Erlöse von Benefizkonzerten an Soonwaldstiftung übergeben

Pfarrer Stephan Wolff überreicht Herbert und Ingrid Wirzius einen Scheck über die Summe, die im Juni und Juli dieses Jahres bei zwei Benefizkonzerten in der katholischen Kirche Sien eingespielt wurden. Bei der Organisation der Veranstaltung halfen kräftig mit (von links): Ortsbürgermeister Steffen Bernhard, Hans Dieter Jost vom Kulturverein Sien, die Beigeordneten Burghard Müller und Arne Stibitz sowie Michael Weber vom Verein Blue Note. Foto: Kulturverein Sien

SIEN. Es war eine gute Tat mit tragischer Komponente: Schon kurz nach dem Beginn des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine, der auch schnell Tausende Flüchtlinge nach Deutschland trieb, wollte der Siener Bernd Winter, der auch für die Grünen Mitglied im Kreistag und Verbandsgemeinderat Herrstein war, Hilfe für die Geflüchteten organisieren. Der gut vernetzte Winter hatte schnell eine ganze Reihe von Musikern zusammen, die bereit waren, kostenlos für den guten Zweck aufzutreten: den Europa-Abgeordneten und Gipsy- und Jazzmusiker Romeo Franz mit seiner Familie, Dudelsackspieler Daniel Dollitz, Lulo Reinhard, Yuliya Lonskaya, die Musikvereine Oberreidenbach und Nahbollenbach sowie die Brüder Stefan und Jochen Weiß der „Mrs. Pepper’s Lonely Corona-Band“ aus Kappeln.

ANZEIGE:

Dann kam der unerwartete, plötzliche Tod des Initiators Bernd Winter am 29. April, er war gerade auf dem Rückweg von einer das Konzert betreffenden Besprechung mit der Verbandsgemeinde. Das tragische Geschehen brachte das Projekt zwar kurzzeitig zum Stocken, doch die inzwischen gute Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Akteure und das verbindende Ziel, samt der weiterhin geltenden Zusage der Musikerinnen und Musiker und die Unterstützung zahlreicher Sponsoren aus dem Bereich des lokalen Handwerks, der Kultur und des Handels, führte dann doch zur Umsetzung. So konnte sogar zu zwei Konzerten in der Siener katholischen Kirche eingeladen werden. Sie fanden am 26. Juni und 3. Juli statt und hatten mit rund 240 Besuchern eine erfreuliche und begeisterte Resonanz – über nationale und kulturelle Grenzen hinweg. Dabei herausgekommen ist der stattliche Reingewinn von 6121,78 Euro, bestehend aus den Kollekten-Spenden der Konzertbesucher und den Spenden der Sponsoren.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Ein entsprechender Scheck wurde nun von einigen Aktiven an Herbert und Ingrid Wirzius als Vertretern der Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“ übergeben. „Das Geld kommt ausnahmslos und ohne Abzüge der Unterstützung Geflüchteter aus der Ukraine in unserem hiesigen lokalen Raum, aus den Kreisen Birkenfeld, Bad Kreuznach und dem Rhein-Hunsrück-Kreis, zugute“, betonte Wirzius bei der Scheckübergabe.

Der große Vorteil der Sonnwaldstiftung sei es, so erläuterte Wirzius weiter, dass man schnell und unbürokratisch helfen könne, wo offizielle Stelle oftmals einen größeren zeitlichen Vorlauf bräuchten. „Es kommen jeden Tag noch neue Fälle dazu“, so Wirzius. „Vor allem auch viele Kinder sind buchstäblich mit nichts hier angekommen. Sie brauchen Schuhe, Kleidung und gerade jetzt zu Beginn des Schuljahres auch Schulmaterialien.“

ANZEIGE:

Die Hilfestellungen der Soonwaldstiftung umfasse aber auch die Vermittlung von Wohnraum, die Ausstattung der Wohnungen über die Lager der verschiedenen Wohlfahrtseinrichtungen. „Was uns aber auch sehr wichtig ist und wobei uns unsere zahlreichen Kontakte eine große Hilfe sind, ist die Vermittlung der Kinder und Jugendlichen in Sport- und andere Vereine. Das hilft ihnen sehr, bei uns anzukommen und ihre oftmals schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten.“

red – 23.09.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter