14.4 C
Bad Kreuznach
24. Juni 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachKurz Notiert vom 31. Mai 2024

Kurz Notiert vom 31. Mai 2024

Spielerunde in der Begegnungsstätte Vielfalt in BME im Juni
BAD MÜNSTER AM STEIN.
An den Mittwochen jeder ungeraden Kalenderwoche zwischen 14 und 16 Uhr treffen sich Spielfreudige jeden Alters und spielen gemeinsam Tisch- und Gesellschaftsspiele wie Skat, Mensch ärgere dich nicht, Rommé, Schach, Canasta, Rummikub und vieles mehr. Im Juni findet die Spielerunde am 5. und 19. statt. Kuchenspenden sind herzlich willkommen mit der Bitte um vorherige Rücksprache mit Angela von Ondarza.

Rückfragen gerne an Stadtteilkoordinatorin Angela von Ondarza, Mobil 0171 6800450, Email: kh-bme@franziskanerbrueder.org


Gesundheitsamt – geänderte Öffnungszeiten für Johannisfest
KREIS MAINZ-BINGEN.
Traditionell haben die Mitarbeitenden des Mainz-Binger Gesundheitsamtes am Johannisfest-Montag Gelegenheit, das Fest zu besuchen. Daher schließt die Mainzer Außenstelle der Kreisverwaltung in der Isaac-Fulda-Allee 2d, am Montag, 24. Juni, entgegen der üblichen Öffnungszeiten bereits um 14 Uhr. Es besteht jedoch die Möglichkeit, mit den zuständigen Mitarbeitenden in dringenden Fällen einen Termin zu vereinbaren. Die Kfz-Zulassungsstellen in Bingen und Oppenheim sowie die Standorte der Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim sind von dieser Ausnahmeregelung nicht betroffen und somit an diesem Montag normal geöffnet.


Elterninfoabend für werdende Eltern – nächster Termin am 4. Juni
BAD KREUZNACH.
Am Dienstag, den 4. Juni, findet um 18 Uhr im Krankenhaus St. Marienwörth wieder ein Infoabend für werdende Eltern statt. Chefarzt Dr. Gabor Heim und das Kinderkrankenschwester- und Hebammenteam informieren über die Geburtshilfe und stehen für alle Fragen zur Verfügung. Treffpunkt für den Elterninfoabend ist der Konferenzraum im 5. Obergeschoss des St. Marienwörth (Bauteil D) in der Mühlenstraße 39 in Bad Kreuznach. Infos vorab gibt das Hebammenteam unter der Telefonnummer 0671-372-1283.

Foto: Hebamme Gudrun Grosenick und Chefarzt Dr. Gabor Heim

Weitere Angebote rund um Schwangerschaft und Geburt finden Sie auf www.storchenteam-marienwoerth.de.


Tag der Weiterbildung für Ehrenamtliche – zwei Workshops
KREIS MAINZ-BINGEN.
Der Landkreis Mainz-Bingen lädt zum zweiten Mal ehrenamtlich Engagierte aus Vereinen, Institutionen und Organisationen zum „Tag der Weiterbildung“ ein. Dieser findet statt am Samstag, den 15. Juni im Ingelheimer Kreistagssaal, Georg-Rückert-Straße 11. An diesem Tag besteht für die ehrenamtlich Aktiven die Möglichkeit, an zwei unterschiedlichen Workshops teilzunehmen. Diese werden geleitet von Referentin Susanne Hölscher von der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland.

Der erste Workshop findet statt von 9.30 Uhr bis 13 Uhr und widmet sich dem Thema Gewinnung und Aktivierung von Ehrenamtlichen. Referentin Susanne Hölscher gibt Impulse, wie Menschen gezielt für ehrenamtliches Engagement gewonnen werden können – eine Herausforderung, vor die viele Vereine gestellt sind. Schwerpunkt des zweiten Workshops von 14 bis 17.30 Uhr ist die Nachwuchsförderung für Vereine und Vorstände. Hierbei thematisiert Susanne Hölscher Herangehensweisen und Lösungsmöglichkeiten, wie insbesondere die jüngere Generation an Ehrenamtlichen akquiriert und gehalten werden kann. Das Ziel: jüngeren Menschen einen Posten mit größerer Verantwortung übertragen.

Wichtig ist: Die Workshops sind unabhängig voneinander buchbar. Interessierte können sich für einen, aber auch für beide Workshops anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der „Tag der Weiterbildung“ wird von Carsten Nickel, Netzwerkkoordinator Ehrenamt der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, organisiert. Bereits im vergangenen Jahr fand ein solcher Weiterbildungstag statt. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es per E-Mail an ehrenamt@mainz-bingen.de oder telefonisch unter 06132 – 787-1019. Gerne ist bei der Anmeldung anzugeben, welcher ehrenamtlichen Institution die Interessierten angehören.


Wo früher Gleise lagen, Geschichte entdecken im Park am Mäuseturm
BINGEN.
Am Sonntag den 2. Juni wird zur kulturhistorischen Führungen „Wo früher Gleise la-gen“ im Park am Mäuseturm eingeladen. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Stellwerk Mensch |Natur | Technik. Die Veranstaltung ist kostenlos und ohne Voranmeldung.
In einem 90-minütigen gemeinsamen Rundgang nimmt Wilfried Knuth die Gäste mit auf die Suche nach Spuren aus der vergangenen Zeit am Tor zum UNESCO-Welterbe. Ob der Blick über den Rhein, in die Anhöhen des Binger Waldes oder zu Orten direkt im Park gelenkt wird, überall gibt es spannende und erstaunliche Geschichten zu historischen Stätten zu er-zählen.
Wer sich in die Millionen Jahre alte Geschichte der Region weiter vertiefen möchte, erhält in der multimedialen Erlebnisausstellung des Stellwerks Mensch| Natur | Technik vielfältige Möglichkeiten. Das Stellwerk hat immer freitags bis sonntags von 11 – 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen gibt die Stadtverwaltung Bingen, Umweltabteilung, umweltabtei-lung@bingen.de, 06721/184-134 (Mo. – Fr.). www.stellwerk-bingen.de


Kreisverwaltung stellt Bewegungstipps für Büroalltag und Freizeit zur Verfügung
KREIS MAINZ-BINGEN.
Informationen, Anregungen sowie Tipps und Tricks zur Bewegungsförderung: Eine Woche lang haben die Mitarbeitenden der Kreisverwaltung Mainz-Bingen täglich Aufgaben gestellt bekommen. Betriebliches Gesundheitsmanagement und das Präventionsteam des Gesundheitsamtes haben dabei Fitness und Bewegung der Belegschaft im Blick.

Ein Großteil der Informationen dieses Bewegungsangebotes steht nun allen Interessierten auf der Webseite unter „Themen&Abteilungen/Gesundheit&Hygiene/Prävention/Bewegung für Büroalltag und Freizeit“ zur Verfügung. Weitere Themen sind: Bewegung im Alter, Gesundheitsberichterstattung, Hitzeschutz, Hygieneprojekt, Kinderernährung und Sprachförderung.

Diese Gesundheitsinformationen und -angebote wurden im letzten Jahr vom Präventionsteam in Form von Aktionen und Projekten initiiert und umgesetzt. Darüber hinaus stehen auf der Präventionsseite des Mainz-Binger Gesundheitsamtes weitere vielfältige Informationsmaterialien zur Verfügung. Die Seiten werden fortlaufend aktualisiert und erweitert.


Neue Kurse der Katholischen Erwachsenenbilung
BAD KREUZNACH.
Die Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe bietet im Juni folgende Kurse/Seminare/Workshops an:
Am 3. Juni beginnt um 19.30 Uhr ein neuer Hatha-Yoga Kurs mit Frau Ursula Herm. Der Kurs umfasst 5 Termine und kostet € 35,– pro Person. Der Unterricht ist für Fortgeschrittene geeignet.
Am 8. Juni bietet Frau Jutta Reinhardt in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr einen Workshop „Angstfrei leben“ an. Die Kosten hierfür betragen € 19,– pro Person.
Am 19. Juni findet im Bildungszentrum St. Hildegard um 18.00 Uhr das monatliche Psyche-Seminar statt. Hier ist keine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei. 
Anmeldungen ab sofort unter: 0671-27989 oder keb.rhein-hunsrueck-nahe@bistum-trier.de


Internationales Frauenfrühstück am 3.6. in Pariser Viertel
BAD KREUZNACH.
Das Frauentreff im Quartierszentrum lädt herzlich zum Frauenfrühstück am Montag, 3. Juni, um 9.30 Uhr im Quartierszentrum Planiger Straße 4, ein. Thema: Ehrenamtliches Engagement bringt Freude mit sich und stärkt das Miteinander! Rund um das Thema „Ehrenamtliche und Einsatzmöglichkeiten für Mitmenschen“ referiert Ulla Baumgärtner von der Ehrenamtsbörse Bad Kreuznach. Das Begegnungsfrühstück ist ein offenes Angebot für Frauen aller Nationen, Kulturen und Altersgruppen. Für das gemeinsame Frühstücks-Buffet werden alle interessierten Teilnehmerinnen gebeten, etwas mitzubringen. Für Brötchen und warme Getränke wird gesorgt! Weitere Infos: Telefon 0671-97051997 oder per E-Mail ibtessam.beidoun@bad-kreuznach.de


Babysitter-Führerschein“ für Jugendliche ab 14 Jahre
Wochenend-Workshop in der Caritas-Familienbildungsstätte
BAD KREUZNACH.
In einem zweiteiligen Wochenend-Workshop der Caritas-Familienbildungsstätte Bad Kreuznach (FBS) können Jungs und Mädchen ab 14 Jahre im Juli ihren „Babysitter-Führerschein“ machen: Am Freitag, 5. Juli, von 15.30 bis 18.30 Uhr und Samstag, 6. Juli, von 10 bis 17 Uhr erfahren interessierte Jugendliche in den FBS-Räumen (Bahnstraße 26) alles Wissenswerte und Wichtige zu Kinderbetreuung, Kinderpflege oder Spielangeboten für kleinere Kinder. Nach erfolgreicher Teilnahme gibt`s dann als Zertifikat den Babysitter-Führerschein.
Der Babysitter-Kurs der Familienbildungsstätte läuft in Kooperation mit der Kreisverwaltung Bad Kreuznach und dem örtlichen Kinderschutzbund. Geleitet wird der kurzweilige Workshop von zwei echten Fachleuten! Die Teilnahme kostet 58,- Euro. Nähere Infos gibt`s im Sekretariat der Caritas-Familienbildungsstätte, Telefon: 0671/83828-40; E-Mail: FBS@caritas-rhn.de. Auf www.caritas-rhn.de/fbs-programm kann man sich auch online anmelden.


Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Klarer Himmel
14.4 ° C
17.3 °
11.7 °
87 %
1.6kmh
9 %
Mo
25 °
Di
26 °
Mi
27 °
Do
28 °
Fr
25 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de