13.5 C
Bad Kreuznach
16. Juni 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachLebenswichtige Diabetesspritzen werden kaum geliefert - Marlene Hölz fuhr extra nach Heidelberg

Lebenswichtige Diabetesspritzen werden kaum geliefert – Marlene Hölz fuhr extra nach Heidelberg

21.09.2023
Von Markus Wolf
DORSHEIM.
Dass in den letzten Monaten zahlreiche Medikamente nicht lieferbar sind, hört man fast täglich in den Medien. Davon ist auch Marlene Hölz aus Dorsheim betroffen. Viele kennen sie als langjährige Ortsbürgermeisterin der Gemeinde. Seit 2002 leidet sie unter Diabetes und ist dringend auf ein Medikament angewiesen. Doch dieses ist schon seit Wochen auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar. Mit der Gründung einer Selbsthilfegruppe möchte sie auf den Missstand aufmerksam machen und andere Betroffene mit ins Boot nehmen.

ANZEIGE:

Nachdem bei ihr Diabetes von einem Facharzt aus der Region festgestellt wurde, musste sie Insulin spritzen. Der Erfolg, den Blutzucker in den Griff zu bekommen, blieb jedoch aus. Sie bekam die Empfehlung, Kontakt zu einer Diabetes-Fachklinik in Bad Mergentheim aufzunehmen.

Nachdem sie dort als Diabetiker Typ 2 eingestellt wurde, bekam sie ein neues Medikament. Es handelt sich zuerst um Victoza, dass einmal täglich gespritzt wurde und später dann Trulicity, welches nur einmal wöchentlich zu spritzen war. Das Pharamaunternehmen Lilly hat ihren Sitz in den Niederlanden.

Das ging über die letzten Jahre auch sehr gut, bis auf einmal die 3,0 ml Spritze nicht mehr lieferbar war. Stattdessen spritze sie sich zweimal 1,5 ml Trulicity.

Als sie am 12. September wieder ihre Spritzen in der Apotheke abholen wollte, bekam sie die Mitteilung, dass diese Größe ebenfalls auf unbestimmte Zeit nicht mehr lieferbar sei. Bei zahlreichen Apotheken in der Region hörte sie immer wieder diese Aussage.

Eine Apothekerin gab ihr den Hinweis, sie soll es mal in den Apotheken in Heidelberg probieren. Und dort hatte sie tatsächlich Erfolg. Von rund 20 angefragten Apotheken, hatten zwei Trulicity 1,5 ml vorrätig. Nach dem Ausstellen der zwei Rezepte fuhr sie nach Heidelberg, um die Spritzen zu holen. Jetzt hat sie einen Vorrat für drei Monate. Doch schon heute hat sie ein ungutes Gefühl, wenn sie daran denkt, das Medikament in der Apotheke zu holen.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Marlene Hölz hat auch herausgefunden, warum das Medikament nicht lieferbar ist. In Trulicity und Ozempic (dem alternativen Präparat) ist jeweils ein Wirkstoff enthalten, der hervorragend zum Abnehmen geeignet ist. Besonders in Amerika sind die Spritzen sehr beliebt.

Weiterhin recherchierte sie, dass dort für eine Monatspackung bis zu 1 000 Dollar gezahlt wird.

 

„Wir Patienten, die diesen Wirkstoff dringend benötigen, bleiben außen vor und wissen nicht, wie wir die nächsten Monate überstehen sollen. Was ist, wenn der Blutzucker rapide steigt? Mit dem Hinweis auf „Geduld“ kann hier nicht gearbeitet werden, denn Geduld kann das Leben kosten. Hier ist dringender, sofortiger Handlungsbedarf erforderlich. Auch wir Diabetiker haben ein Recht auf Leben“, so Marlene Hölz.

ANZEIGE:

Sie spricht sich für ein sofortiges Exportverbot aus. Da Ähnliches ja auch für andere Medikamente gilt, sollte ihrer Meinung ein sofortiges Exportverbot ausgesprochen werden. Über die aktuelle Situation hat sie auch das Bundesgesundheitsministerium informiert.

Als Nächstes möchte sie eine Selbsthilfegruppe gründen, und mit Bürgern Kontakt aufnehmen, die auch das Medikament Trulicity oder Ozempic als blutzuckersenkendes Mittel spritzen und dies ebenso dringend benötigen.

Kontakt:
Telefon: 06721-3085400, Mail: Marlene-Hoelz@web.de


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter


 

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Überwiegend bewölkt
13.5 ° C
15.7 °
11.7 °
85 %
3.2kmh
55 %
So
18 °
Mo
20 °
Di
23 °
Mi
24 °
Do
21 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de