5.8 C
Bad Kreuznach
22. April 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachDebatte um Mehrwertsteuersenkung im Gastrogewerbe: „Völlige Verunsicherung der Branche zum falschen Zeitpunkt“

Debatte um Mehrwertsteuersenkung im Gastrogewerbe: „Völlige Verunsicherung der Branche zum falschen Zeitpunkt“

RHEINLAND-PFALZ. Auf die aktuelle Diskussion um die Verlängerung der Mehrwertsteuersenkung für Speisen auf 7% reagiert der rheinland-pfälzische Landesverband DEHOGA mit Unverständnis. Nachdem zunächst die Verlängerung der Mehrwertsteuerreduzierung für 2023 im Haushaltsplan beraten und beschlossen wurde, herrscht nach Angaben von Bundesfinanzminister Christian Linder diesbezüglich große Uneinigkeit innerhalb der Koalition.

ANZEIGE:

DEHOGA-Präsident Gereon Haumann.

Gereon Haumann, Präsident des DEHOGA Rheinland-Pfalz, bezeichnet die Debatte als „völlige Verunsicherung der Branche zum falschen Zeitpunkt. Mit der Entfristung der 7% Mehrwertsteuer für die Gastronomie werden die dringend benötigten Perspektiven geschaffen. Gleichzeitig wird damit die überfällige steuerliche Gleichbehandlung von Essen hergestellt.“

Die aktuellen Herausforderungen für das Gastgewerbe könnten nach über zwei Jahren Pandemie kaum größer sein: enorme Kostensteigerungen bei Lebensmitteln, Energie und Gehältern, Mitarbeitermangel und die Tilgung von pandemiebedingten Krediten bedrohen die Existenz vieler Betriebe. Die Branche hat in der Pandemiezeit in erheblichem Maße Mitarbeiter verloren, diese zurückzuholen und neue zu gewinnen, ist mit hohen Mehrkosten verbunden.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite „Stellenangebote“ bei Nahe-News – KLICK MICH!

Der DEHOGA Rheinland-Pfalz setzt sich mit den Kollegen aus den Landesverbänden sowie dem DEHOGA Bundesverband schon seit vielen Jahren für einen einheitlichen ermäßigten Mehrwertsteuersatz für alle Leistungen des Gastgewerbes ein. Der Verband steht hier im engen Austausch mit politischen Entscheidungsträgern auf Bundes- und Landesebene und wird sich auch weiterhin mit guten Argumenten für die Beibehaltung der 7%  stark machen.

red – 20.07.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
5.8 ° C
7 °
3.1 °
68 %
1.9kmh
29 %
Mo
4 °
Di
11 °
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
13 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de