24.5 C
Bad Kreuznach
21. Juni 2024
StartNachrichtenKreis BirkenfeldCity Management für die Innenstädte startet

City Management für die Innenstädte startet

04.07.2023
IDAR-OBERSTEIN (red). Im Rahmen des Bundesförderprogramms „Zukunftsfähige Städte und Zentren“ hat die Vernetzung der Akteure sowie die proaktive Begleitung von Innenstadtmarketing und Öffentlichkeitsarbeit einen sehr hohen Stellenwert. Dafür wird für die kommenden zwei Jahre unter dem Namen City Mood ein Projekt der Wirtschaftsförderung eingerichtet, das Samira Brächer vom Büro Dr. Fries professionell betreut. In einem Abstimmungsgespräch mit den Kolleginnen der städtischen Wirtschaftsförderung, Caroline Pehlke und Sarah Wagner, Oberbürgermeister Frank Frühauf und Bürgermeister Marx stellten Samira Brächer und ihre Kollegin Yvonn Weber erste Ideen und Ansätze vor.

ANZEIGE:


Eine große Herausforderung für Idar-Oberstein ist, dass es zwei Zentren gibt, die räumlich ziemlich weit auseinander liegen. Ziel ist es, die beiden Innenstädte zu verbinden und die Akteure zu vernetzen. Dabei sollen auch die inneren Grenzen der Doppelstadt minimiert oder sogar ganz überwunden werden. Ein besonderes Augenmerk wird daraufgelegt, die Bedürfnisse und Belange aller Personengruppen zu berücksichtigen und die Maßnahmen so auszuarbeiten, dass sich die Lebensqualität unter anderem für Kinder, Jugendliche, Familien sowie ältere Menschen erhöht.

Hierzu strebt das City Mood, als Ansprechpartner vor Ort, eine Vernetzung aller Akteure an, wofür unter anderem Netzwerktreffen mit Handel, Gastronomie und Bürgerschaft vorgesehen sind. Auch regelmäßige Sprechstunden sind geplant, die zum Ideenaustausch genutzt werden können oder auch um schwierige Prozesse zu begleiten.

Aus ihrer Tätigkeit als Quartiersmanagerin im Projekt Soziale Stadt Wasenstraße kennt City Moody Samira Brächer die Situation vor Ort. Sie ist in der Region verwurzelt, kann aber durch ihre Arbeit beim Büro Dr. Fries auf einen großen Erfahrungsschatz aus anderen Regionen zurückgreifen. Auch wenn jede Kommune einzigartig ist, ähneln sich die Probleme der Innenstädte oft und der Austausch untereinander hilft immer.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

In beiden Zentren hat sich bereits jetzt schon einiges getan. Neben einer intensiven Reinigung von Schildern, Bushaltestellen und vielem anderen mehr, erhält ein Teil der Bänke eine neue Pulverbeschichtung. Darüber hinaus wurden farbenfrohe Blumenkübel und leuchtend bunte Blumenampeln installiert. Die Obersteiner Fußgängerzone zieren zusätzlich farbige Gitterelemente.

Unter anderem sind Veranstaltungen von großer Bedeutung, um mehr Menschen für die Innenstadt zu begeistern. Das City Mood möchte die Akteure vor Ort animieren, unterstützen und Impulse geben, um neue Veranstaltungen in den Zentren Oberstein und Idar zu etablieren. Bereits jetzt laufen die Planungen für das Streetfood-Festival am zweiten Septemberwochenende in der Obersteiner Fußgängerzone.

ANZEIGE:


Im oberen Bereich der Fußgängerzone, an der Kreuzung zur Otto-Decker-Straße wird in einem Leerstand Ende Juli oder Anfang August ein Pop-Up-Store mit dem Namen „IO UP“ eröffnet. Unter dem Motto „Deine Ideen – Dein Business – Unser Support“ können Gründer über einen kurzen Zeitraum kostengünstig neue Einzelhandelskonzepte in der Innenstadt testen. Durch eine von der Stadtverwaltung stark subventionierte Miete, entsteht in einem rund 200 qm großen Leerstand eine Art Reallabor, nicht nur für den Einzelhandel. Auch Dienstleister oder Handwerker können hier neue Formate ausprobieren. Das gleiche gilt für kulturelle Nutzungen oder Bildungsangebote.

Neben dem Pop-Up-Store wird dort das Büro von City Moodeingerichtet, in dem Samira Brächer dann zu bestimmten Zeiten anzutreffen ist. Bis das ganze so weit ist, ist Samira Brächer über den Kontakt der städtischen Wirtschaftsförderung über Mail wirtschaftsfoerderung@idar-oberstein.de oder telefonisch unter 06781-64 623 zu erreichen.


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
24.5 ° C
25 °
24 °
69 %
5.4kmh
94 %
Fr
25 °
Sa
17 °
So
22 °
Mo
24 °
Di
25 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de