13.9 C
Bad Kreuznach
03. März 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachBei "Schneider Bau" ist Handwerk auch Frauensache

Bei „Schneider Bau“ ist Handwerk auch Frauensache

MERXHEIM. Die Merxheimer Hans Schneider Bauunternehmung GmbH wurde bundesweit als einer der ersten Betriebe vom Bundesverband UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. mit dem Siegel „Handwerk ist hier auch Frauensache“ ausgezeichnet.

- Werbung -

ANZEIGE:

Das Frauen im Handwerk beziehungsweise in der Baubranche eine eigene Rolle spielen, ist für die Schneider Bau Gruppe aus Merxheim nichts Neues. Nicht nur im kaufmännischen Bereich ist der Frauenanteil überdurchschnittlich, auch in den technischen Berufen haben Frauen schon lange einen wichtigen Part, werden gefördert und ausgebildet.

Dafür hat der Bundesverband UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. das Unternehmen als bundesweit eines der Ersten nun mit dem Siegel „Handwerk ist hier auch Frauensache“ ausgezeichnet. Stellvertretend für das Team nahm Lena Eiler, geborene Schneider, die Urkunde entgegen. Auch für sie ist Handwerk Frauensache: Lena Eiler ist aktives Mitglied der UnternehmerFrauen in Bad Kreuznach und 2. Vorsitzende bei den UnternehmerFrauen Koblenz. Seit 2021 unterstützt sie als Vertriebsleiterin bei Maxx Haus, ein 100%iges Produkt der Schneider Bau-Gruppe, als weibliches Familienmitglied Vater Bruno Schneider und ihre Brüder Johannes und Michel Schneider mit Frauenpower. „Maxx Haus baut individuelle, von unseren eigenen Architekten und Architektinnen geplante Wohnhäuser in Massivhaus-Qualität. Vertrieb, Kundenbetreuung und Planung sind auch bei Maxx Haus schon lange mit in Frauenhand. Dass die Baubranche „männlich“ ist, ist längst überholt und es bieten sich sowohl in unserem Team als auch in anderen Bereichen der Schneider Bau-Gruppe viele spannende Berufsbilder für Frauen“, so Lena Eiler.

- Werbung -

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite „Stellenangebote“ bei Nahe-News – KLICK MICH!

Besonders freut sich das Team von Schneider Bau, wenn sich Mädchen und Frauen auch für den handwerklichen Bereich interessieren und so haben schon einige eine Ausbildung „auf dem Bau“ absolviert und sind auch auf den Baustellen im Einsatz. „Jeder und jede, der/ die sich für einen Beruf in der Baubranche interessiert, ist bei uns herzlich Willkommen. Da weibliche Absolventinnen oft noch zögern, versuchen wir verstärkt, gerade für sie das Arbeiten bei uns attraktiv zu machen und die Hemmschwelle zu nehmen. Ereignisse wie beispielsweise der Girls & Boys Day geben uns immer wieder die Rückmeldung, dass das Interesse groß ist. Es ist daher unsere Aufgabe, zu zeigen, wie aussichtsreich die Perspektiven gerade auch für Mädchen und Frauen in unserer stetig wachsenden Branche – und vor allem in einem zukunftsorientierten Traditionsunternehmen wie der Schneider Bau-Gruppe – sind, in der die Arbeit eigentlich nie ausgeht und die berufliche Zukunft nicht nur spannend, sondern auch gesichert ist. So freuen wir uns sehr, dass unsere Bemühungen auch vom Bundesverband UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. gesehen und honoriert werden, in dem wir jetzt ihr Siegel tragen dürfen,“ betont Martin Partenheimer, Leiter Personal und Marketing der Schneider Bau Gruppe.

ANZEIGE:


„Es ist wichtig, dass Mädchen und junge Frauen ihren Beruf frei von Klischees, rein nach ihren Interessen und Fähigkeiten, wählen. Mit dem Erwerb des Siegels signalisiert die Hans Schneider Bauunternehmung, dass sie diesen Gedanken und junge Frauen bei ihrem Weg ins Handwerk unterstützt. Eine gleichberechtigte Unternehmenskultur und Anerkennung und Wertschätzung der Leistungen von Frauen sollen durch das Siegel gefördert werden und wir freuen uns sehr, dass Schneider Bau mit ihrem Betrieb diesen Schritt zur Etablierung dieser Werte mit uns gehen“, teilte der Bundesverband UnternehmerFrauen im Handwerk e.V mit.

- Werbung -

Der Bundesverband UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. möchte mit ihrer Initiative neben jungen Männern besonders junge Frauen und Mädchen ins Handwerk einladen und ihnen Mut machen, trotz vieler Vorbehalte zu ihren Talenten und Interessen zu stehen. Bei Handwerksbetrieben, denen der Verband das Siegel verliehen hat, können die jungen Frauen sicher sein, willkommen zu sein.

red / 08.03.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
13.9 ° C
15.4 °
13.2 °
66 %
4.3kmh
92 %
So
14 °
Mo
10 °
Di
8 °
Mi
11 °
Do
13 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de