6.3 C
Bad Kreuznach
23. Februar 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachFortbildungsveranstaltung für Seniorensicherheitsberater

Fortbildungsveranstaltung für Seniorensicherheitsberater

KREIS BAD KREUZNACH. „Regelmäßige Fortbildungen helfen unseren Seniorensicherheitsberatern dabei, wichtige Hinweise und neue Erkenntnisse zu erlangen, um unsere Seniorinnen und Senioren unter anderem gezielt auf mögliche neue Betrugsmaschen im Alltag hinzuweisen zu können“, weiß Oliver Kohl, der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises. Im Zuge eines Fortbildungsangebots mit dem Weißen Ring und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. würdigte Kohl die ehrenamtliche Arbeit der Seniorensicherheitsberater.

- Werbung -

Aufgabe der Seniorensicherheitsberater ist es, das Sicherheitsgefühl älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger im Alltag in ihrer Gemeinde und auch darüber hinaus stärken zu können. Die Ehrenamtlichen wirken als Bindeglied und Vermittler zwischen den Seniorinnen und Senioren, der Polizei sowie der Verwaltung und Hilfsorganisationen. „Dank des Einsatzes der Seniorensicherheitsberater gelingt es, bei älteren Menschen das notwendige Vertrauensverhältnis gegenüber diesen Behörden und Organisationen zu etablieren“, erläutert der Erste Kreisbeigeordnete. Die Berater stünden dafür ein, den Seniorinnen und Senioren Hinweise zu geben, um nicht selbst Opfer von Straftaten oder Unfällen zu werden. „Ihre Arbeit ist wirklich wichtig. Ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie mit Ihrem ehrenamtlichen Einsatz unseren Seniorinnen und Senioren dabei helfen, unter anderem Betrugsmaschen zu entlarven“.

Gerichtet war die Weiterbildungsveranstaltung an Seniorensicherheitsberater aus dem Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mainz. Neben ehrenamtlichen aus dem Landkreis Bad Kreuznach folgten weitere aus dem Landkreis Mainz-Bingen, der Verbandsgemeinde Wörrstadt und der Stadt Worms der Einladung nach Bad Kreuznach.

Inhaltlich durften sich die Teilnehmenden unter anderem auf Einblicke in die Tätigkeiten des Weißen Rings freuen. Francesca Götz, die Außenstellenleiterin des Weißen Rings, erläuterte die Ansätze der seit 1976 bestehenden Opferorganisation, die sich auch intensiv um die Bereiche der Kriminalprävention bemüht.

- Werbung -

Margit Kaiser-Stockschläder referierte als Vertreterin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. über deren zentrale Aufgaben. Sie verdeutlichte, dass sehr umfängliche Verbraucherberatungen geboten würden. Schwerpunkte seien etwa die Risiken bei Online-Bestellungen und Online-Verträgen. Auch die Folgen dubioser telefonischer Angebote konnte die Referentin verständlich darstellen.

Für Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an dieser notwendigen und verantwortungsvollen ehrenamtlichen Tätigkeit haben, stehen Michael Knopp (0671/803-1403) und Karl-Friedrich Peter (0671/803-1430) als Ansprechpersonen der Kreisverwaltung gerne zur Verfügung

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
6.3 ° C
6.8 °
5 °
75 %
6.2kmh
87 %
Fr
8 °
Sa
6 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de