18.7 C
Bad Kreuznach
16. Juli 2024
StartNachrichtenKreis BirkenfeldOIE sicherte für ADAC-Multicopter-Projekt die Stromversorgung

OIE sicherte für ADAC-Multicopter-Projekt die Stromversorgung

IDAR-OBERSTEIN. Am Flugplatz in Göttschied trafen sich jetzt die Stadtspitze Idar-Obersteins mit Verantwortlichen der OIE und den beiden Vorsitzendes des Aero-Clubs Idar-Oberstein e.V., Wilfried Feil sowie Wolfang Brust. Ziel war es, sich von der pünktlichen Errichtung der geplanten neuen Ortsnetzstation auf dem Gelände zu überzeugen. Die Station sichert künftig die Stromversorgung eines Projekts der ADAC-Luftrettung mit dem deutschen Fluggerätehersteller Volocopter auf dem Gelände. Mit einem Multikopter des Typs „Volocity“ planen die Projektpartner circa Ende 2024/Anfang 2025 in den Modellregionen Idar-Oberstein und Dinkelsbühl (Bayern), den Flugbetrieb aufzunehmen – um nach einem mehrjährigen Forschungsbetrieb ärztliches Personal leise, emissionsarm und in kürzester Zeit zum Unfall- beziehungsweise Einsatzort zu bringen.

„Es ist gut, wenn man für solche Projekte verlässliche Partner an seiner Seite hat. OIE und Westnetz haben versprochen, noch in diesem Jahr die notwendige neue Ortsnetzstation am Flugplatz zu errichten. Ihr Versprechen haben sie eingehalten, das freut uns sehr und bestätigt unsere gute Zusammenarbeit“, sagte Oberbürgermeister Frank Frühauf beim Ortstermin. Der Multikopter soll den Rettungshubschrauber dabei ausdrücklich nicht ersetzen, sondern die schnelle Hilfe aus der Luft ergänzen. Ein Patiententransport ist dabei zunächst nicht vorgesehen. Der zur Aufladung des Fluggeräts benötigte, geplante Batteriecontainer, der vermutlich direkt neben dem Hangar platziert wird, ist 2,4 Meter breit und knapp über sechs Meter lang. Er verfügt über zwei Batterieeinheiten. Durch den Einsatz von elektrischen Fluggeräten als Notarztzubringer, eröffnet sich großes Potenzial, um die notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung – insbesondere im ländlichen Raum – weiter zu sichern.

Mit der neuen Ortsnetzstation am Flugplatz in Göttschied investiert die OIE in den erhöhten Leistungsbedarf vor Ort und macht damit die Errichtung des notwendigen Batteriecontainers möglich. „Der in der Station enthaltene Transformator kann – vereinfacht gesagt – als Spannungswandler bezeichnet werden. Er wandelt von Mittelspannung auf Niederspannung um. Die neue Technik ist wartungsfrei und spart daher auch noch Betriebskosten. Wir freuen uns, mit dieser Maßnahme zum Zukunftsprojekt auf dem Göttschieder Flugplatz beizutragen“, erläutert OIE-Vorstand Thomas Johann. Auch im Hangar werden neue Stromanschlüsse und Steckdosen benötigt, ebenso in Planung befindet sich ein Container für die Mitarbeitenden der ADAC-Luftrettung.

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
18.7 ° C
19.8 °
17.3 °
94 %
5.3kmh
45 %
Di
21 °
Mi
23 °
Do
26 °
Fr
29 °
Sa
28 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de