24.5 C
Bad Kreuznach
21. Juni 2024
StartAllgemeinJahresrückblick 2022: Juli bis September

Jahresrückblick 2022: Juli bis September

Dieser Jahresrückblick wird Ihnen präsentiert von

Juli 2022

Volksbank leitet Wechsel ein: Patrick Miljes wird Nachfolger von Horst Weyand
REGION. Eine Überraschung hatte der Vorstand und Aufsichtsrat der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück bei der Vertreterversammlung im Kurhaus. Nachdem die wichtigsten Zahlen des vergangenen Jahres den Vertretern vorgestellt wurden, stellte Aufsichtsratsvorsitzender Michael Prinz zu Salm-Salm den künftigen Nachfolger des Vorstandsvorsitzenden Horst Weyand vor.

Patrick Miljes

Beerben wird ihn Patrick Miljes aus Hamburg. Der 51-Jährige arbeitet im Moment noch bei der Apotheker- und Ärztebank (apoBank) und ist dort für den Firmenkundenbereich zuständig. Seit drei Jahrzehnten ist der Diplombankbetriebswirt im Bankwesen tätig. Im Moment pendelt er noch zwischen Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Doch mit dem Wechsel zum 1. September 2022 möchte er mit seiner Familie an die Nahe ziehen.
In seiner Vorstellungsrede zeigte sich Miljes erfreut, dass er wieder zu einer Regionalbank zurückkehrt, wo er auch damals anfing.

Seit dem 1. September wird Patrick Miljes von Horst Weyand eingearbeitet, um ihn im kommenden Jahr abzulösen. Mit 68 Jahren wird Weyand dann seinen wohlverdienten Ruhestand antreten.


Mehrere Kinder im Hunsrück in Hüpfburg durch Windböe verletzt
GONDERSHAUSEN. Im Rahmen eines Kinderturniers auf dem Sportplatz Gondershausen im Rhein-Hunsrück-Kreis war für Kinder eine Hüpfburg aufgebaut. Vermutlich durch eine Windböe wurde diese erfasst und in die Höhe gehoben. Die auf der Hüpfburg befindlichen Kinder stürzten dadurch aus einer Höhe von geschätzten vier Metern herab. Neun Kinder wurden zum Teil schwer verletzt. Im Einsatz waren mehrere Rettungshubschrauber.


Victoria Krings löst Laura Bromberger als Weinland-Nahe-Geschäftsführerin ab
NAHEREGION. Nach rund 2,5 Jahren als Geschäftsführerin von Weinland Nahe e.V. begab sich Laura Bromberger (30) in Mutterschutz mit anschließender Elternzeit. Sie pausiert ihre Tätigkeit bei Weinland Nahe und übergab zum 19. Juli 2022 die Aufgaben der Geschäftsführung an Victoria Krings (24).

Laura Bromberger (rechts) und neue Geschäftsführerin Victoria Krings.

Krings hat ihren Bachelor of Science in Internationaler Weinwirtschaft an der Hochschule Geisenheim University absolviert. Anschließend arbeitete sie bei der Rheingauer Weinwerbung GmbH in Oestrich-Winkel, wo sie für die Aufgabenbereiche Projektmitarbeit, Marketing, Veranstaltung und PR verantwortlich war.


Weisweiler-Elf kickte bei SG Weinsheim: 7000 € Spende für Sophia-Kallinowsky-Stiftung
BAD KREUZNACH/WEINSHEIM.
Beim Freundschaftsspiel der „Weisweiler Elf“ des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach gegen eine Auswahl der SG Weinheim kamen rund 7000 Euro an Spenden zusammen. Diesen Betrag überreichten SG-Vorsitzender Hans Heinrich (rechts) und dessen Amtsvorgänger Frank Bernhard (links), der mit seinem Sohn die beiden Treffer erzielte, die den 13 Toren der Gäste entgegenstanden.

Rund 450 Zuschauer verfolgten die spannende Begegnung. Die Spende kam durch Eintrittsgelder sowie Verkauf von Speisen und Getränken zustande und wurde durch Spenden der Bad Kreuznacher Allit AG, der Kirner Bürkle-Stiftung sowie weitere Spender aufgestockt.


Feierabendmarkt kam gut an
BAD KREUZNACH.
Am 21. Juli fand der letzte Feierabendmarkt für 2022 auf dem Kornmarkt satt. Bei herrlichem Wetter kamen zahlreiche Gäste, um ein wenig mit Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen zu entspannen.

Erst fotografiert und dann gezeichnet. „Gesichter nach Feierabend“ nennt Bertold Schwartz seine 150 Aquarelle, die er zum Finale des „Feierabend-Marktes auf dem Kornmarkt ausstellte.

„Fest-Portraits und Schnappschüsse mitten aus dem lustigen Leben der Nahetaler“ hielt er an den vergangenen Donnerstagen fest. Sein Fazit über den neuen Feierabend-Markt fällt wie bei vielen anderen sehr positiv aus. „Eine Erfolgsparty von ,Wir sind Kreuznach` auf dem neu erblühten Kornmarkt.“


August 2022

Dank ehrenamtlicher Restaurierung erstrahlt Dampfspeicherlok in neuem Glanz
BOCKENAU.
Der Bockenauer Ortsbürgermeister Jürgen Klotz freute sich riesig. Denn pünktlich zum bevorstehenden Kleinbahnfest am Sonntag, 7. August,  wurde die B-gekuppelte Dampfspeicherlok aus dem Jahr 1923 und der dazugehörige Flachwagen (Baujahr um 1900) restauriert.

Die Lok und der Wagen haben seit dem 6. August 1994 ihre zweite Heimat im Kleinbahnmuseum gefunden. Für die Restauration suchte Ortschef Klotz freiwillige Helfer über einen Aufruf im Mitteilungsblatt.

Ein Teil der freiwilligen Helfer vor der Lok.

14 Bürger meldeten sich und sorgten in circa 150 ehrenamtlichen Arbeitsstunden für den neuen Glanz. Unter anderem mussten die Lok und der Wagen komplett entrostet werden. Weiterhin wurden Bleche eingeschweißt und die Flächen grundiert und der Endlack aufgebracht. Jürgen Klotz hat schon eine weiter Aufgabe im Kopf. Bei einem weiteren Arbeitseinsatz könnte eine Überdachung für die Lok gebaut werden.


Unglück im rheinland-pfälzischen Freizeitpark. Frau stürzt aus Achterbahn und stirbt
COCHEM.
Im Wild- und Freizeitpark Klotten kam es zu einem tödlichen Unfall. Eine 57-jährige Frau aus dem Landkreis St. Wendel fiel aus einer fahrenden Achterbahn. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb die Frau vor Ort.


Himmelsliegen sind Attraktion in Bockenau
BOCKENAU.
Die Ortsgemeinde ist im Bereich des Tourismus um eine Attraktion reicher. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Himmelsliegenwanderwege offiziell eingeweiht. Wie es sich bei Namen schon anhört, stehen bei diesen Wandertouren die Himmelsliegen im Mittelpunkt. Auf insgesamt 16 Himmelsliegen können sich die Wanderer auf den drei Strecken von 5,9 Kilometer, 10,8 Kilometer und 15,7 Kilometer bequem machen.

Jürgen Klotz probiert die Himmelsliegen mit Landrätin Bettina Dickes und Sophia Mauer (tourimus VG Rüdesheim) aus.

Mit dieser Verwirklichung ging für Ortsbürgermeister Jürgen Klotz ein großer Traum in Erfüllung. Denn schon seit Jahren hat er einen großen Gefallen an diesen Liegenbänken, aber in Bezug auf das Preis- und Leistungsverhältnisses nichts Passendes gefunden. Das änderte sich, als er bei seinen Nachbarn im Garten eine Himmelsliege sah.

Im Juli 2019 schrieb Jürgen Klotz die Firma „Himmelsliegen Manufaktur“ im Schwarzwald an, um die Preise zu erfragen. Sein Ziel war es, die Vereine in der Ortsgemeinde anzusprechen, die sich an den Kosten beteiligen, um ein gemeinsames Projekt zu entwickeln. Die 16 Himmelsliegen wurden von Firmen und Vereine gespendet.


Endlich fand der Jahrmarkt wieder statt
BAD KREUZNACH.
Es war endlich wieder so weit. Nach zwei Jahren Pause konnte der Jahrmarkt wieder gefeiert werden. Mit sieben Böllerschüssen wurde das fünftägige Volksfest am 19. August um 17.50 Uhr offiziell gestartet.

Zuvor fand um 17 Uhr der offizielle Rundgang über die Pfingstwiese statt. Musikalisch wurde dieser von den Musikfreunden Winzenheim begleitet, die auch auf dem Wellenflug ein Ständchen gaben.


Wer kann da schon Nein sagen: Heiratsantrag im Riesenrad
BAD KREUZNACH.
Sehr romantisch wurde es am Jahrmarktssonntag in einer Gondel des Riesenrades. Der DRK-Bereitschaftsleiter Thilo Willer machte seiner Freundin, der Rettungssanitäterin Alice Strieder während der Fahrt einen Heiratsantrag. Bei so viel Romantik sagte sie natürlich JA!

Zu den ersten Gratuanten gehörten die Mitglieder des DRK-Kreisverbandes.

Als die Fahrt beendet war, standen einige Mitglieder des DRK-Kreisverbandes Spalier am Riesenrad und gratulierten dem künftigen Brautpaar.


September 2022

Ortsgemeinde Feilbingert empfing Europameisterin Paulina Pirro
FEILBINGERT / BAD KREUZNACH.
Großer Empfang für Paulina Pirro. Grund des Empfangs: Die 16-jährige Kanutin des KSV Bad Kreuznach wurde Europameisterin. Aus diesem Anlass organisierte Ortsbürgermeisterin Andrea Silvestri und der Gemeinderat das Fest an und in der Lemberghalle.

Noch überwältigt zeigte sich die Ortschefin bei ihrer Rede. „Du hast in diesem Jahr viele Medaillen abgeräumt. Ganz Feilbingert ist stolz auf Dich. Besonders Deinen Ehrgeiz und Disziplin bewundere ich. Du machst Werbung für Feilbingert“, freute sich Silvestri. Die Ortsbürgermeisterin gab den Hinweis an die Eltern, ihre Kinder zu Schnupperstunden in den verschiedenen Vereinen zu motivieren. Denn viele Talente würden unentdeckt bleiben.


Das Binger Winzerfest ist eröffnet – Großer Besucheransturm am ersten Tag
BINGEN.
Am Freitag, 2. September, wurde nach zweijähriger Pause wieder das Binger Winzerfest eröffnet. Und die Bürger strömten gleich am ersten Tag in die Innenstadt.

Das Fest wurde von Bürgermeister Ulrich Mönch in Vertretung für Oberbürgermeister Thomas Feser um 19.04 Uhr offiziell eröffnet, nachdem Mönch mit dem „Binger Bleistift“ (Anm.d.Red.: Ein Stift mit einem Korkenzieher) und den Worten „Uffgezohe“ eine Sektflasche entkorkte.


Projektentwickler zog Angebot zurück: Es wird keine Flüchtlingsunterkunft in Niederhausen gebaut
NIEDERHAUSEN.
Bei den meisten Bürgern machte sich Erleichterung breit, als die Meldung verkündet wurde, dass es eine geplante Flüchtlingsunterkunft für 40 Personen in der Gemeinde nicht geben wird. Denn der geplante Umbau der Gaststätte „Zum Stausee“ zu einer Unterkunft für 40 Flüchtlinge wird es nicht geben. Die Entscheidung teilte der ursprüngliche Käufer des Objektes, Sven Hoffmann, nur einen Tag nach einer hitzigen Bürgerversammlung mit. Alle Anwesenden waren gegen den Umbau des Objektes zu einer Flüchtlingsunterkunft.

Voll besetzt war die Stauseehalle bei der Bürgerversammlung.

„Nach dieser Veranstaltung mussten wir eine Nacht darüber schlafen und sind heute Morgen zu dem Entschluss gekommen, das Angebot zurückzunehmen. Wir haben gehofft, dass die Gemeinde dafür offen ist, aber das haben wir nach der gestrigen Versammlung nicht vorgefunden. Wir konnten leider niemand überzeugen und mitnehmen. Wir wollten aber auch nicht die Niederhäuser Bürger verärgern“, so Hoffmann im Gespräch mit Nahe-News.


Vollbrand der Stadthalle in Kastellaun
KASTELLAUN.
Komplett abgebrannt ist die Stadthalle „TIVOLI“. Am Samstag, 17. September, gingen ab 6.30 Uhr bei Feuerwehr und Polizei eine Vielzahl von Notrufen zu dem Brand der Halle ein, welche zu diesem Zeitpunkt bereits großflächig in Flammen stand.
Über 130 eingesetzte Feuerwehrkräfte konnten durch ihren Einsatz ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohn- und Gewerbeanwesen verhindern. Die Stadthalle hingegen brannte aus.


Dr. Dejon ist neuer Ortsbürgermeister von Schweppenhausen
SCHWEPPENHAUSEN.
Große Freude bei Bürgermeister Michael Cyfka. Nachdem der bisherige Ortsbürgermeister Carsten Schmitt zum 31. Dezember 2021 zurücktrat und sich kein Nachfolger fand, musste er seit 1.Juli 2022 als Beauftragter die Ortsgemeinde verwalten.

Dr. Alexander Dejon 82.v.li) ist neuer Ortsbürgermeister von Schweppenhausen.

Doch seit Donnerstag, 22.September gehört dies der Vergangenheit an. Denn in der Gemeinderatssitzung wurde Dr. Alexander Dejon von den Ratsmitgliedern einstimmig zum neuen Ortsbürgermeister gewählt. Bürgermeister Michael Cyfka: Ich gratuliere ihm zu dieser Wahl ganz herzlich und freue mich auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit.


Kamele liefen durch Bretzenheim
BRETZENHEIM. Der Polizei Bad Kreuznach wurden freilaufende Pferde und Kamele gemeldet, die durch die Ortslage Bretzenheim laufen würden. Auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters konnte die Polizei mehrere Pferde und Kamele antreffen, die zu einem Zirkus gehören.

Kamele auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in Bretzenheim bei Bad Kreuznach. Foto: Polizei

Zusammen mit den Zirkusmitarbeitern konnten die freilaufenden Tiere eingefangen werden. Zu Verletzungen von Passanten und Beschädigungen ist es nicht gekommen. Alle Tiere hatten ihren Ausflug unbeschadet überstanden.


25 Minuten Angst: 4 Personen bedrohten Paar in Wohnung und erbeuten Geld und Schmuck
SIMMERTAL. Am Dienstag, 27. September, klingelt gegen 23:00 Uhr eine unbekannte Frau an der Wohnungseingangstür eines Einfamilienhauses in der Soonwalder Straße. Die circa 25-Jährige bat den Hausbewohner um ein Telefon, da sie eine Autopanne habe. Unmittelbar darauf betraten drei unbekannte männliche Täter die Wohnung und bedrohten die beiden Geschädigten mit Waffen. Einer der Täter beaufsichtigte die beiden Hausbewohner im Erdgeschoß, während die Mittäter das gesamte Wohnanwesen nach Bargeld und Wertgegenständen durchsuchen.
Es wurden in der Folge circa 1200 Euro Bargeld sowie Modeschmuck entwendet. Die Täter Verliesen nach circa 25 Minuten das Anwesen und entfernten sich mit einem unbekannten PKW in unbekannte Fluchtrichtung


Dieser Jahresrückblick wurde Ihnen präsentiert von

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
24.5 ° C
25 °
24 °
69 %
5.4kmh
94 %
Fr
25 °
Sa
17 °
So
22 °
Mo
24 °
Di
25 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de