Blaulicht-Meldungen vom 9. August 2022

Dachstuhlbrand
HORRWEILER. Am Montag, 8 August gegen 23.25 Uhr, wurde der Polizei ein Dachstuhlbrand in Horrweiler gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei waren Feuerwehrkräfte bereits vor Ort und löschten den Brand, der sich im Dachbereich entwickelt hatte. Gegen 1.15 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Insgesamt waren 60 Feuerwehrkräfte im Einsatz.


Autofahrer mit über 3 Promille unterwegs – Cola-Rum zum Frühstück
A61 / RHEINHESSEN. 3,02 Promille in der Atemluft hatte ein 34-jähriger PKW-Fahrer, der am Sonntag, 7. August gegen 12:45 Uhr auf der A 61 bei Albig festgestellt wurde. Der Mann hatte zuvor bei einer anderen Dienststelle selbst einen Unfall auf der A 63 gemeldet, bei dem er in die Schutzplanke gefahren sei.

Als Beamte der zuständigen Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim jedoch keinen Verursacher an der angegebenen Stelle auf der A 63 antreffen konnten, stellten sie diesen dann nach Absuche des Umfeldes auf der A 61 bei Albig fest. Der 34-Jährige saß völlig betrunken in seinem Auto, mit dem er auf der Standspur gestoppt hatte. Der Mann musste mit zur Dienststelle, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde einbehalten. Der 34-Jährige, der Angab, schon zum Frühstück Prosecco und Cola-Rum-Getränke zu sich genommen zu haben, muss nun mit einem Strafverfahren und dem Verlust der Fahrerlaubnis rechnen. Sein PKW hatte an beiden Seiten Streifschäden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim unter 06701-9190 zu melden.


ANZEIGE:


Zu weit aus dem Fenster gelehnt
MAINZ. Am Sonntag, 7. August, gegen 06:45 Uhr, fällt einer Funkstreifenwagenbesatzung auf der Wormser Straße ein entgegenkommender VW Caddy auf. Der Beifahrer in diesem Fahrzeug lehnte sich aus dem Seitenfenster mit entblößtem Oberkörper aus dem fahrenden Auto. Der Funkstreifenwagen drehte, um dem Fahrzeug hinterherzufahren und anzuhalten und zumindest den Beifahrer auf die Anschnallpflicht hinzuweisen.

Beim Hinterherfahren konnte festgestellt werden, dass der Wagen etwa 100 Stundenkilometer innerhalb der geschlossenen Ortschaft fuhr. Im Rahmen der dann durchgeführten Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 21jährige Fahrer aus Hessen unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Alkoholtest ergab den Wert vom 0,98 Promille. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

„Hätte sich der Beifahrer nicht so auffällig verhalten, wäre dem Fahrer wahrscheinlich die Kontrolle erspart geblieben. Aber das kommt eben dabei heraus, wenn man sich “zu weit aus dem Fenster” lehnt“, teilte die Polizei mit.


Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!


E-Scooterfahrer ohne Versicherungsschutz und unter Drogenenwirkung
BINGEN.
Bei der Kontrolle eines 26-jährigen E-Scooter-Fahrers stellten die Beamten fest, dass der Scooter nicht über die erforderliche Versicherung verfügte. Nach Belehrung gab der Fahrer an, dass er um die Versicherungspflicht wisse, dieser aber nicht nachgekommen sei. Zudem wurden bei dem Fahrer Auffälligkeiten hinsichtlich Drogenkonsums festgestellt, die durch einen Test bestätigt wurden. In einer mitgeführten Umhängetasche fanden sie Beamten eine geringe Menge an Betäubungsmitteln. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.


ANZEIGE:



Betrunkener E-Scooter-Fahrer
MÜNSTER-SARMSHEIM.
Bei der Kontrolle eines E-Scooter-Fahrers am Dienstag, 9. Auguste gegen 1 Uhr stellten die Beamten deutlichen Atemalkohol fest. Ein durchgeführter Alkoholtest wies einen Wert von 1,67 Promille aus. Dem 47-jährigen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, ein Ermittlungsverfahren.

red – 09.08.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter