4.7 C
Bad Kreuznach
25. April 2024

Osterspaziergänge durch Kurgebiet, Altstadt und Neustadt Bad Kreuznach

Kein Aprilscherz: Zu informativen und unterhaltsamen Osterspaziergängen laden die Kultur- und Weinbotschafter Nahe und die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach in einer gemeinsamen Aktion am Ostermontag, 1. April ein.

Von 14.00 bis 18.00 Uhr starten und enden Führungen am Musikpavillon im Kurpark Bad Kreuznach, wo auch ein Getränkestand der Kultur- und Weinbotschafter Wein und nichtalkoholische Erfrischungen bietet. Jeweils zwei Führungen beginnen zur vollen Stunde und erschließen bei einem einstündigen Spaziergang unterschiedliche Themen in Altstadt, Neustadt und den Parks des Kurgebietes.

So gibt es um 14.00 Uhr eine Führung vom Kurpark in die historische Neustadt – vorbei an der Pauluskirche und der Nahebrücke. Derweil erzählt ein Spaziergang durch den Kurpark von den „100 glorreichen Jahre(n) von Kreuznach“, womit die Hochzeit des Heilbades gemeint ist. Um 15.00 soll eine Osterrallye mit Osterüberraschung Kinder anlocken, um den Kurpark zu entdecken, während gleichzeitig eine Begehung des Radonstollens mit fachkundiger Information zu Historie und vor allem der gegenwärtigen Bedeutung der Therapie möglich ist.

Ein Kleinod in der Innenstadt ist das Cauer-Haus. Es ist das letzte bauliche Zeugnis der Bildhauerkunst der Kreuznacher Künstlerdynastie, deren Werke an verschiedenen Stellen in den Parks und natürlich im Museum Schlosspark zu sehen sind und vielfach in großen Ateliers entlang derSalinenstraße entstanden. Um 16.00 Uhr führt ein Spaziergang zum Cauer-Haus, während eine weitere Gruppe zu „Kreuznacher Weingeschichte(n)“ den Aufstieg zu den Weinlagen des Kauzenbergs nimmt, die einst den ganzen Bereich zwischen von Klappergasse bis Salinenbrücke bedeckten.

Den Schlusspunkt setzen um 17.00 Uhr ein Besuch im geschichtsträchtigen Oranienpark, wo man vieles über seine Geschichte und die dort platzierten Kunstwerke erfährt und eine der seltenen Altstadtführungen unter dem Motto Kornmarkt, Türme, Gassen und Gotteshäuser. Sie endet im Wolfgangschor der Heimatwissenschaftlichen Bibliothek, der einst Teil einer großen Klosterkirche war.

Für einen Beitrag von nur 10 € kann man an allen Führungen teilnehmen und erwirbt im Kurpark ein Armband, mit dem man sich ausweist. Inhaberinnen und Inhaber einer Gästekarte zahlen 7 €, Kinder und junge Menschen bis 18 dürfen ohne Entgelt dabei sein.

Die Veranstalter, Kuweibos und GuT, danken auch der Cauergesellschaft und der Acumeda (Radonstollen) für die Unterstützung.

Datum

01.04.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

14:00 - 18:00

Preis

10,00€

Standort

Musikpavillon Kurpark
Bad Kreuznach
Kategorie

Veranstalter

Gesundheit & Tourismus für Bad Kreuznach GmbH