16.4 C
Bad Kreuznach
23. Mai 2024
StartAllgemeinJahresrückblick 2022: April bis Juni

Jahresrückblick 2022: April bis Juni

Dieser Jahresrückblick wird Ihnen präsentiert von

April 2022

Stadtratssitzung in Simmern wegen Bombendrohung unterbrochen
SIMMERN. Während einer Stadtratssitzung in der Stadthalle erreichte eine Pizzeria in Simmern ein anonymer Anruf mit dem Inhalt, in der Stadthalle werde „bald eine Bombe hochgehen“.
Durch die Betreiber der Pizzeria wurde die Polizei verständigt. Die Sitzung musste unterbrochen werden. Die Sitzung wurde an einem anderen Ort fortgesetzt. Die Räumlichkeiten der Stadthalle wurden im Anschluss von der Polizei mit Unterstützung von Sprengstoffspürhunden mit negativem Ergebnis überprüft. Ein schädigendes Ereignis fand nicht statt. Die Polizei leitete damals Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ein.


Boot drohte zu kentern – Personenrettung auf dem Mühlenteich
BAD KREUZNACH.
Zu einer Personenrettung auf dem Mühlenteich am Wehr unterhalb der Nahebrücke kam es am 12. April gegen 10 Uhr.

Ein Boot mit zwei Personen hing am Wehr zur Nahe hin fest und drohte über das Wehr hinaus abzutreiben. Das Boot wurde von einer Person an einer Leine von der Nahebrücke aus gesichert. Die beiden Männer hatten in einer Umweltschutzaktion einen Kühlschrank und eine Mülltonne aus dem Wasser ins Boot geholt. Dabei trieb das Boot aufgrund der starken Strömung ab und sie gerieten in die missliche Lage.

Die angerückten Kräfte der Löschbezirke Süd und West setzten ein Rettungsboot ein, um die beiden Personen von dem in Not geratenen Boot an Land zu bringen. Parallel wurde die auf der Brücke stehende Person bei der Sicherung mit der Leine abgelöst.


3 Verletzte bei Dachstuhlbrand
BAD MÜNSTER AM STEIN / EBERNBURG.
Zu einem Dachstuhlbrand mit drei Verletzten kam es am Ostersamstag gegen 16.15 Uhr in der Berliner Straße. Anwohner des Mehrfamilienhauses alarmierten die Feuerwehr. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, drang aus dem Dachstuhl des Mehrfamilienhauses Rauch. Auf der Gebäuderückseite schlugen neben einer Dachgaube Flammen aus dem Dach. Fünf Personen in der obersten Wohnung nahmen bereits Löschmaßnahmen durch das Küchenfenster auf einem Vordach mit Pulverlöschern und Wassereimern vor. Die Küche war zu diesem Zeitpunkt verraucht.

Foto: kreuznach112

Der zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Einsatzleiter erkundete die Lage und schickte umgehend die fünf noch im Haus befindlichen Personen, darunter zwei schwangere Frauen, aus dem Gebäude. Durch den Treppenraum wurde ein C-Rohr vorgenommen und die Flammen von dem Vordach aus gelöscht. Ein weiteres C-Rohr wurde in den Dachstuhl gelegt, um ein Übergreifen zu verhindern. Die Drehleiter ging in Anleiterbereitschaft. Zwei Trupps unter Atemschutz wurden für die Brandbekämpfung eingesetzt.

Die beiden schwangeren Frauen und eine weitere Person kamen mit Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus. Die Berliner Straße war in dem betroffenen Teilstück für den Verkehr gesperrt. Mit einer Motorsäge wurden das Dach und die Gaube geöffnet, um alle Glutnester abzulöschen.


Nix wie enunner – Der Jahrmarkt 2022 findet statt
BAD KREUZNACH.
Das freute alle Fans des Bad Kreuznacher Jahrmarkts. Denn nach einer zweijährigen Corona-Pause soll das beliebte Volksfest in diesem Jahr vom 19. August bis 23. August wieder auf der Pfingstwiese stattfinden. Diese Nachricht sagte der zuständige Beigeordnete der Stadt Bad Kreuznach und „Jahrmarktsbürgermeister“, Markus Schlosser in einem Gespräch mit Nahe-News.


Achim Enders zum neuen Hackenheimer Ortsbürgermeister gewählt
HACKENHEIM.
Die Ortsgemeinde bekommt einen neuen Ortsbürgermeister. Nachdem Sylvia Fels aus gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt verkündete, wurde vom Gemeinderat ein Nachfolger gewählt. Und er kennt die Gemeinde bereits sehr gut. Achim Enders war bereits von 2004 bis 2009 Ortsbürgermeister der Gemeinde Hackenheim und wurde mit 12 Ja und 2 Nein-Stimmen als künftiger Ortschef gewählt.

Achim Enders nimmt die Glückwünsche von Sylvia Fels entgegen.

Nach der Wahl freute sich Enders über das eindeutige Votum. „Das ist ein gutes Ergebnis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Rat“, so Enders.
Da auch der Erste Beigeordnete Heinz-Günther Medinger (FWG) sein Amt zur Verfügung stellte, wurde Dieter Glaab (CDU) mit 12 Ja und 2 Nein-Stimmen zum 1. Beigeordneten gewählt. Das Amt des 2. Beigeordneten wird weiterhin von Michael Nickel (SPD) ausgeführt. Da immer mehr Aufgaben auf die Gemeinde zukommen und der Ortsbürgermeister noch einen Hauptberuf ausübt, einigte man sich auf die Wahl eines 3. Beigeordneten, um die Aufgaben künftig zu verteilen. Zur Beigeordneten wurde Walburga Ott (FWG) ebenfalls mit 12 Ja und 2-Nein-Stimmen gewählt.


Mai 2022

Beim Spaziergang mit dem Hund von unbekanntem Täter mit Waffe bedroht
MAINZ-HECHTSHEIM.
Ein vermeintlich alltäglicher Spaziergang mit seinem Hund endete für einen 58-jährigen Mann damit, dass er von einem bislang unbekannten Täter mit einer Schusswaffe bedroht wurde. Der Mainzer war am 2. Mai gegen 22:25 Uhr mit seinem Vierbeiner in Hechtsheim unterwegs.

Im Bereich einer Grünfläche an der Kreuzung Weisenauer Weg / Alte Mainzer Straße bellte sein zu diesem Zeitpunkt nicht angeleinter Hund den Hund des späteren Täters an. Daraufhin ergriff der 58-Jährige seinen Hund am Halsband und zog ihn zu sich. Kurz darauf stellte er fest, dass der andere Hundehalter eine schwarze Pistole aus dem Bereich seines Gürtels zog, ihm diese vors Gesicht hielt und ihn zudem verbal bedrohte. Daraufhin entfernte sich der Täter in Richtung der Vogelsbergstraße.


Während Reanimationsmaßnahmen: Unbekannter zersticht Reifen an zwei Polizeiautos
MAINZ.
Während Polizisten im Rahmen eines medizinischen Notfalls bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes bei Reanimationsmaßnahmen unterstützten, machte sich ein bislang unbekannter Täter an den Reifen von zwei Streifenwagen zu schaffen.

Gegen 19:29 Uhr wurden zwei Funkstreifen der Polizeiinspektion Mainz 2 in die Baentschstraße gerufen, wo eine 58 Jahre alte Mainzerin dringende medizinische Hilfe benötigte. Währenddessen begab sich ein männlicher Täter zu den Fahrzeugen, welche ebenfalls in der Baentschstraße abgestellt waren und zerstach an beiden Autos jeweils einen Reifen. Neben den beschädigten Dienstfahrzeugen konnten nach derzeitigem Ermittlungsstand noch zwei weitere betroffene Privatfahrzeuge ebenfalls mit zerstochenen Reifen festgestellt werden.


6 Kreuznacher Grundschulen freuen sich über Zuschuss für Digitale Bildung
BAD KREUZNACH.
Aus dem Förderprogramm DigitalPakt Schule, das im Land über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) umgesetzt wird, erhält die Stadt Bad Kreuznach einen Zuschuss in Höhe von rund 516.000 Euro.

Ministerin Dr. Stefanie Hubig (zweite von rechts) überreicht den Förderbescheid an Schuldezernent Markus Schlosser im Beisein der Schulleiterin der Grundschule Planig, Gabriele Anheuser (links), Amtsleiterin Schulen, Kultur und Sport der Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Grit Gigga (zweite von links,) und ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer (rechts).

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Ulrich Dexheimer, Vorstandssprecher der ISB, den Förderbescheid an Schuldezernent Markus Schlosser. Mit der Förderung können an insgesamt sechs Grundschulen wichtige Digitalisierungsmaßnahmen umgesetzt werden. „Rheinland-Pfalz hat bei der digitalen Bildung schon immer eine Vorreiterrolle eingenommen“, betonte Bildungsministerin Hubig bei der Übergabe des Förderbescheids.


Seniorin aus brennender Wohnung gerettet
BAD KREUZNACH.
Dank des beherzten Eingreifens eines Mieters wurde eine Seniorin aus ihrer brennenden Wohnung gerettet. Hausbewohner setzten den Notruf ab, nachdem sie sahen, dass aus einem geöffneten Dachfenster Rauch drang. Auch Rauchwarnmelder schlugen Alarm.

Der Mieter der Erdgeschosswohnung ging in die Wohnung im 1. Obergeschoss vor und sah die 86-jährige Mieterin am Treppenabsatz des Dachgeschosses im Rauch stehen. Er trug die Dame ins Freie und setzte sie in eine Decke gehüllt auf einen Stuhl. Alle drei Bewohner hatten bei Ankunft der Feuerwehr das Mehrfamilienhaus bereits verlassen.

Die Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass sich die Rauchgrenze am Treppenabsatz im Dachgeschoss befand. Die Mieterin wurde zur Untersuchung an den vor Ort befindlichen Rettungsdienst übergeben. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr über den Treppenraum in das Schlafzimmer im Dachgeschoss vor und löschte zwei brennende Matratzen im Bett mit wenigen Hundert Liter Wasser ab. – gerade noch rechtzeitig, bevor das Feuer auf die hölzerne Deckenverkleidung und das Mobiliar übergreifen konnte. Die Innenscheibe eines Fensters war aufgrund der Wärmebeaufschlagung bereits gesprungen.

„Der Mieter der Erdgeschosswohnung hat bei diesem Einsatz vorbildlich gehandelt. Er hat die Dame umgehend aus dem völlig verrauchten Gefahrenbereich gerettet und den Einsatzleiter sehr gut in die Lage eingewiesen. Damit konnten sich die Wehrleute des Löschbezirks Süd sofort auf die gezielte Brandbekämpfung konzentrieren. Gut, wer solche Nachbarn beziehungsweise Mitbewohner hat“, teilte der Pressesprecher der Feuerwehr, Alexander Jodeleit mit.


Langenlonsheimer Kläranlage produziert künftig eigenen Strom
LANGENLONSHEIM.
Die WVE GmbH Kaiserslautern als Innovationspartner der Verbandsgemeindewerke Langenlonsheim-Stromberg investierte am Standort der Abwasserreinigungsanlage Langenlonsheim in eine neue regenerative Energie-Eigenerzeugungsanlage. Die Verbandsgemeindewerke werden vertragsgemäß Nutzer und Betreiber dieser PV-Anlage. Sie heben damit Kostensenkungspotenziale bezüglich derzeit unkalkulierbarer Energiekostensteigerungen und schaffen sich wirtschaftliche Vorteile zum Nutzen der angebundenen Gebührenzahler.

Spatenstich für die neue Photovoltaikanlage.

Das Solarprojekt Langenlonsheim wurde von der WVE GmbH in Zusammenarbeit mit der Partnerfirma bejulo GmbH aus Mainz errichtet. Die Anlage hat eine Leistung von 750 KWp. Die Investitionssumme betrug circa 700 000 Euro. Für die Anlage wurden insgesamt 1400 Module mit 530 Wp spezifischer Leistung, 5 Wechselrichtereinheiten und eine integrierende Niederspannungsschaltanlage und Schutzeinrichtung für den netzkonformen Anschluss des Nutzers der Abwasserreinigungsanlage gebaut. Aufgestellt wurden die Anlagenkomponenten auf dem Areal zwischen der Abwasserreinigungsanlage und der parallel verlaufenden Bundesstraße 48.


Nebelfass im Rhein erfolgreich gesprengt
BINGEN.
Am 11. Mai wurde im Rhein bei Rheinkilometer 530,770 (in der Nähe der Mäuseturminsel) ein Nebelfass aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Dieses wurde am Donnerstag, 12. Mai, um 12:12 Uhr erfolgreich im Wasser gesprengt. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt. Es kam zu keinem Austritt von Gasen, da das Nebelfass ohne Inhalt war.


Sylvia Fels vereidigte ihren Vorgänger Achim Enders zum neuen Ortsbürgermeister

HACKENHEIM. Die Ortsgemeinde hat jetzt offiziell einen neuen Ortsbürgermeister. Achim Enders von seiner Vorgängerin Sylvia Fels ernannt und eingeführt. Aus privaten Gründen trat Fels von ihrem Amt zurück, das sie am 9. Juli 2009 von Achim Enders übernahm.

„Ich bin vor 13 Jahren in Deine Fußstapfen getreten und heute trittst Du in meine Fußstapfen. Darauf bin ich sehr stolz“, so Fels in ihrer Abschlussrede.


6 Richtige: Lottospielerin aus dem Kreis Bad Kreuznach gewinnt über 660 000 Euro
KREIS BAD KREUZNACH.
Groß war die Freude sicherlich bei einer Frau aus dem Kreis Bad Kreuznach. Denn sie gewann beim Lotto 6 aus 49 insgesamt 660.664,30 Euro.

Ihre Glückszahlen 25, 30, 34, 37, 39 und 49 gab sie bei einem Anbieter im Internet ab. Ihr Einsatz betrug 18,50 €. Zum Gewinn des Jackpots fehlte ihr nur die Superzahl. Da sie mit ihrem Namen registriert ist, konnte der Gewinn schon nach wenigen Tagen überwiesen werden.


Nach Eintracht Final-Sieg: Als eingefleischter Fan erschien Bürgermeister Cyfka im Eintracht-Look im Büro
VG LANGENLONSHEIM-STROMBERG
.
Das Endspiel der Fußball Europa-League zwischen Eintracht Frankfurt und Glasgow Rangers war nichts für schwache Nerven. Dies musste auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg, Michael Cyfka feststellen. Der eingefleischte Eintracht-Fan teilte während des Spiels auf Nahe-News Anfrage mit, dass es ein historischer Tag sei und er im Moment ein „psychisches Wrack sei“.

Umso größer war natürlich die Freude, als die Frankfurter das Elfmeterschießen gewannen und die Spieler den Pokal in den Händen hielten. Den Abend verbrachte er vor dem Fernseher. Auf einem Besuch im Stadion in Sevilla oder dem Public Viewing im Frankfurter Stadion verzichtete Cyfka damals wegen der Corona-Pandemie.

Bürgermeister Cyfka am Morgen nach dem Eintracht-Sieg in seinem Büro.

Am Morgen nach dem Finale kam der Bürgermeister mit Trikot und Schal in die Verwaltung. Da ich erst heute Abend einen wichtigen Außentermin habe, konnte ich dieses Outfit heute Morgen wählen“, so Cyfka. Am liebsten hätte er auch die Eintracht Fahne an der Verwaltung gehisst, doch das ist laut Gesetzgeber nicht gestattet. Umso mehr freute er sich, in seinem geschmückten Eintracht-Büro gearbeitet zu haben.


Handybenutzung während der Autofahrt: Rheinland-Pfälzische Polizei setzt neue Überwachungskamera ein
RHEINLAND-PFALZ. Oft passieren Verkehrsunfälle durch Ablenkungen der Fahrer. Dabei spielen auch Kommunikationsgeräte wie Handy und Laptop eine wichtige Rolle. In einem Pilotprojekt kontrollierte die rheinland-pfälzische Polizei ab dem 1. Juni besonders Autofahrer, die solche Geräte während der Fahrt benutzen.

 

Der damalige Innenminister Roger Lewentz stellte Ende Mai auf der Brücke der A60 bei Mainz-Finthen das Pilotprojekt vor. Die Kamera löst aus, wenn ein Mobiltelefon und eine entsprechende Handhaltung erkannt werden. Geschulte Polizeibeamte bewerten dann unmittelbar vor Ort den festgestellten Verstoß.

Die MONOcam im Einsatz.

„Durch den Einsatz der neuen Kamera versprechen wir uns eine weitere Erhöhung der Verkehrssicherheit. Denn Rheinland-Pfalz soll auch in Zukunft eines der verkehrssichersten Bundesländer bleiben. Die Zahl der Toten im Straßenverkehr liegt in Rheinland-Pfalz auf einem historischen Tiefstand. Aber jeder einzelne bei einem Unfall ums Leben gekommene Mensch ist immer noch einer zu viel. Allein in 2021 ereigneten sich 1001 Unfälle mit der Ursache Ablenkung, unter anderem aufgrund von Handynutzung am Steuer“, sagte Innenminister Lewentz. Rheinland-Pfalz sei bundesweit das erste Bundesland, das diese innovative Technik für mehr Verkehrssicherheit einsetzt.


Baugerüst stürzte um
BAD KREUZNACH.
Keine ruhigen Tage hatte die Bad Kreuznacher Feuerwehr. Nachdem ein Anhänger gegen eine Hauswand rollte und am Tag darauf ein Fahrzeugbrand bekämpft werden musste, stand der nächste größere Einsatz an. In der Straße „Kaltes Loch“ stürzte ein Gerüst um.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, lagen die Gerüstteile teilweise in der Straße. Einige Teile fielen auch auf die Dächer der Nachbarhäuser. Weitere lose Teile drohten abzustürzen. Personen wurden glücklicherweise keine verletzt.

Der Einsatzleiter forderte nach der Erkundung umgehend die Höhenrettungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Ingelheim und den Bausachverständigen des THWs nach. Insgesamt 72 Einsatzkräfte waren insgesamt 7 Stunden lang im Einsatz.


FCK wieder Zweitligist: Ausgelassene Party auf dem Betzenberg
KAISERSLAUTERN.
Riesenfreude nicht nur in der Pfalz. Der FCK ist seit dem 24. Mai nach vier Jahren von der 3. Liga in die 2. Liga aufgestiegen.

7500 Fans feierten den FCK-Aufstieg auf dem Betzenberg.
Screenshot:Sat1

Auch wenn das Spiel in Dresden ausgetragen wurde, ließen sich die Lauterer Fans dieses sportliche Ereignis nicht nehmen und fieberten bei der Public Viewing Veranstaltung im heimischen Fritz-Walter-Stadion mit. Die Teilnehmeranzahl war auf 7500 Personen begrenzt, welche aufgrund der hohen Nachfrage komplett erreicht wurde. Viele Fans verfolgten die Spielbegegnung außerdem an unterschiedlichen Örtlichkeiten in der Altstadt.


Juni 2022

Weinsheimer feierten Dorfjubiläum

WEINSHEIM. Am Pfingstwochenende startete die Gemeinde mit ihren Feierlichkeiten anlässlich der 1250 +2 Jahre-Feier. Ursprünglich sollte das große Fest schon 2020 stattfinden, aber wegen der Corona-Pandemie war dies leider nicht möglich. Höhepunkt war der große Festumzug, bei dem die Teilnehmer und Zuschauer leider vom einsetzenden Regen überrascht wurden.


Mehrere Kinder bei Schulbusunfall in Meisenheim leicht verletzt
MEISENHEIM.
In der Saarstraße kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Schulbussen. Nach Schulschluss befuhr ein Bus besetzt mit Kindergartenkindern die Saarstraße in Richtung Raumbacher Straße. An der Einmündung zur Raumbacher Straße musste er verkehrsbedingt anhalten.

Der Fahrer eines nachfolgenden Busses mit Grundschulkindern und einem Kindergartenkind konnte aufgrund der regenassen Fahrbahn seinen Bus nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf das davor befindliche Fahrzeug auf. Im auffahrenden Bus erlitten sieben Kinder leichte Verletzungen. Die Kinder wurden vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und behandelt. Erzieherinnen der nahegelegenen Kindertagesstätte unterstützten den Rettungsdienst und die Polizei bei der Betreuung der Kinder.


Tragisches Unglück: Familienvater ertrinkt vor seinen Kindern im Rhein
BINGEN.
Ein tragisches Unglück ereignete sich am Rheinstrand in Bingen-Gaulsheim. Für einen 49-Jährigen aus Bingen kam jede Hilfe zu spät.

Eine 4-köpfige Personengruppe, darunter zwei Kinder im Alter von 11 und 8 Jahren, wollten am Rheinstrand über die sogenannte Buhne in Richtung des Ausläufers der Rheininsel Ilmenau spazieren. In circa 350 Metern Entfernung vom Ufer traf eine starke Welle auf die Buhne, wodurch alle vier Personen ins Wasser gerissen wurden. Den beiden Kindern und einer weiteren Person gelang es, sich auf die Buhne in Sicherheit zu bringen. Der 49-jährige Vater der Kinder wurde jedoch durch die starke Strömung und den Sog unter Wasser gezogen. Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen führten unweit der Unglücksstelle zum Auffinden der Person, die jedoch nur noch tot geborgen werden konnte.


Neuer Bad Kreuznacher Oberbürgermeister Emanuel Letz ernannt und vereidigt
BAD KREUZNACH.
Nach elf Jahren endete am 30. Juni die Amtszeit von Dr. Heike Kaster-Meurer als Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach. Ihr Amtsnachfolger Emanuel Letz wurde in einer Sondersitzung des Bad Kreuznacher Stadtrats im Sitzungssaal der Kreisverwaltung ernannt, vereidigt und in das Amt eingeführt. Zahlreiche Gäste sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft nahmen an dem feierlichen und wichtigen Ereignis teil.

Foto: Nahe-News

„Ich darf Ihnen, Herr Letz, zu Ihrer Wahl im Namen der Bürgerschaft, des Stadtrats und der Stadtverwaltung gratulieren. Am 1. Juli übernehmen Sie die Verantwortung für unsere Stadt Bad Kreuznach. Ich wünsche Ihnen eine glückliche Hand bei Ihren Entscheidungen und bei der Führung Ihrer Amtsgeschäfte; ebenso unserer Stadt alles Gute mit ihrem neuen Oberhaupt“, so Kaster-Meurer in ihrer Rede.

„Nicht nur für mich, auch für unsere Stadt beginnt heute ein neuer Abschnitt. Ich persönlich bringe diesem meinem neuen Amt und der damit verbundenen Verantwortung große Wertschätzung und großen Respekt entgegen. Ich möchte der Aufgabe gerecht werden und nach bestem Wissen und Gewissen mich für unsere Stadt Bad Kreuznach, für unsere Bürgerinnen und Bürger einsetzen und meinen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft leisten. Darauf freue ich mich sehr“, sagte Emanuel Letz in seiner Antrittsrede.


Frank Frühauf gewann Oberbürgermeisterwahl in Idar-Oberstein
IDAR-OBERSTEIN. Bei der Oberbürgermeisterwahl wurde Amtsinhaber Frank Frühauf (CDU) in seinem Amt bestätigt. Frühauf trat ohne Gegenkandidaten an und erhielt 88,1 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 25,1 Prozent. Insgesamt gaben 5577 Bürger ihre Stimmen ab. Wahlberechtigt waren 22 236 Bürger. Als einen Glücksfall für Idar-Oberstein bezeichnete die Bundestagsabgeordnete Julia Klöckner die Wiederwahl von Frank Frühauf. Er führt das Amt des Oberbürgermeisters seit März 2015 aus.


Dieser Jahresrückblick wurde Ihnen präsentiert von

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Klarer Himmel
16.4 ° C
18.1 °
14.5 °
78 %
2.3kmh
4 %
Do
18 °
Fr
17 °
Sa
21 °
So
21 °
Mo
20 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de