9.8 C
Bad Kreuznach
03. März 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachBerufliches Gymnasium mit Schwerpunkt Biologietechnik wird an der BBS eingerichtet

Berufliches Gymnasium mit Schwerpunkt Biologietechnik wird an der BBS eingerichtet

IDAR-OBERSTEIN. Neben dem Schwerpunkt Wirtschaft wird das Berufliche Gymnasium der BBS Idar-Oberstein ab dem Schuljahr 2024/2025 auch den Schwerpunkt Biologietechnik anbieten. Die Bildungslandschaft in der Nahe-Region erfährt hierdurch, insbesondere für naturwissenschaftlich interessierte Schüler eine bedeutende Bereicherung.

- Werbung -

Die Einrichtung des Beruflichen Gymnasiums mit Fokus auf Biologietechnik ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen der Kreisverwaltung, dem Umwelt-Campus Birkenfeld, der Wirtschaftsförderungs- und Projektentwicklungsgesellschaft des Landkreises sowie der BBS Idar-Oberstein. Die Entscheidung zur Einrichtung eines Beruflichen Gymnasiums mit Biologietechnik-Schwerpunkt ist Teil zur Etablierung eines Biotechnologie Clusters im Landkreis Birkenfeld. Ziel des Clusters ist es, eine Plattform für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Schule zu schaffen, um die Region als wichtigen Standort in der Biotechnologie zu etablieren. Christina Biehl, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs- und Projektentwicklungsgesellschaft Kreis Birkenfeld mbH, weist hierbei auf die zentrale Rolle hin, die das Berufliche Gymnasium der BBS Idar-Oberstein einnehmen wird: „Die Einführung des Schwerpunkts „Biologietechnik“ am Beruflichen Gymnasium ist von großer Bedeutung für unsere Region, da sie gezielt den Ausbau unseres Biotechnologiestandorts fördert. Insbesondere im Hinblick auf die Expansion von BioNTech und die Neuansiedlung der Firma Polymer in Idar-Oberstein ist ein erhöhter Bedarf an Fach- und Führungskräften im Bereich Biotechnik zu erwarten.“

Durch die gezielte Ausrichtung auf die Biotechnologie werden die Schüler nicht nur eine exzellente allgemeine Hochschulreife erlangen, sondern auch spezifische Fähigkeiten sowie Kenntnisse im Bereich Biotechnologie entwickeln. Die Unterrichtsschwerpunkte werden sowohl auf mikrobiologischen als auch gentechnischen Arbeitsweisen in Wissenschaft und Industrie, auf der Nutzung gentechnischer Informationen sowie auf immunbiologischen Nachweisverfahren liegen. „Vor allem aber ist im Lehrplan ein hohes Maß an praktischen Tätigkeiten vorgesehen. Die Lernenden werden in Laboren experimentieren und an realen biotechnologischen Projekten arbeiten. Hier ermöglicht unsere enge Kooperation mit der Hochschule Trier die Nutzung der modern ausgestatten Labore am Umweltcampus.“, fasst Dominik Rudolphy, Abteilungsleiter des Beruflichen Gymnasiums, die praxisnahe Ausbildung im Fokus des Lehrplans Biologietechnik zusammen.

Auch im Bereich der Lehrkräfte ist die BBS bestens auf das Thema Biotechnologie vorbereitet. Im Hinblick auf die Einrichtung des neuen Schwerpunktes wurden bereits im vergangenen Schuljahr drei Lehrkräfte mit den Fächern Biologie und Chemie für den Vorbereitungsdienst eingestellt. „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir Pädagogen mit umfassender Erfahrung im Bereich der Biologie- und Verfahrenstechnik gewinnen konnten. Gemeinsam mit unseren bereits vorhandenen Kollegen werden wir im Bereich der Biologietechnik ein Team mit Leidenschaft für praxisorientieren Unterricht haben.“, so Markus Müller, kommissarischer Schulleiter der BBS Idar-Oberstein.

- Werbung -

Eltern und interessierte Schüler sind eingeladen, sich über die genauen Inhalte des neuen Schwerpunkts Biologietechnik und das Berufliche Gymnasium zu informieren.

Hierzu findet am 24.01.2024 ab 18 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Aula der Abteilung Technik der BBS Idar-Oberstein (Vollmersbachstraße 53) statt. Hierbei werden neben Vertretern der BBS Idar-Oberstein auch Landrat Miroslav Kowalski und Prof. Dr.-Ing. Percy Kampeis vom Umwelt-Campus Birkenfeld zum Thema Biotechnologie informieren. Darüber hinaus finden Interessierte Informationen auf der Webseite der BBS Idar-Oberstein: http://www.bbs-io.de

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
9.8 ° C
11.4 °
8.9 °
81 %
3.7kmh
97 %
So
14 °
Mo
9 °
Di
8 °
Mi
9 °
Do
10 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de