14.1 C
Bad Kreuznach
25. Juli 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachUntersuchungsergebnisse zu Ost-West-Verbindung wurden vorgestellt

Untersuchungsergebnisse zu Ost-West-Verbindung wurden vorgestellt

22.11.2023
BAD KREUZNACH (red). Am Freitag, 17. November, fand das Spitzentreffen zwischen Oberbürgermeister Emanuel Letz und Thomas Wagner, Leiter des Landesbetriebs Mobilität Bad Kreuznach (LBM), zusammen mit den zuständigen Verantwortlichen beider Behörden statt. Anlass war die seit langer Zeit diskutierte sogenannte Ost-West-Verbindung zur Entlastung der Innenstadt.

ANZEIGE:

Das beauftragte Büro T+T Verkehrsmanagement GmbH stellte die Ergebnisse der neuen Verkehrsuntersuchung vor. Dabei wurde die umfangreiche und detaillierte Datenerhebung deutlich.

Die angedachte Ost-West-Trasse endet am Fleischhauer-Kreisel.

Die angedachte Ost-West-Verbindung beginnt in Höhe der Moltkestraße, führt auf die südliche Seite der Bahntrasse, dort in Richtung Osten weiter und endet am Fleischhauer Kreisel. In der Vergangenheit gab es dazu bereits unterschiedliche Verkehrsuntersuchungen. Ziel der neuen Untersuchung war es, mögliche Entlastungseffekte durch eine neue Verbindung und die damit einhergehenden Verkehrsverlagerungen für verschiedene Planfälle eingehender als bisher zu untersuchen.

„Die Verkehrsuntersuchung hat für die Entwicklung der ganzen Stadt und mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen im Verkehr und deren Lösung eine überaus hohe Bedeutung. Ich begrüße daher die Tiefe der Datengrundlage, habe aber auch Verständnis für die Erwartungshaltung von politischer Ebene, dass in Zukunft kürzere Bearbeitungszeiten erwartet werden“, bilanziert Oberbürgermeister Letz.

Folgende Überlegungen flossen in die Untersuchung mit ein: die Neuaufteilung der Straßenräume mit mehr Raum für Radverkehr, öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie Fußgängerinnen und Fußgänger; die Einrichtung von „MobiHubs“ und Fahrradverleihstationen; die Umverteilung von Pkw-Stellplätzen; der Ausbau des Radverkehrsnetzes; die Verdichtung des ÖPNV sowie Umschneidungen der Grundschulbezirke. Der Verkehr soll entsprechend dem vom Stadtrat beschlossenen Integrierten Verkehrsentwicklungskonzept (IVEK) strukturiert und geführt sowie neue Entwicklungen berücksichtigt werden.

Sie möchten künftig über aktuelle Meldungen nach der Veröffentlichung informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Nahe-News Info-Kanal bei WhatsApp.

Neben den Verlagerungseffekten einer neuen Ost-West-Verbindung im bestehenden Straßennetz wurde untersucht, wie sich eine Verkehrsberuhigung in der Salinenstraße, eine Schließung des Bahnübergangs in der Rheingrafenstraße für den motorisierten Individualverkehr (MIV), eine Sperrung des Durchgangsverkehrs in der Ringstraße auf Höhe des Diakoniegeländes sowie ein Zusammenspiel dieser Maßnahmen auf eine neue Verkehrsverbindung und das umliegende Straßennetz auswirken.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Am Termin wurde deutlich, dass für alle Neuordnungen innerstädtischer Verkehrsräume (unter anderem in Wilhelmstraße, Salinenstraße, Ringstraße, Ochsenbrücke/Löwensteg, Kohleweg) der Bau einer neuen Verkehrsbeziehung zwingend erforderlich ist. Umgekehrt führen solche Neuordnungen zu einer angemessenen Auslastung der neuen Verkehrsbeziehung. Oberbürgermeister Letz: „Für mich wird daher die Umsetzung mit dem Planungsgrundsatz ,Berücksichtigung und Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer‘ der Schlüssel zum Erfolg sein.“

ANZEIGE:


Im Nachgang stellte der LBM der Stadt Bad Kreuznach die ausführliche Ausarbeitung der Untersuchung zur Verfügung. Die darin ausgeführten Planfälle sowie deren Ergebnisse werden im Detail in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr am 5. Dezember vorgestellt und erläutert. Danach werden die Arbeiten mit der vertiefenden Untersuchung aller Knotenpunkte im Bereich der Verkehrsführung fortgeführt.


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
14.1 ° C
16.2 °
12 °
89 %
0.7kmh
31 %
Do
25 °
Fr
23 °
Sa
23 °
So
23 °
Mo
21 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de