19.2 C
Bad Kreuznach
24. Juli 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachSieben Verletzte bei Unfall auf der A61

Sieben Verletzte bei Unfall auf der A61

08.05.2023
WALDLAUBERSHEIM / A61 (red). Wie die Autobahnpolizei am Montag, 8. Mai mitteilte, kam es am Samstag, 6. Mai gegen 11.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos und sieben verletzten Personen auf der A 61 in Fahrtrichtung Koblenz in Höhe Waldlaubersheim. Dabei befuhren die drei Autos zunächst hintereinander auf der linken Spur die A 61 in Richtung Koblenz. Aufgrund einer Verkehrsstockung musste der 33-jährige Fahrer des ersten Wagens, einem Seat, bremsen.

ANZEIGE:

Der 37-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW, einem Mercedes, schaffe es mit einer scharfen Bremsung zu verzögern. Das letzte Fahrzeug in der Reihe, ein Subaru, der von einem 50-Jährigen gesteuert wurde, schaffte es allerdings nicht mehr rechtzeitig zum Stehen zu kommen. Er prallte auf den Mercedes des 37-Jährigen und schob diesen auf den vorausfahrenden Seat. Dabei war die Wucht des Aufpralls so hoch, dass er den Mercedes förmlich auf seine Motorhaube auflud und die Autos auch so zum Stehen kamen. Insgesamt wurden sechs der neun am Unfall beteiligten Personen leicht verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die 51-jährige Beifahrerin des 50-Jährigen wurde bei dem Aufprall schwer verletzt.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Der 50-jährige und die beiden Kinder wurden leicht verletzt. Im Mercedes wurden der 37-Jährige und ein Kind verletzt. Dieses wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Im Seat wurde die Beifahrerin verletzt. Während der Unfallaufnahme war die A 61 für die Dauer von fast zwei Stunden voll gesperrt. Auch wegen der notwendigen Landung des Rettungshubschraubers entstand ein starker Rückstau bis über das Autobahndreieck Nahetal hinaus. Im Einsatz waren neben einer Streife der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim vier Rettungswagen, ein Krankentransportwagen, ein Notarztfahrzeug, ein Rettungshubschrauber mit Notarzt, ein Organisationsleiter und die Feuerwehr Bingen mit 21 Kräften.

ANZEIGE:

Den Gesamtschaden an allen drei Autos schätzt die Polizei auf ca. 53.000 Euro. Alle Wagen mussten abgeschleppt werden. Aufgrund der ersten Erkenntnisse geht die Polizei vorläufig von mangelndem Sicherheitsabstand als Unfallursache aus. Die Entstehung des Unfalls wird nun durch die Polizei ermittelt. Mögliche Zeugenhinweise erbittet die Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim unter 06701-9190.


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
19.2 ° C
20.5 °
17.7 °
67 %
3.2kmh
85 %
Mi
22 °
Do
24 °
Fr
26 °
Sa
20 °
So
24 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de