14.9 C
Bad Kreuznach
13. Juli 2024
StartFastnacht 2024Hillesheimer zeigten, wie man feiern kann

Hillesheimer zeigten, wie man feiern kann

HILLESHEIM. In Hillesheim zeigte sich an der Fastnachtssitzung Ende Januar wieder, dass ein so kleiner Ort ganz schön feiern kann. Fastnacht wird hier großgeschrieben und trotzdem immer schweres zu füllendes Programm wurden hier dieses Jahr zwei klasse Sitzungen gefeiert.

Nach dem Einzug des Elferrats und der Begrüßung des Sitzungspräsidenten Sebastian Kafitz, startete das Programm mit den Uelversheimer Mädcher, die gleich hinter ihrem Ort falsch abgebogen waren. Sie erklärten, was man alles so fürs Leben lernt – Quantensprünge und Berechnungen. Alles, was die Welt nicht braucht!

Direkt im Anschluss fegte das Gardeballett des Karneval Club Undenheim über die Bühne und begeisterte das Publikum mit einem tollen Tanz und stimmungsvoller Musik. Die Mädels sind nun schon einige Jahre Teil der Hillesheimer Sitzungen und der Hillesheimer Narrenverein ist sehr froh, solch eine tolle Garde im Programm zu haben. Denn diese sind mittlerweile eine echte Rarität.

Als fränkischer „Nicht-mehr-ganz-so-Neubürger“ betrat Bernd Birkmann alias der alte Pechvogel, die Bühne und überhäufte das Publikum bereits beim Narrhallamarsch mit Süßigkeiten. Lutscher, Bon Bons und den altbekannten „Schleckmuscheln“. Denn wer diese Gutzjer essen konnte, so Birkmann, war vorbereitet aufs Leben!

Das Programm ging weiter mit Dirk Böhringer, der in seiner Rede erklärte, was es bedeutet, zum 1. Mal Opa zu werden. Das ist nämlich weit anstrengender als man vielleicht denken mag. Die frisch gebackene Oma ist fleißig am Schmusen und knuddeln, während der arme Opa sich um stinkende Windeln und Besorgungen kümmern darf.

Als der stolze Neu-Opa die Bühne verlassen hat, um mit dem 2. Vorsitzenden des HNV´s Nicolas Gründemann wieder seinen Pflichten als Büttenschieber nachzukommen, wurde das Publikum in eine märchenhafte Unterwasserwelt entführt. Die Magic Elements aus Framersheim haben im vergangenen Jahr das Showtanzturnier in Hillesheim gewonnen und ertanzten sich damit nicht nur viel Applaus und einen Pokal, sondern auch zwei Auftritte an den Hillesheimer Sitzungen 2024.

Die 28 Mädels werden trainiert von Luisa Porth und haben die Bühne unter dem Motto „Arielle“ zum Beben gebracht! Die gesamte Halle stand am Ende des Tanzes und die Gruppe wurde mit viel Applaus und Zugabe-Rufen belohnt.

Knut Burkhard war der nächste Redner in der Hillesheimer Bütt. Als Knodder Karl unterhielt, der Gau-Odernheimer das Publikum mit seinem trockenen Humor und Lebensweisheiten. Denn eines muss man sich merken: Eine gute rheinhessische Suppe ist es erst, wenn der Löffel drinstehen bleibt!

Die Meindl Brüder (vielleicht besser bekannt als Wanninger, Bernhard und Molock) gaben ein Medley zum 40-jährigen Jubiläum zum Besten – Mit „Memories“ wurde man in all die tollen Zeiten zurückversetzt, die diese Gruppe schon besungen hat. Mit Liedern wie „Mir sin vun Hillesem und des leit in Rheihesse“ hat man hier schnell den ganzen Saal als Chor hinter sich.

Nach der Pause wurde es politisch. Denn Wanninger stellt sich in der Bütt als Bürgermeisterkandidat vor. Eines wurde schnell geklärt – Er sagt es frei raus, als Hillsemer Kind! Ist er Bürgermeister, dann weht ein anderer Wind!

Weiter ging es mit der hauseigenen Showtanzgruppe Sensation Step, die das gesamte Publikum mit auf eine Reise in die mexikanische Wüste nahm. Unter dem Motto „Viva la Kaktus – so wenig Durst hat bei uns keiner“ wurde die Gruppe mit lauten Zugabe-Rufen und Standing Ovations belohnt. Die 23 Mädels werden trainiert von Julia Räder und Maike Klingsporn und versetzten die Halle mit ihren glitzernden Kostümen in Partystimmung.

Als nächster Punkt erklärte Rüdiger Schlesinger als Advokat des Volkes dem Publikum einiges über die aktuellen Themen in der Politik.  Mit Sätzen wie: „Wer rechts wählt, das sollte man wissen, hat zügig ein schlechtes Gewissen!“ erntete er viel Applaus.

Natürlich darf auf der Sitzung ein waschechtes Männerballett nicht fehlen. Unter dem Motto „Top Gun“ tanzte das Hillesheimer Männerballett „Dicht in nem Flieger“ über die Bühne. Die Männer machten eine gute Figur. Egal, ob als Piloten, Fluglotsen oder Stewardess. Die beiden Trainerinnen Michelle Buhl und Nina Grigo würden sich über weitere Zugänge in der Gruppe sehr freuen und sind motiviert für die nächste Kampagne.

Als Abschluss einer großartigen Sitzung und zur Einleitung des Finales, mit allen Aktiven auf der Bühne wurde es noch mal laut. Die Guggemusiker des Wingertsgeischder machten noch einmal richtig Stimmung. Der Saal stand nicht nur, sondern tanzte zum Finale.

Als abschließende Worte fand der Sitzungspräsident Kafitz noch einmal wirklich wichtige Worte an die Zuschauer. „Doch eins will ich euch sagen – das weiß ich genau. Egal, ob Sportverein, Feuerwehr oder HNV. Geht in die Vereine, kommt wieder an Bord! Sonst gibt’s so Sachen wie Sitzungen und Kerb nicht mehr lange hier im Ort!“.

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
14.9 ° C
15.8 °
13.7 °
85 %
2.3kmh
38 %
Sa
20 °
So
23 °
Mo
25 °
Di
22 °
Mi
25 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de