20.6 C
Bad Kreuznach
21. Juni 2024
StartBlaulicht ReportBlaulicht Meldungen vom 18. August 2023

Blaulicht Meldungen vom 18. August 2023

18.08.2023
Kokainhandel in nicht geringer Menge – Festnahme

BAD KREUZNACH (red). Durch die Staatsanwaltschaft und Kriminalinspektion Bad Kreuznach wird ein Verfahren gegen mehrere Beschuldigte geführt, die im Verdacht stehen, mit Kokain in nicht geringer Menge Handel zu treiben. Am Donnerstag, 17. August begeben sich die Beschuldigten auf eine sogenannte Beschaffungsfahrt und erwerben Kokain. Bei dieser Fahrt können die Beschuldigten durch Spezialkräfte der Polizei Rheinland-Pfalz in Bad Kreuznach festgenommen werden. Durch die Polizei kann Kokain und Amphetamin in nicht geringer Menge, Bargeld und ein Fahrzeug sichergestellt werden. Durch das Amtsgericht Bad Kreuznach wird gegen die Beschuldigten die Untersuchungshaft angeordnet.


ANZEIGE:



Mehrere Mülltonnen brannten
BAD SOBERNHEIM (red).
Am Donnerstag, 17. August, gegen 2:42 Uhr, wurden in der „Saarstraße“ und der Straße „Alter Weg“ mehrere Mülltonnen von unbekannten Tätern in Brand gesetzt. Die Feuerwehr Bad Sobernheim konnte die Brände löschen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Kirn zu melden.


Betrunkene Fahrerin fuhr gegen stehendes Auto
SIMMERTAL (red).
Am Donnerstag, 17. August verursachte eine 29-jährige PKW-Fahrerin gegen 23:45 Uhr einen Verkehrsunfall. Vermutlich infolge von Alkoholgenuss beschädigte die 29-Jährige ein am Fahrbahnrand abgestelltes Fahrzeug, Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnte durch eine Streife der Polizei Kirn festgestellt werden, dass die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet, zudem wird ihr Führerschein an die zuständige Strafverfolgungsbehörde übermittelt.


Rollerfahrerin stürzte
BAD KREUZNACH (red).
Am Donnerstag, 17. August kam es gegen 18:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Ringstraße, bei der eine Person leicht verletzt wurde. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr eine 62-jährige Rollerfahrerin die Mannheimer Straße aus Richtung Bad Kreuznach Zentrum kommend in Fahrtrichtung Hackenheim. In Höhe der Ringstraße beabsichtigte sie nach links in diese abzubiegen. Gleichzeitig querte ein Fahrradfahrer den Kreuzungsbereich. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die Rollerfahrerin diesem aus und stürzte. Sie wurde aufgrund ihrer Verletzungen in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei bittet Zeugen / Zeuginnen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter der 0671-8811 101 in Verbindung zu setzen.


Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!


Ladendiebstahl führte zu Haft
GENSINGEN (red).
Einen Ladendiebstahl mit Folgen beging am 17. August gegen 18:45 Uhr ein 60-jähriger Täter in einem Warenhaus. Der Mann entwendete Kosmetika in Wert von über 400 Euro und wurde hierbei vom Ladendetektiv erwischt. Da er sich nicht ausweisen konnte und auch durch die Streife der Binger Polizei aufgrund nicht nachvollziehbarer Angaben des 60-jährigen Täters zunächst keine Klärung der Identität erfolgen konnte, wurde dieser zwecks weiterer Abklärung zur Polizeidienststelle Bingen verbracht. Hier wurde ein Fingerabdruckabgleich durchgeführt, welcher zu den echten Personalien des Täters führte. Es stellte sich heraus, dass der 60-jährige falsche Angaben zu seiner Person machte, da gegen diesen ein Haftbefehl vorlag. Da die zur Abwendung der Haft erforderliche Zahlung durch den Täter nicht beglichen werden konnte, wurde dieser in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt in Wöllstein verbracht.


Mit Beharrlichkeit ins Gewahrsam
BINGEN (red).
Am Donnerstag, 17. August mussten Polizeibeamte gleich dreimal zu einer Sozialeinrichtung für Wohnsitzlose in der Mainzer Straße ausrücken. Gegen 16 Uhr erschien ein 28-jähriger ehemaliger Bewohner der Herberge an der Sozialeinrichtung, wo er erst kürzlich ein Hausverbot erhielt. Er beschimpfte und beleidigte den dortigen Mitarbeiter in unflätigster Art und Weise. Zudem betrat er – entgegen des bestehenden Hausverbots – das Gelände und schlug dem Geschädigten unvermittelt ins Gesicht. Im Anschluss verschwand der Beschuldigte wieder. Kurze Zeit später erschien er erneut an der Herberge und betrat wiederum das Gelände, konnte hierbei jedoch durch eine Streife beobachtet werden, woraufhin ihm ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Eine knappe Stunde später meldete der Mitarbeiter der Sozialeinrichtung, dass der 28-jährige erneut erschienen war und zudem nun auch die Fahrzeugscheibe seines Fahrzeugs eingeschlagen worden sei. Angesichts der eingeleiteten Strafverfahren wegen Beleidigung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung wurde der Beschuldigte nun wegen Nichtbefolgung des polizeilichen Platzverweises sowie der Verhinderung weiterer Taten dem Gewahrsam zugeführt.


ANZEIGE:



E-Scooter-Fahrt mit Folgen
BINGEN (red).
Am Donnerstag, 17 August gegen 17:15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Burgstraße einen 67-jährigen Fahrer eines E-Scooters, der zuvor nur widerwillig zur Kontrolle bewegt werden konnte. Der Fahrer reagierte weder auf Leuchtsignale noch auf die Ansprache über den Außenlautsprecher des Streifenwagens. Erst nach Einschalten des Martinshorns hielt der Fahrer an. Im Rahmen der Kontrolle konnten die eingesetzten Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Wahrnehmung und ergab einen Wert von 1,42 Promille. Neben der Alkoholisierung konnte die Streife überdies feststellen, dass der E-Scooter leistungstechnisch nicht der Elektrokleinstfahrzeugverordnung entsprach und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 32 Stundenkilometer sogar führerscheinpflichtig war. Ein solcher Führerschein wurde dem Beschuldigten allerdings bereits in der Vergangenheit entzogen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und dem Fahrer eine Blutprobe entnommen.


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßiger Regen
20.6 ° C
21.4 °
20 °
94 %
2.5kmh
100 %
Fr
22 °
Sa
15 °
So
21 °
Mo
24 °
Di
17 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de