21.9 C
Bad Kreuznach
20. Juli 2024
StartNachrichtenKreis Bad Kreuznach50 neue Mitarbeiter gesucht: Klinik Viktoriastift wird Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

50 neue Mitarbeiter gesucht: Klinik Viktoriastift wird Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

BAD KREUZNACH. Die Klinik Viktoriastift in Bad Kreuznach wird ihr Behandlungsspektrum in Kürze markant erweitern. Seit 2019 laufen umfangreiche Sanierungsarbeiten am Hauptgebäude – dem Cecilienhaus von 1916. Vom Frühjahr kommenden Jahres an verfügt die Klinik erstmals über eine stationäre Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP) mit 20 Betten, eine entsprechende Tagesklinik mit 20 Plätzen, eine dazu passende Institutsambulanz. Auch eine Sprachheiltherapie für Kinder und Jugendliche (16 Betten) sowie für junge Erwachsene mit selektivem Mutismus (acht Betten) wird Einzug halten.

ANZEIGE:

Kerngeschäft der Klinik wird auch nach der Sanierung die Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen mit 75 Betten sein. Die Einrichtung bietet zudem Platz für 45 Begleitpersonen, die die Kinder während ihrer mehrwöchigen Reha vor Ort unterstützen können. Die Ärztliche Direktorin Beate Kentner-Figura fiebert der Eröffnung entgegen: „Ich freue mich am meisten auf altbekannte und doch neue Räume, auf den Platz, den wir dann wieder haben und auf die Kinder. Aber auch auf neue Fachbereiche und wie das ganze neu entstehen wird.“

Die Renovierungsarbeiten sind noch in vollem Gange.

Künftig besteht durch die erweiterten Räumlichkeiten die Möglichkeit, das Kinder bis 12 Jahre von einem Elternteil während ihrer Reha begleitet werden können. „Der Bedarf an Reha-Plätzen ist enorm“, so Beate Kentner-Figura.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Auch die Mitarbeiter des Viktoriastiftes haben in den letzten Monaten festgestellt, dass immer mehr Kinder und Jugendliche durch die Corona-Pandemie Probleme haben. Vor allem der Streß, Schule und die soziale Kompetenz bereiten den Kindern und Jugendlichen Probleme. So stellte man bereits fest, dass Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren Ängste haben, wenn sie alleine auf eine Klassenfahrt fahren müssen.

Die ersten Zimmer in den oberen Etagen sind schon fertig.

Die Baukosten für die Sanierung des Gebäudes liegen insgesamt bei 22,5 Millionen Euro. Die Einrichtung der kinder- und jugendpsychiatrischen Tagesklinik fördert das Land mit 1.292.000 Millionen Euro, die Errichtung der Station für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit 6.221.000 Millionen Euro. Damit die Behandlungsangebote mit Leben gefüllt werden können, sucht die Klinik schon seit einigen Wochen nach Personal. Die etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter große Klinik soll um ein Drittel auf 150 Mitarbeitende erweitert werden.

„Es ist im Moment eine große Aufgabe, neue Mitarbeiter zu finden. Aber über unsere bisherigen eingegangenen Bewerbungen sind wir positiv überrascht“, so Pflegedirektorin Angela Körte.

Die Angebote der KJP richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen etwa sieben und 18 Jahren. Die 20 stationären Betten werden aufgeteilt in zwei Stationen. Kennzeichnend für die Aufnahme in eine der Stationen ist eine Fremd- oder Eigengefährdung, eine fehlende Impulskontrolle; daher benötigen die Patient:innen Unterstützung in einem beschützten Rahmen. Von den zehn Betten der Station befinden sich fünf in einem besonders beschützten Bereich, der eine ständige Beobachtung durch das Fachpersonal ermöglicht, um zum Beispiel eine akute Eigengefährdung zu verhindern. Die zweite Station wird einen psychotherapeutischen Schwerpunkt haben. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie erhält zudem einen eigenen Zugang von außen am rückwärtigen Teil des Klinikgebäudes. Ein Ziel bei der Neugestaltung des Gebäudes war es, möglichst wenig „Querverkehr“ der Patientinnen und Patienten zu erreichen.

ANZEIGE:

Mit Beginn der Bauarbeiten im Frühjahr 2019 wurden im Haupthaus mit insgesamt rund 6.500 Quadratmetern Nutzfläche große statische Mängel, Mängel beim Brandschutz sowie an den Decken entdeckt. Diese mussten noch vor den eigentlichen Ausbau- und Erneuerungsarbeiten behoben werden, unter anderem waren 1.400 Quadratmeter Stahlbetondecke zu erneuern. Die Vorarbeiten hatten eine große Verzögerung der Bauzeiten zur Folge, die Pandemie tat ihr Übriges. So wurden aus den ursprünglich geplanten zwei Jahren Bauzeit letztlich vier.

pdw – 13.10.22

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
21.9 ° C
23.3 °
19.7 °
68 %
1kmh
40 %
Sa
30 °
So
26 °
Mo
24 °
Di
22 °
Mi
16 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de