5 C
Bad Kreuznach
23. Februar 2024
StartFastnacht 2024Bachschnooge boten uff de Couch ein unterhaltsames Fernsehprogramm

Bachschnooge boten uff de Couch ein unterhaltsames Fernsehprogramm

STAUDERNHEIM. Voll auf ihre Kosten kamen am Samstag die närrischen Besucher wieder einmal bei der Prunksitzung der Bachschnooge. Unter dem Motto „Schnooge uff de Couch – Live in HD“ präsentierte ein gut aufgelegter Sitzungspräsident Alexander Hassinger ein unterhaltsames Fernsehprogramm.

- Werbung -
Alexander Hassinger

Direkt nach dem Einmarsch und dem Eröffnungstanz der „Großen Garde“ stieg Multitalent Alexander Hassinger in die Narrenbütt, um als „Odin“ über die politische Weltlage zu berichten. Er stellte leider fest, dass das Land im Moment lichterloh brennt. Für ihn ist die Regierung eine Trümmertruppe, bei der man auch den Fachkräftemangel spürt.

Einen grandiosen Tanz führten die „Schnoogerinas“ auf. Zu einem Medley von „Mamma Mia“ tanzten sie sich in die Herzen der Besucher. Erstmals wurde die Gruppe von den neuen Trainerinnen Katharina Kissel und Isabel Capobianco trainiert. Viel über seine Frau Ingrid hatte der singende Koch Dieter Straube aus Waldalgesheim zu erzählen und zu singen. Natürlich durften bei seinem Auftritt auch die Lieder über die Lewwerworscht und Markklöße nicht fehlen.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

- Werbung -

Über Klatsch und Tratsch konnte man in der neuen Massagepraxis von Kerstin Kaufmann und Yvonne Hartmann erfahren.

Sanfte Massage sieht anders aus.

Allerdings wäre es besser gewesen, wenn sie etwas liebevoller mit ihren Patienten umgegangen wären. Denn statt einer sanften Massage gab es mehrmals Schläge auf den Rücken. Super geschlagen hat sich die Jugendgarde der Bachschnooge. Unter ihrer Trainerin Lara Wagner haben sie eine spitze Show abgeliefert.

Natürlich durfte bei der Sitzung auch das „Marieche“ (Erika Bodtländer) nicht fehlen. Nachdem sie jetzt vier Jahre verheiratet ist, versucht ihr Mann als Rentner, sein Jagdrevier zu erweitern. „Er bekommt ja eh nix mehr auf die Reihe“, verkündete das „Marieche“. Froh ist sie aber, dass er als aktiver Teilnehmer der letzten Generation nur an ihr festklebt.

- Werbung -

Mit einer Gesangseinlage der beliebten Sängerinnen Jennifer Barnbauer und Nadine Forney in Zusammenarbeit mit dem Trio TbT (Matthias Bregenzer, Torsten Forney und Thomas Poth) sorgten die fünf mit ihren Liedern nochmals für Stimmung vor der Pause.

Die zweite Halbzeit sollte eigentlich mit einem Film eröffnet werden. Wegen einer Störung konnte der Film nicht ausgestrahlt werden. Hier geht es zum Film > KLICK MICH!
Zum Inhalt: Die Nachrichtensprecherin Kathrin Porth verlas die News. Unter anderem über die neue Staudernheimer Pferdemetzgerei, die Touransage von Wolfgang und Anneliese (Alexander Hassinger & Nadine Forney) und den Staurum Täscheler (Sven Seibert) mit seinen auserwählten Damen (Isabel Capobianco, Lara Wagner und Lea Kaufmann). Leider ging das „Marieche“ (Erika Bottlender) ohne Rose nach Hause, aber dafür mit einem Hütchen.

Ein weiterer Höhepunkt der Sitzung war wieder einmal der Auftritt von Tobias Paltz als Bauer Sepp. Der leidenschaftliche Bauer konnte mit seinem Humor nicht nur die Frauen zum Lachen bringen.

Zu einem tollen Schnooge-Fernsehabend gehört natürlich auch die Fernsehsendung „Wetten dass…?“. Für seine letzte Sendung gab Thomas Gottschalk (Thomas Porth) noch mal richtig Gas und verlangte von seinen Gästen alles ab. Natürlich gab es auch eine Saalwette. Gottschalk wettete, dass es die Bachschnooge nicht schaffen, elf aktive Bachschnooge auf die Bühne zu bekommen, die verschiedene Stimmungslieder singen. Für die Bachschnooge war das natürlich eine Leichtigkeit. Denn mit Yvonne Hartmann, Kerstin Kaufmann, Melanie Wilhelm, Hans Elmich, Michael Kaufmann, Simone Hassinger, Katharina Kissel, Anne Seiss, Frank Ott, Eva Maria Hellig und Erich Fett wurde die Saalwette natürlich gewonnen. Diese Show stand unter der Leitung des langjährigen Ehrenmitglieds Erich Fett.

Einen Superauftritt legte wieder Sitzungspräsident Hassinger in seiner Rolle als „Elvira“ hin.

Mit ihrem Mottotanz „Mario und Luigi“ angelehnt an das Motto „Schnooge uff de Couch“ haben die Mädels von New Spirit unter der Leitung von Nadine Forney wieder einen super Tanz hingelegt. Viele spannende Geschichten hatte Willi Lange zu erzählen, der längere Zeit in der Kur war und zahlreiche Kilos verloren hatte.

Vor dem großen Finale sorgte das Männerballett als Harry Potter für einen steigenden Adrenalinspiegel vor allem bei den weiblichen Besuchern. Das Ballett wird von Sigrid Fett und Nadine Forney trainiert. Mit „Ole Ole Fiesta“ klang eine gelungene Sitzung aus, die ihr Ende erst in den frühen Morgenstunden in der Bar fand. Für die nötige Stimmung bei der After-Show-Party sorgte DJ Anthony.

Fotoalbum zur Prunksitzung der Bachschnooge

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
5 ° C
5.7 °
4.1 °
78 %
6.6kmh
94 %
Fr
6 °
Sa
5 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
10 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de