13.6 C
Bad Kreuznach
13. April 2024
StartNachrichtenKreis Mainz-BingenDank MVB und Stiftung "Wald zum Leben" werden 4 000 neue Bäume...

Dank MVB und Stiftung „Wald zum Leben“ werden 4 000 neue Bäume im Binger Wald gepflanzt

20.03.2023
BINGER WALD (red). Die Mainzer Volksbank (MVB) hat gemeinsam mit der Stiftung Wald zum Leben und dem Forstrevier Jägerhaus-Lauschhütte die Pflanzung von 4.000 neuen Bäumen ermöglicht. Auf einer Fläche von circa einem Hektar werden zur Förderung eines zukunftsfähigen Stadtwaldes und zur Erhaltung von Lebensräumen und Biodiversität klimaresistente Baumarten gepflanzt.

ANZEIGE:

Bessere Widerstandsfähigkeit gegen klimatische Veränderungen
Uwe Abel, Vorstandsvorsitzender der MVB, Thomas Feser, Oberbürgermeister der Stadt Bingen, Hans Steinbronn und Dominik Gabel von der Stiftung Wald zum Leben sowie Revierförster Georg Kiefer machten sich zu Beginn der Pflanzung selbst ein Bild im Stadtwald Bingen, Distrikt I, Waldabteilung 45, „Nonnenwald“. So lautet die korrekte Ortsbezeichnung für die Heimat der neuen, klimaresistenten Bäume, die auf circa einem Hektar für mehr Biodiversität und eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen klimatische Veränderungen gepflanzt werden sollen. Das passiert im Rahmen der MVB-Klimakampagne, bei der insgesamt 16.000 Bäume in heimischen Wäldern neu gepflanzt werden sollen.

„Jeder gepflanzte Baum hilft im Kleinen, die große Aufgabe der nachhaltigen Transformation unserer Gesellschaft anzugehen. Es ist wichtig, dass wir da, wo es möglich ist, etwas tun. Es ist eine globale Aufgabe, die wir mit solchen Aktionen vor Ort in der Region angehen können“, erklärt Uwe Abel, Vorstandsvorsitzender der MVB.

„Ich sehe es als gesamtgesellschaftliche Aufgabe an, sich für die Natur und Umwelt einzusetzen. Und so bin ich sehr dankbar, dass die Mainzer Volksbank dazu beiträgt, den Binger Wald als Naherholungsgebiet und als Ökosystem lebendig zu halten“, sagt Oberbürgermeister Thomas Feser zur Pflanzung.

Von Eiche bis Atlaszeder – klimaresistente Baumarten kommen zum Einsatz
Bereits an anderen Orten in Rheinhessen wurden gemeinsam mit der Stiftung Wald zum Leben zahlreiche Bäume gepflanzt, um dem Ziel der 16.000 näherzukommen. Anlass ist das 160. Gründungsjubiläum der Mainzer Volksbank, das unter dem Motto „modern, nachhaltig, nah“ stand. Echter Klimaschutz bedeutet aber für alle Beteiligten nicht nur die alleinige Summe der Bäume. Für das sinnvolle Zusammenspiel verschiedener Baumsorten und die langfristige Pflege, bis die Bäume aus eigener Kraft lebensfähig und klimawirksam bestehen können, ist die gemeinnützige Stiftung Wald zum Leben mit ihren Expert:innen dabei.

Wie bei allen Pflanzungen der Stiftung werden viele verschiedene Baum- und Straucharten in enger Abstimmung mit den zuständigen Förstern gepflanzt. So werden die Biotope besonders widerstandsfähig gegen die Herausforderungen des Klimawandels wie Trockenheit und Dürreperioden. „Seit 2018 sind im Binger-Hinterwald aufgrund der Trocken- und Dürrejahre 60 Hektar Fichtenwälder dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen. Wir sind dankbar und freuen uns sehr über die Unterstützung durch die MVB bei der Wiederbewaldung unserer Kahlflächen“, erklärt Förster Georg Kiefer.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Bei dieser Pflanzung soll durch einen Mix aus bewährten Baumarten, wie die Traubeneiche und Rotbuche mit neuen, potenziell klimastabilen  Baumarten wie Baumhasel und Zedern, ein zukunftsfähiger Wald etabliert werden. „Maßgeblich dient diese Pflanzung inmitten eines bestehenden Waldgebietes der Ergänzung und Verjüngung. Die Mischkultur dieses Laubmischwaldes erhöht zudem die Artenvielfalt, was wiederum positive Auswirkungen auf die CO2-Aufnahme, Kühlung und gesunden Lebensraum hat“, erklärt Dominik Gabel, Geschäftsführer der Stiftung Wald zum Leben.

ANZEIGE:

Bisher hat die Mainzer Stiftung Wald zum Leben in elf Jahren bei 28 Pflanzaktionen über 30 Hektar Baumbiotope geschaffen. Bei etlichen großen und unzähligen kleineren Pflanzaktionen mit vielen freiwilligen Helfern wurden über 60.000 Bäume gepflanzt


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
13.6 ° C
15.9 °
10 °
85 %
1.3kmh
100 %
Sa
22 °
So
19 °
Mo
12 °
Di
9 °
Mi
10 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de