Jugend feierte erfolgreiches Festival auf dem Flughafen Hahn

Auf dem Bild "Break free...." mit seinem Fingerabdruck zu bestätigen, "frei von Zwängen sein zu wollen", nutzten die Jugendlichen gerne.

REGION. Für Jugendliche aus der Region bot das Jugendfestival mit Übernachtung auf dem Flughafen Hahn wieder eine abwechslungsreiche Zeit. Die Teilnahme war kostenfrei, da die Angebote des Jugendfestivals durch das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz aus Mitteln des gemeinsamen Bund-Länder-Aktionsprogramms “Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche” gefördert.” werden.

ANZEIGE:

Für den Organisator Clemens Fey von der Dekanatsjugend ist die Entwicklung des Jugendfestivals in den letzten Jahren trotz Corona bemerkenswert. Für ihn ist besonders, dass sich in den drei Bands und im Technikteam rund 30 Jugendliche einbringen, der Jugendrat mitentscheidet und gestaltet. Alleine dafür lohnt sich der Aufwand eines Jugendfestivals.

Der Jugendrat hatte im Vorfeld das Motto ausgewählt. Es sollte das Gleiche sein wie das des Jahresprogramms: „Break free… mit Gott“. Es schien ihnen nach zwei Jahren Pandemie passend. Sie entschieden auch das Programm, den Einsatz der DJ´s und die Auswahl der Bands. Im Nachgang, nach den Rückmeldungen von anderen Jugendlichen, waren sie sich nicht mehr so sicher, ob die Auswahl des Mottos die richtige Entscheidung war. Erwachsene Multiplikatoren berichteten aus Vorgesprächen mit Jugendlichen unterschiedliche Gründe, nicht teilnehmen zu wollen.

Interessant war für die Workshopleiter das Erleben der Jugendlichen. Zum einen der Gruppendruck: von dreien traut sich eine was zu, richtet sich aber nach den anderen und schon gelingt es nicht, dass Einzelne etwas Neues ausprobieren. Zum anderen: Freude und Offenheit, Herzlichkeit im Umgang begegneten den Workshopleitern ebenso wie eine – für sie völlig neue – Art erlernte Hilflosigkeit und schräge Gesprächsthemen. Manche waren nicht in der Lage, selbst etwas zu tun, Arbeitsschritte eigenständig umzusetzen, sie waren auf das Zutun des Workshopleiters angewiesen und forderten dessen individuelle Dienstleistung für sich alleine ein.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Schon von Beginn an steht beim Jugendfestival die Orientierung nach den Talenten und für die Entdeckung der Talente im Vordergrund. So hypte manchmal ein Workshopthema und manchmal nicht.

Jugendliche bringen im Jugendgottesdienst ihre Fürbitten vor, Band
Changes gestaltet den Jugendgottesdienst musikalisch.

Im Jugendgottesdienst ging Fey zusammen mit Jugendpfarrer Dominic Lück auf das Thema „Break free-Befreie Dich“ ein.

Jugendpfarrer Dominic Lück ergänzt mit Beispielen aus dem Alltag, wo es Jugendlichen in positivem Sinn gelang, Erwartungen zu durchbrechen und zu sich selbst stehen zu dürfen. Dem schlossen sich die Jugendlichen in den Fürbitten an: innere Freiheit zu haben, ohne Ängste leben zu dürfen, die Kraft selbstbestimmt zu leben, wünschten sie sich.

ANZEIGE:

Während die Jugendband Pit&Paul am Vorabend ihr Konzert gegeben hatte, gestaltete Changes den Jugendgottesdienst. Zu dessen Abschluss zeigte die „neue Band“ nach fünf gemeinsamen Proben ihr Können.  Nach den nächsten fünf Proben wollen sie wieder zwei neue Lieder beim Friedenslichtgottesdienst einbringen.

Lumbematz heizten als Band am Samstagabend mit einiger Verzögerung ein, während die beiden DJ´s Brian Reger und Jan Schneider für den passenden Discosound an den Abenden sorgten.

red – 27.07.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter