Blaulicht-Meldungen vom 20. Juli 2022

Jugendlicher beschäftigte Birkenfelder Polizei mehrfach
BIRKENFELD. Ein 17-Jähriger sorgte am Montagabend, 18. Juli, für gleich mehrere Polizeieinsätze: Nachdem der bereits mehrfach straffällig gewordene Jugendliche zunächst gegen ein Hausverbot im Birkenfelder Jugendzentrum verstieß, bespritzte er die Fassade der Einrichtung mit einer schwarzen Deckfarbe. Dabei wurde er mittels der Überwachungskameras des Jugendzentrums aufgezeichnet und konnte seiner Tat überführt werden. Einen daraufhin polizeilich ausgesprochenen Platzverweis ignorierte er und trat vielmehr eine halbe Stunde später erneut im Nahbereich zu dem Jugendzentrum als Randalierer in Erscheinung. Aufgrund dessen wurde dem Übeltäter die Ingewahrsamnahme erklärt. Zu allem Überfluss beleidigte der junge Mann einen eingesetzten Polizisten darüber hinaus während seiner Festnahme noch. Den Missetäter erwarten nun mehrere Strafverfahren aufgrund von Beleidigung, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung sowie einer Ordnungswidrigkeit aufgrund des Nichtbeachtens des polizeilichen Platzverweises.


ANZEIGE:



Zwei Verletzte bei Parkplatzstreit
SPRENDLINGEN. Wegen mehrmaliger unberechtigter Nutzung eines privaten Parkplatzes kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen, bei der die Streitverursacherin das Handgelenk der Parkplatzinhaberin ergriff und so fest zudrückte, sodass diese Schmerzen verspürte. Alsdann schaltete sich eine dritte Person in den Streit ein. Die den Parkplatz widerrechtlich nutzende Frau wollte die Gesamtsituation mit ihrem Handy filmen, was die dritte Person verhindern wollte. Der Mann ergriff den Unterarm der Filmerin und drehte diesen zur Seite. Diese konnte sich losreißen und flüchtete, wurde aber von Polizeibeamten auf dem Marktplatz angetroffen. Insgesamt wurden zwei Personen leicht verletzt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurden eingeleitet.


Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!


Kind von Auto erfasst
MÜNSTER-SARMSHEIM. Eine 54-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW die Rheinstraße in Fahrtrichtung Laubenheim. Im Bereich des Kindergartens rannte ein 4-jähriges Kind vom Kindergartengelände an geparkten Autos vorbei, direkt auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Kind eine Unterschenkelfraktur und eine Kopfverletzung erlitt. Das Kind wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

red / 20.07.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter