4.7 C
Bad Kreuznach
25. April 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachHalbzeit der Legislaturperiode: CDU-Fraktion blickt positiv zurück

Halbzeit der Legislaturperiode: CDU-Fraktion blickt positiv zurück

VG LANGENLONSHEIM-STROMBERG. Einen Rückblick zur Halbzeit der Legislaturperiode der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg machte die CDU-Fraktion am Dienstag. Auf dem Kelterplatz in Langenlonsheim blickten Fraktionsvorsitzender Peter Schmitt, Stellvertreter Klaus Mohr, Geschäftsführerin Ulrike Lorenz und Bürgermeister Michael Cyfka zurück.

Anzeige:

Unvergesslich bleibt der CDU, dass während des Wahlkampfs 2020 die Corona-Pandemie ausbrach. Dadurch mussten alle öffentlichen Wahlveranstaltungen abgesagt werden. Als stärkste Fraktion mit 12 Sitzen im VG-Rat ging die CDU aus der Wahl heraus. Die Wähler hatten es geschafft, dass sechs Personen aus der ehemaligen VG Langenlonsheim und sechs Mitglieder aus der ehemaligen VG Stromberg im Rat sitzen.

Vorsitzender Schmitt war damals verwundert, als er aus der Zeitung erfuhr, dass sich die SPD eine Mehrheit ohne die CDU sucht.

Nach einigen Gesprächen ging die CDU eine Koalition mit der FLLS ein. Man einigte sich, dass die CDU neben dem gewählten Bürgermeister auch den Ersten Beigeordneten stellt. Die FLLS bekamen zwei Beigeordnete mit jeweils einem Geschäftsbereich.

Als gut bezeichnete Peter Schmitt das Klima mit dem Koalitionspartner. Erfreut zeigte er sich darüber, dass man schon einige gemeinsame Anträge in den VG-Rat eingebracht hat.

Als Beispiele nannte Schmitt die Abschmelzung der Sonderumlage für die Ortsgemeinden der ehemaligen Verbandsgemeinde Stromberg und der Stadt Stromberg und der Einbau von Luftfilteranlagen für die Klassenräume der Grundschulen in der Verbandsgemeinde.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite „Stellenangebote“ bei Nahe-News – KLICK MICH!

Durch Hinweise vom stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Mohr wurden unter anderem von der CDU auch Anträge für die Förderung und Finanzierung von Radwegen durch den Bund und für die Förderung von Tourismusprojekten eingereicht. Auch für die Errichtung der Fotovoltaikanlage auf dem Feuerwehrhaus in Daxweiler setzte sich die CDU nach einem Hinweis von Klaus Mohr ein.

Der CDU liegt es sehr am Herzen, dass künftig die Rats- und Ausschusssitzungen im Internet live übertragen werden. In der Corona-Zeit war dies notwendig geworden und die Resonanz der Bevölkerung war erfreulich. Manche Sitzungen verfolgten über 100 Bürger von zu Hause aus. Im Moment werden die Kosten für künftige Übertragungen ermittelt.

Wegen der Pandemie konnten in den letzten zwei Jahren auch kaum Besuche durchgeführt wurden. Ein Besuchstermin stand bei der Eckenroth-Stiftung an. Auch traf man sich im Panoramabad Stromberg mit der Bürgerinitiative. In der Vergangenheit wurde behauptet, dass die CDU für eine Schließung des Bades sei. Das ist laut CDU-Fraktion nicht der Fall. „Wir hatten ein sehr gutes aufschlussreiches Gespräch gehabt, in dem wir nicht übereinander, sondern miteinander geredet haben“, so Peter Schmitt.

Bürgermeister Cyfka zeigte sich froh darüber, dass beide Bäder in Langenlonsheim und Stromberg ohne Einschränkungen laufen. Auch hat man kurzfristig noch einen Kiosk-Pächter für das Panoramabad gefunden. „Gegenüber dem Vorgänger ist das schon ein Klassenunterschied“, stellte Cyfka bereits selbst persönlich bei einem Besuch fest.

Bezüglich der aktuellen Haushaltssituation sagte der Bürgermeister, dass der Haushalt kein Einnahmeproblem, sondern ein Ausgabeproblem hat. „Wir müssen schon schauen, wie wir einige Ausgaben einsparen können. Die Situation, die wir jetzt haben, ist der Fusion der beiden Verbandsgemeinden geschultert, so Cyfka.

Anzeige:


Stolz macht dem Bürgermeister auch die Zusammenarbeit mit der Fraktion. „Diese ist stark an Kompetenz und sehr vielfältig aufgestellt. Die Fraktion bildet die Lokomotive. Ich bin auch froh, dass wir keine Showanträge im Rat einreichen“, sagte der Bürgermeister.

Er blickte auch schon auf die bevorstehende Wahl des VG-Rates in zwei Jahre. „Ich möchte, dass dann die CDU mehr Sitze im Rat hat. Mit zwölf Sitzen bin ich dann nicht mehr zufrieden“, so Michael Cyfka abschließend.

pdw / 20.05.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
4.7 ° C
5.3 °
3.3 °
95 %
2.5kmh
85 %
Do
10 °
Fr
12 °
Sa
19 °
So
15 °
Mo
18 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de