17 C
Bad Kreuznach
20. Juni 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachStadt Bad Kreuznach wirbt für buntes Sommer-Kulturangebot

Stadt Bad Kreuznach wirbt für buntes Sommer-Kulturangebot

BAD KREUZNACH. Die Kunst- und Kulturtage Bad Kreuznach müssen wie im vergangenen Jahr ausfallen. Zwar ist aktuell die Durchführung solcher Kulturevents wieder möglich, aufgrund der Corona-Pandemie war aber eine längerfristige Planungssicherheit nicht gegeben. Um die lokale Kulturszene dennoch zu unterstützen, bewirbt die Stadtverwaltung Kulturveranstaltungen, die vom 27. August bis 12. September – dem geplanten Zeitraum der Kunst- und Kulturtage 2021 – stattfinden.

ANZEIGE:


„Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Angebote unserer Kunst- und Kulturschaffenden in diesem Sommer und hoffen, dass sie gut angenommen werden“, sagt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Kulturfreunde dürfen sich auf ein breites Spektrum aus unterschiedlichen Sparten freuen – vom Freiluftkino über Theater und Konzerte bis hin zu Ausstellungen.

Die Kulturveranstaltungen im Detail
Freiluftkino am Ellerbach: Donnerstag, 26., bis Samstag, 28. August, jeweils um 21 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), Ellerbachufer, Eingang Fischertor via Magister-Faust-Gasse
Vorprogramm ab 20.40 Uhr: Steffen Kaul erzählt Geschichten aus Bad Kreuznach

Zum Abschluss des beliebten Freiluftkinos zeigen Wolfgang Wobéto und Thomas Donahue ein Kontrastprogramm: Am Donnerstag können sich Cineasten auf den Horrorfilm „Der Exorcist“ (1973) freuen, der nach fast 50 Jahren nichts von seiner Faszination verloren hat. Freitags gibt es den Film „Jetzt oder nie, Zeit ist Geld“ (2000) zu sehen über drei ältere Damen, die einen Banküberfall planen. Der Film ist sehr unterhaltsam, aber auch tiefgreifend und berührend. Samstags wird Abschied genommen mit „Frankenstein Junior“ (1974), einem Mel Brooks-Film, der Meister der Persiflage. Das Ellerbachkino endet mit einem kurzen Abschiedsfilm als Rückblick auf die vergangenen elf Jahre.

Keine Voranmeldung nötig, rund 250 Zuschauer zugelassen. Eintritt ist auf Spendenbasis. Es gibt keine Bestuhlung, bitte mitbringen. Kleine Snacks werden angeboten. Alle Infos unter: www.sprechzimmer-kreuznach.de/freiluftkino.html

Benefiz-Konzert „Anna and me“ (Anke Schröter und Alex Schmeisser): Freitag, 3. September, 19 Uhr, im Schwimmbad Bad Münster – zu Gunsten des Schwimmbadvereins

Eva Cassidy, eine Sängerin mit Bad Kreuznacher Wurzeln, Hit the road Jack, DER Hit von Ray Charles, der nur zwei Wochen an der Spitze der deutschen Hitparade war, und Adele, die meist gegoogelte Sängerin weltweit. Diese und weitere Geschichten, gepaart mit souliger, ausdrucksvoller Stimme und filigranem Gitarrenspiel erwarten die Gäste bei „Anna and me“ aus Bad Kreuznach. Das Repertoire ist außergewöhnlich breit: Es reicht von Songs aus den 60er-Jahren bis zu aktuellen Charthits, von soften, leisen Tönen bis zu rockigen Soul- und Poptiteln. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

ANZEIGE:

Ausstellungen von Peter Trautmann und Achim May: Samstag, 4. September, 10 bis 17 Uhr, auf der Nahebrücke nahe den Brückenhäusern

Zur Kunstaktion von Peter Trautmann sind Exponate aus den vergangenen Ausstellungen „Die Brückenhäuser im Stil berühmter Maler“ und aus den beiden Serien „Lost Places 1 + 2“, aber auch neue Bilder aus dem Zyklus „Intermezzo“ zu sehen. Dieser Zyklus führt zum Kalender 2022, also auch ein Stück Zukunft. Neben musikalischen Größen wie The Beatles, The Rolling Stones, Udo Lindenberg, Eric Clapton, Otto Waalkes und Pink Floyd wird in dem Kalender auch das Bild „Ohne Kunst wird’s still“ dabei sein. Einige neue Arbeiten aus dem Gebiet „Impressionen“ werden die Kunstaktion abrunden.

Achim May wird bisher noch nicht in Bad Kreuznach ausgestellte Bilder aus der Serie „Lost Places Bad Kreuznach“ zeigen. Der ehemalige Stadtfotograf hat in den letzten Jahren begonnen, systematisch alte und interessante Gebäude zu fotografieren. Durch die angewandte HDR-Technik wirken auch verfallene Gebäude anmutig. Etliche dieser Gebäude existieren heute nicht mehr, was das Ganze noch reizvoller macht. Eine große Sammlung seiner Stadtansichten in HDR gibt auch es unter: https://kreiznach.de. Etwa 2800 Fotos sind dort alphabetisch nach Straßennamen sortiert.

Vernissage Ausstellung Christine Müller, Antiquariat Taberna Libraria: Samstag, 4. September, 16 Uhr, Mannheimer Straße 80

PuK-Theatersonntag „Die drei Freunde“: Sonntag, 5. September, 11.15 Uhr und 16.30 Uhr, open Air vor dem Museum – für Kinder ab vier Jahren

Es gibt viele Bauernhöfe auf der Welt, aber keiner ist so wie Mullewapp. Waldemar, Franz von Hahn und Jonny Maser erleben viele kleine Abenteuer. Als die Bäuerin Husemann eines Tages allerhand Gerümpel ausmistet, stöbern sie darin herum. Was gibt es dort alles zu entdecken? Auch wenn es deshalb mal „dicke Luft“ gibt, am Ende halten die Drei zusammen, denn bei richtigen Freunden ist das so. Heiteres Handpuppentheater nach dem berühmten Kinderbuch von Helme Heine wird präsentiert von Dagmar Selje aus Bielefeld. Kartenvorverkauf: Telefon 0671/8459185, E-Mail puk-kasse@museen-bad-kreuznach.de

Ingo Appelt, „Der Staats-Trainer“, Stiftung Kleinkunstbühne: Donnerstag, 9. September, 18 Uhr und 20.30 Uhr, Loge, Haus des Gastes

Der Comedy-Tsunami Ingo Appelt stellt mal wieder unter Beweis, dass man mit Nettigkeiten nicht allzu weit kommt. Hart und heftig geht er zur Sache, verschont niemanden, nimmt alles aufs Korn, was ihm gegen den Strich geht. Zuallererst geht ihm die allgemeine Miesepetrigkeit auf den Geist. Ebenso alle, die ohne Videoanleitung keine Dose gekochte Nudeln mehr aufkriegen oder solche, die keine gerade Tapetenbahn mehr an die Wand geklebt kriegen. Dann Männer, die sich beklagen über Wirtschaftslage und Wetter, über Kinder und Klima, über Fußball und Chefs. Oder über Frauen, die sich über schwache Männer genauso beschweren wie über rücksichtslose Machos. Dazu sein Credo: Stellt euch bitte mal nicht so an! Die Gäste können sich auf Ingos Brachial-Humor mit seinem Motto freuen: „Alles Sch… – Laune super!“

Kartenvorverkauf: Tourist-Info, Telefon 0671/8360050, E-Mail info@bad-kreuznach-tourist.de. Mehr Infos: www.stiftung-kleinkunstbuehne.de

JETZT NEU!
Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

 

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

red – 12.08.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Leichter Regen
17 ° C
20 °
15.3 °
85 %
3.2kmh
100 %
Do
19 °
Fr
20 °
Sa
19 °
So
22 °
Mo
25 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de