21.5 C
Bad Kreuznach
27. Mai 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachKurz Notiert vom 25. April

Kurz Notiert vom 25. April

Besuchergradierwerk Karlshalle kann am Mittwoch, 1. Mai wieder besichtigt werden.
BAD KREUZNACH
Gelegenheiten, die Krone des Besuchergradierwerkes Karlshalle zu begehen, bestehen am Mittwoch, 1. Mai, sowie jeweils sonntags am 2. Juni, 7. Juli, 4. August, 1. September und 6. Oktober. Immer im Zeitraum von 14 – 17 Uhr steht ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, um Auskunft über Salzgewinnung und Auswirkung auf die Atemluft zu geben.

Foto: GuT

Gesundbrunnen, Industriedenkmal und spektakuläre Flusslandschaft  – das Salinental zwischen den Kurstädten Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein vereint Qualitäten, die ihm Einzigartigkeit verleihen. Das Gradierwerk Karlshalle gegenüber den alten Wohnhäusern der Salinenarbeiter wurde so ausgebaut, dass eine Begehung mit faszinierendem Ausblick möglich ist. Die Gradierwerke, die dazu dienten, die Salzkonzentration der Sole zu erhöhen, spielten sowohl für die Salzgewinnung als auch für die Kur eine zentrale Rolle. Mit 1,1 Kilometern Ausdehnung bilden sie das größte Freiluftinhalatorium Europas und erzeugen in ihrem Umfeld eine frische Meeresbrise. Mit über acht Metern Höhe bilden die Gradierwerke mit ihren Schwarzdornwänden noch heute imposante Denkmale der Geschichte der Salzgewinnung.

Die Besichtigung des Gradierwerks Karlshalle ist kostenfrei.


Kunstmobil
Feilbingert
. Am Mittwoch 15. Mai kommt das Kunstmobil der Kreuznacher Kunstwerkstatt auf den Spielplatz. Die Ortsbürgermeisterin Andrea Silvestri lädt alle Kinder ein, von 16 bis 18 Uhr gemeinsam kreativ zu sein. Für das leibliche Wohl sorgt der Kindergartenförderverein. 


Caritas-Familienbildungsstätte (FBS): Vortrag über Erste Hilfe bei Kindern
Ein Kinderarzt erläutert Maßnahmen bei Unfällen oder Verletzungen
Bad Kreuznach.
Die Katholische Familienbildungsstätte (FBS) Bad Kreuznach organisiert einen Vortrag zum Thema „Erste Hilfe bei Kindern“: Am Mittwoch, 15. Mai, von 18 bis 20 Uhr erläutert Dr. med. Hans Winkler im Zentrum St. Hildegard (Bahnstraße 26, 55543 Bad Kreuznach) das richtige Verhalten bei kleinen und größeren Unfällen oder Verletzungen.

Als Kinderarzt bespricht Dr. Winkler sachkundig die Erstmaßnahmen bei unterschiedlichsten Vorkommnissen, darunter Verschlucken, Verbrennung und Vergiftung, aber auch Fahrrad- und andere Sportunfälle. Weil Unfälle und Verletzungen täglich passieren können, legt er besonderes Augenmerk auf die Unfallverhütung: Was ist zu tun, damit erst gar nichts geschieht? Teilnehmerfragen sind während des zweistündigen Vortrags übrigens ausdrücklich willkommen.

Der Kostenbeitrag für den Vortrag beträgt 15 Euro pro Person.
Anmeldung im Sekretariat der Caritas-Familienbildungsstätte, Tel.: 0671/83828-40; E-Mail: FBS@caritas-rhn.de oder auf www.caritas-rhn.de/fbs-programm.


„Frauen ins Amt … weil Gott es so will“ – Ein Vortrags- und Gesprächsnachmittag mit Sr. Philippa Rath am 04. Mai 2024
Odernheim.
Sr. Philippa Rath ist derzeit eine der Galionsfiguren der Frauenbewegung in der Kirche. Unermüdlich setzt die Benediktinerin der Abtei St. Hildegard sich für den gleichberechtigten Zugang der Frauen zu allen Diensten und Ämtern der Kirche ein. Mit ihren beiden Büchern „Weil Gott es so will – Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin“ und „Frauen ins Amt – Männer der Kirche solidarisieren sich“ hat sie das Denken vieler verändert und der Frauenbewegung neuen Schwung verliehen. Sie war Delegierte im Synodalen Weg und ist Mitglied im Synodalen Ausschuss, der die kirchlichen Reformthemen weiter vorantreibt. 2019 wurde sie für ihr Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und erhielt 2023 den Edith-Stein-Preis.

Schwester Philippa Rath kommt am 04. Mai zur Klosterruine Disibodenberg und wird um 16 Uhr im Festsaal des Disibodenberger Hofs (Eingang über den Museumshof) aus ihren Büchern vorlesen und darüber diskutieren. Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos: anfrage@disibodenberg.de


Familienbildungsstätte (FBS): Im Mai und Juni starten Yoga-Kurse für Erwachsene
Bad Kreuznach.
Im Mai und Juni macht die Caritas-Familienbildungsstätte Bad Kreuznach (FBS) Erwachsenen zwei Yoga-Angebote, mit denen es entspannt und bewegt durchs Frühjahr geht:

„Yoga für den Rücken“ ab Dienstag, 07. Mai (fünfmal, stets von 19:30 bis 20:45 Uhr).
„Yoga für Schwangere“ ab Dienstag, 11. Juni (fünfmal, stets von 19:30 bis 20:45 Uhr).

Alle Kurse laufen in der Familienbildungsstätte (Bahnstraße 26, 55543 Bad Kreuznach). Weitere Infos – auch zu den Teilnahme-Beiträgen – und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt´s im FBS-Sekretariat, Tel.: 0671/83828-40; E-Mail: FBS@caritas-rhn.de, und auf www.caritas-rhn.de/fbs-programm.


Gemeinsames Frühstücken für Alle am 7. Mai
Bad Münster am Stein-Ebernburg.
Das Organisationsteam der Begegnungsstätte Vielfalt in Bad Münster am Stein-Ebernburg lädt herzlich alle Interessierten zum gemeinsamen Frühstück ein. An jedem zweiten Dienstag im Monat, Beginn immer ab 9.30 Uhr, wird in der Kurhausstr. 43 gefrühstückt und geplaudert, Spenden sind erwünscht. Die Plätze sind begrenzt. Um Anmeldung bis zum 3. Mai wird gebeten bei Stadtteilkoordinatorin Angela von Ondarza, Tel. 06708 – 6693300, Mobil 0171 – 6800450,
Email: kh-bme@franziskanerbrueder.org


Offenes Singangebot für ALLE in der Begegnungsstätte Vielfalt
Bad Münster am Stein-Ebernburg.
Herzliche Einladung an alle Singbegeisterte zum Singen am 6. Mai. Zwei bis drei Mal im Monat findet ein offenes Singen unter der Leitung von Chorleiter Bert Karst in der Begegnungsstätte Vielfalt in Bad Münster am Stein statt. Im Mai ausnahmsweise nur einmal. An den Montagen jeder ungeraden Kalenderwoche sind alle Musikbegeisterten herzlich ab 14.30 Uhr zu diesem kostenfreien Angebot eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Stadtteilkoordinatorin Angela von Ondarza,
Mobil 0171 – 6800450, Email: kh-bme@franziskanerbrueder.org


Hilfe für Betroffene und pflegende Angehörige
Bad Kreuznach.
Das Pflegenetz Bad Kreuznach traf sich kürzlich in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung Bad Kreuznach zu einer informativen Veranstaltung. Etwa 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung.

Nach der herzlichen Begrüßung durch Marion Eckart von der Kreisverwaltung Bad Kreuznach erhielten die Anwesenden spannende Einblicke zu verschiedenen Themen rund um die Pflege. Susanne Neis, Leiterin des Sozialamts der Stadt Bad Kreuznach, informierte über das Thema „Haushaltshilfen nach SGB XII”. Diese Unterstützung kann unter bestimmten Umständen beantragt werden, wenn kein Pflegegrad 2 oder höher vorliegt, berichtete sie. Bei Pflegegrad 2 oder höher ist das Sozialamt der Kreisverwaltung zuständig. Hierzu erläuterte Benedikt Klein von der Kreisverwaltung das Thema „Hilfe zur Pflege” und die Leistungen der Pflegeversicherung. Beide Präsentationen boten wertvolle Informationen zur finanziellen Hilfe für Betroffene und pflegende Angehörige.

Die dritte Referentin, Frau Andrea Kynast, stellte die besondere Idee einer „Sorgenden Gemeinschaft” vor. Ziel ist es Netzwerke, insbesondere in ländlichen Gemeinden, zu spinnen, um sich innerhalb der Gemeinde dauerhaft gegenseitig zu unterstützen. Andrea Kynast findet, dass das „Sorgende Miteinander“ in Gemeinden eine Kultur des Miteinanders sein sollte, und zwar unabhängig vom Alter. Dabei will sie bestehende Strukturen wie Nachbarschaftshilfen, ehrenamtliches Engagement und Versorger-Netzwerke nicht verdrängen, sondern integrieren. Ihrer Meinung nach könnte ein vernetztes Miteinander innerhalb der Gemeinden, angesichts der Herausforderungen im Gesundheitssystem und des Fachkräftemangels, Bürger, pflegende Angehörige und ambulante Pflegedienste gleichermaßen entlasten. Als „Graswurzelinitiative” hat Andrea Kynast diese Idee zusammen mit einer Mitstreiterin bereits in ihrem Wohnort im Hunsrück etabliert.

Die Mitinitiatorin des Pflegenetz Bad Kreuznach, Annerut Marx und Anja Wagner freuten sich über die gut besuchte Veranstaltung und die lebhafte Diskussion sowie die Gastfreundschaft der Kreisverwaltung Bad Kreuznach. Wer mehr über das Pflegenetz Bad Kreuznach und Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige erfahren möchte, findet umfassende Informationen unter. www.pflegenetz-bad-kreuznach.de


Kraftorte auf dem Disibodenberg – Themenführung mit Fleur Adams am 04. Mai
Odernheim.
Wer Interesse hat, den Weg von Hildegard von Bingen zu gehen, die Kraft am Berg spüren möchte, ist herzlich eingeladen eine schöne langsame Runde zu gehen. Die Einführung zu dem Berg als KraftOrt kann man lernen und man bekommt gezeigt, wofür man diese Kraft brauchen kann!

Los geht es am Samstag, 4. Mai findet von 12 – 14 Uhr, Treffpunkt: Museumshof, Kosten: 10 € (inkl. Eintritt) Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, Infos und Anmeldung: fleur.adams01@gmail.com oder 0160 4824552


Einladung zur Bürgersprechstunde
Bingen.
Der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hüttner, bietet eine Bürgersprechstunde für ihre politischen sowie ihre individuellen Anliegen an. Die Sprechstunde findet am Montag, 13.05.2024 in der Zeit von 17.00 – 18.00 Uhr telefonisch 06721/408759 und vor Ort im Bürgerbüro, Gaustraße 21-23, Bingen, statt.
Um Anmeldung unter kontakt@michael-huettner.de wird gebeten.


Betriebsfest: Stadtverwaltung geschlossen
Bad Kreuznach.
Am Mittwoch, 8. Mai 2024, sind wegen eines Betriebsfestes die Verwaltung sowie deren Außenstellen ab 13 Uhr geschlossen.
Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.


Kochkurs „Indisch Kochen“
Bad Kreuznach.
Die Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe, Bahnstr. 26, 55543 Bad Kreuznach bietet zwei Kochkurse „Indisch Kochen“ unter der Leitung von Mirjam Heins an.
1. Kurs: am 15.05.2024, 18-22 Uhr
2. Kurs: am 16.05.2024, 18-22 Uhr
Die Kosten pro Person/Termin betragen 49 €. Enthalten sind hierin die Kursgebühr, Lebensmittel und ein Handout. Info und Anmeldung unter: 0671-27989 oder keb.rhein-hunsrueck-nahe@bistum-trier.de oder unter www.keb-rhein-hunsrueck-nahe.de


Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
21.5 ° C
23.3 °
19.9 °
61 %
3.3kmh
99 %
Mo
21 °
Di
18 °
Mi
18 °
Do
16 °
Fr
15 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de