Blaulicht-Meldungen vom 3. August 2022

Zwei Fabrikneue Wohnanhänger gestohlen
MAINZ-HECHTSHEIM. In der Nacht vom 30. auf den 31. Juli 2022 in der Zeit zwischen 21:25 Uhr und 1 Uhr kam es zum Diebstahl zweier fabrikneuer Wohnanhänger auf dem Gelände eines Wohnwagenhändlers in der Curiestraße in Mainz-Hechtsheim.

Ersten Ermittlungen zufolge kletterten die unbekannten Täter über ein Tor des Geländes und entfernten auf der Rückseite des Geländes mittels eines Trennschleifers mehrere Elemente eines Metallzauns. Durch die entstandene Öffnung werden zwei fabrikneue silberfarbene Wohnanhänger der Marke “Hymer Touring 820” im Wert von je 80.000-90.000 Euro entwendet. Die Wohnanhänger müssen mit Fahrzeugen über die Dekan-Laist-Straße in unbekannte Richtung abtransportiert worden sein.

Auf dem Gelände wurden ebenfalls an zwei zugelassenen Fahrzeugen die Kennzeichen abmontiert. Ob diese an die Wohnanhänger montiert wurden, kann nicht gesagt werden. Die Polizei ist hier auf Zeugen angewiesen, die in dem doch eng begrenzten Tatzeitraum eventuell Geräusche des Trennschleifers gehört haben und das Abtransportieren der relativ auffälligen Wohnanhänger beobachtet haben.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.


ANZEIGE:


Warnung vor falschen Bankmitarbeitern
INGELHEIM. Eine 43-jährige Frau wurde von einem angeblichen Mitarbeiter der Sparkasse Rhein-Nahe derart getäuscht, dass ihr letztlich ein Schaden in vierstelliger Höhe entstand.

Nach dem Einloggen in ihr Onlinebanking erschien auf dem PC der Geschädigten der Hinweis, dass die Aktualisierung ihrer Daten nötig sei. Nachdem sie diesem zustimmte, erhielt sie in den Folgetagen mehrere Anrufe und SMS mit generierten Codes. Die verwendete Telefonnummer glich der einer Durchwahl der Sparkasse Rhein-Nahe. Auch die versandten SMS zeigten den sonst üblichen Absender der Sparkasse an. Am Ende des Telefonats kündigte der Anrufer an, dass die Kundin alsbald die Unterlagen der Bank erhalten werde. Am nächsten Tag stellte die Geschädigte eine unberechtigte Abbuchung auf ihrem Konto fest und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Es ist davon auszugehen, dass die angezeigten Telefonnummern gespooft waren. Spoofing bedeutet, dass man mit Hilfe einer Software seine Identität verschleiert. Dabei ist es möglich, dass bei einem Anruf beispielweise die Telefonnummer einer Bank oder Polizeidienststelle angezeigt wird.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang eindringlich:
– Seien Sie stets misstrauisch bei Anrufen, die Ihre finanzielle und/oder persönliche Situation betreffen.
– Banken, Sparkassen und Kreditinstitute werden Sie niemals auf diesem Weg auffordern, Ihre persönlichen Bank- bzw. Kundendaten preiszugeben.
– Sollten Sie ähnliche Anrufe, SMS oder E-Mails erhalten, kann ein Rückruf bei Ihrer Bank Klarheit bringen. Gehen Sie vorher nicht auf Forderungen ein, auch wenn der Anrufer ein berechtigtes Interesse geltend macht oder vertrauenswürdig wirkt. Nutzen Sie nicht die Rückruffunktion ihres Telefons, sondern die Ihnen bekannten Nummern.


Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!


Einbruch in Vereinsheim des Reit- und Fahrverein
BIRKENFELD. Bis jetzt noch unbekannte Täter drangen in der Zeit von Samstag, 30. Juli, 19 Uhr bis Sonntag, 31.Juli, 11.45 Uhr durch ein Fenster in das Vereinsheim des Reit- und Fahrverein Birkenfeld an der L 170 in Birkenfeld ein.

Innerhalb des Gebäudes wurden Behältnisse durchwühlt und Getränke aus einem Kühlschrank entwendet. Im Anschluss daran begaben sich die Täter noch an zwei Frachtcontainer, die auf dem Gelände abgestellt sind und an eine Garage. Die Frachtcontainer wurden ebenfalls mit Gewalt geöffnet, jedoch weder aus den Containern noch aus der Garage etwas entwendet. In dem vorliegenden Fall übersteigt der durch die Täter angerichtete Sachschaden wieder einmal weit den Wert der entwendeten Gegenstände. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte ein Schaden in Höhe eines unteren vierstelligen Eurobetrages entstanden sein.

Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Insbesondere wäre es für die Ermittlungen von Bedeutung, ob Zeugen Angaben zu verdächtigen Personen oder verdächtigen Fahrzeugen im Bereich der oben genannten Örtlichkeit machen können. Sachdienliche Hinweise können direkt an die Kriminalpolizei Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781/5610 oder an die örtlich zuständige Polizeiinspektion gegeben werden.


Flächenbrand schnell gelöscht
BINGEN-SPONSHEIM.
Mehrere Anrufer meldeten der Polizei am Dienstag, 2. August gegen 12.50 Uhr einen Flächenbrand in der Nähe des Aldi-Zentrallagers. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine Wiesenfläche von 600 Quadratmeter brannte. Der Brand konnte schnell durch die eingetroffenen Feuerwehrkräfte gelöscht werden.


ANZEIGE:


Diebe auf der Weide
ODERNHEIM. Im Zeitraum vom 29.Juli, 12Uhr bis 30.Juli, 10 Uhr, wurde auf einer Weide “Unterm Rammelsberg”, im Bereich Duchrother Straße, ein Weidezaungerät mit Solarbatterie und Solarpanel entwendet. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Kirn unter der Telefonnummer 06752 – 1560 zu melden.

red – 03.08.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter