21 C
Bad Kreuznach
27. Mai 2024

Führung über den jüdischen Friedhof

Am Sonntag, 14. April 2024, 11 Uhr lädt die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH zu einem Spaziergang über den jüdischen Friedhof an der Stromberger Straße mit Stadtführerin Doris Helmstädt ein.

Auf dem jüdischen Friedhof an der Stromberger Straße geht Frau Helmstädt auf das Leben der dort liegenden Persönlichkeiten ein und erläutert Unterschiede zu christlichen Friedhöfen. Über 1100 Gräber mit 322 Grabsteinen finden sich hier. Viele der Monumente geben Auskunft über die Verstorbenen. Der Friedhof wurde ab 1682 genutzt und in den folgenden 300 Jahren mehrfach erweitert. Er zählt neben dem alten jüdischen Friedhof von Worms zu den besterhaltenen jüdischen Friedhöfen in Rheinland-Pfalz. Die unter Denkmalschutz stehende Totenhalle des Friedhofes wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, 1894 erweitert und ab 1987 restauriert. An der Westseite ist eine schwarze Marmortafel mit den Namen der im Ersten Weltkrieg gefallenen jüdischen Soldaten angebracht, die ursprünglich aus der ehemaligen Synagoge in der Fährgasse stammt. Eine kleinere Marmortafel daneben ist dem Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus gewidmet.

Die Führung ist ein Angebot der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH für Bürger und Gäste. Infos bei der Touristinformation Bad Kreuznach, touristinfo@bad-kreuznach-tourist.de, Tel.: 0671 8360050
Teilnehmerbeitrag: 8,00 € Kurgäste: 6,00 €
Treffpunkt: Eingang jüdischer Friedhof, Stromberger Straße, Bad Kreuznach

Datum

14.04.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

11:00 - 13:00

Standort

Jüdischer Friedhof Bad Kreuznach
Kategorie

Veranstalter

Gesundheit & Tourismus für Bad Kreuznach GmbH