9.7 C
Bad Kreuznach
26. Februar 2024
StartNachrichtenKreis BirkenfeldRote Schirmen sollen für positives Wohlgefühl in der Fußgängerzone sorgen

Rote Schirmen sollen für positives Wohlgefühl in der Fußgängerzone sorgen

24.05.2023
IDAR-OBERSTEIN (red). Pünktlich zu Frühlingsbeginn schmücken grüne Blätter und rote Schirme, die an Drahtseilen zwischen den Häuserfassaden befestigt wurden, die Fußgängerzone im Stadtteil Oberstein und sollen über den Köpfen der Besucher für ein positives Wohlgefühl sorgen. Dies ist eine der ersten für den Besucher sichtbaren Maßnahmen, die im Rahmen des Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ umgesetzt wurde, um die Aufenthalts- und Erlebnisqualität in der Innenstadt Oberstein zu erhöhen.

- Werbung -

ANZEIGE:

Auch wurden in den Bereichen des Christuskirchplatzes und Gilsbachs Eck neue, moderne Blumenkübel platziert und ansprechend bepflanzt.

Der Bund fördert im Rahmen dieses Programms Städte und Gemeinden bei der Erarbeitung von innovativen Konzepten und Handlungsstrategien sowie deren Umsetzung. Es sollen konkrete Einzelmaßnahmen zur Stärkung und Entwicklung der Innenstädte bzw. Zentren etabliert werden. Ziel ist es, Städte und Gemeinden bei der Bewältigung akuter und struktureller Problemlagen in den Innenstädten, Stadt- und Ortsteilzentren zu unterstützen, indem diese als Identifikationsorte der Kommune zu multifunktionalen und kooperativen Orten weiterentwickelt werden.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

- Werbung -

Da der Effekt der bunten Elemente über den Köpfen der Besucher so groß ist, werden in den kommenden Wochen noch weitere im Verlauf der Fußgängerzone Oberstein aufgehängt werden. Auch für den Fußgängerzonenbereich in Idar hat man sich etwas überlegt. Dieser Bereich soll in Kürze zum Erblühen gebracht werden.

ANZEIGE:

Das Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ läuft noch bis zum 31. August 2025 in Idar-Oberstein. Neben diesen ersten Maßnahmen werden in den kommenden zwei Jahren noch weitere folgen. Bei Fragen zum Programm können sich Interessierte gerne an die Ansprechpartnerinnen der Wirtschaftsförderung der Stadt Idar-Oberstein wenden: Caroline Pehlke, Telefon 06781/64-623, und Sarah Wagner, Telefon 06781/64-620, E-Mail wirtschaftsfoerderung@idar-oberstein.de.

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

- Werbung -

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
9.7 ° C
10.3 °
8.9 °
81 %
1.5kmh
100 %
Mo
9 °
Di
10 °
Mi
11 °
Do
9 °
Fr
9 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de