„Ohne Ehrenamt wird´s brenzlig!“ – Ausstellungsende am Bad Sobernheimer Innenstadtfest

(v.li.) Stadtbürgermeister Michael Greiner, Glücksfee Rosa Papa, Rajko Jachmann (DLRG), Renate Ruhl (Freunde des Heimatmuseums), Max Hartmann, Anton Herz, Jonas Wach (Freiwillige Feuerwehr Bad Sobernheim), Paul Hartschwager (FSR), Torsten Jores (Louvres-Verein), Michael Dickopf (Tennisclub Rot-Weiß), Udo Roevenich (TV), Michel Schneider (HSV), Martin Rupp (FC)

BAD SOBERNHEIM (red). Besser konnte der Rahmen nicht sein: am Innenstadtfest, dem Fest der Bad Sobernheimer Vereine, wurde die Ausstellung „Ohne Ehrenamt wird’s brenzlig!“ mit der Auslosung des Gewinnspiels beendet. Über eine Jahresmitgliedschaft in einem der felkestädtischen Vereine dürfen sich gleich drei Gewinner freuen: Sophia Finck aus Staudernheim, Noah Schlarb aus Kirschroth und Jonas Schneider aus Staudernheim.

ANZEIGE:

Stadtbürgermeister Michael Greiner dankte in Anwesenheit zahlreicher Vereinsvertreter allen, die mitgemacht haben und freute sich ganz besonders über die Glücksfee, welche die drei Gewinner aus der Losbox fischte: Rosa Pape, die am Tag zuvor den Kulturpreis der Köchendörfer-Stiftung „Das Goldene Herz“ verliehen bekommen hatte. Unter tosendem Applaus gratulierte er der strahlenden Ehrenpreis-Trägerin.

Fast vier Monate war die Ausstellung vor dem Rathaus und in den Schaufenstern rund um den Marktplatz zu sehen. Konzipiert vom Heimatmuseum im Priorhof anlässlich gleich dreier Jubiläen, die es in der Felkestadt in diesem Jahr zu feiern galt: 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bad Sobernheim, 75 Jahre Jugendfeuerwehr und 100 Jahre Ehrenbürgerschaft von Emanuel Felke (1856-1926).

ANZEIGE:

Das Feuerwehr-Jubiläum war für das Heimatmuseum im Priorhof der Grund, nicht nur einen Blick auf die Geschichte der Bad Sobernheimer Feuerwehr zu werfen, sondern das gesamte ehrenamtliche Engagement der Felkestadt in den Fokus zu nehmen und sprichwörtlich ins Schaufenster zu stellen. Dass dieses Engagement groß ist, zeigte die Vielzahl der Schaufenster, die von Vereinen und Initiativen der Stadt gestaltet wurden. Ein Begleitprogramm mit zahlreichen Aktionen und Infoständen rundeten das Ausstellungsprogramm ab.

Beteiligt waren neben der Feuerwehr Bad Sobernheim weitere Freiwilligendienste, wie die Rettungshundestaffel, die DLRG und das DRK. Die Sportvereine waren durch den TV, den OSC, den Tennisclub und die Barefoot Dancers vertreten. Ebenfalls mit dabei waren der Hunsrück-Verein, der Geflügelzuchtverein, der FSR, der Ortsverband der AWO, der Louvres-Verein, aber auch Fördervereine wie der Förderkreis der MSA, der Freundeskreis des Freilichtmuseums und selbstverständlich die Freunde des Heimatmuseums. Ebenso der Verein „So gut leben im Alter“ und die Mitmach-Initiative „Ich bin dabei!“.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Anke Wiechert, Museumsdirektorin im Heimatmuseum im Priorhof, freute sich über die große Beteiligung und die Resonanz bei den Aktionen, die über den gesamten Zeitraum der Ausstellung liefen: „Schön war zu sehen, dass immer, wenn man über den Marktplatz lief, Besucher am Feuerwehrauto FLORIAN 23 oder vor den Schaufenstern standen – wie viele es am Ende waren, lässt sich nur schwer abschätzen.“, so Anke Wiechert, „Nichtsdestotrotz ziehen wir eine positive Bilanz, scheinbar haben wir mit dem Thema Ehrenamt in diesen Zeiten genau ins Schwarze getroffen zu haben. Bedanken möchten wir uns nicht nur bei allen, die mitgemacht haben, sondern auch bei all jenen, die uns wieder so großzügig ihre Schaufenster zur Verfügung gestellt haben. “

ANZEIGE:

Dass das Thema Ehrenamt genau richtig war, findet auch die Staatskanzlei in Mainz, die mit ihrer Leitstelle „Ehrenamt und Bürgerbeteiligung“ ebenfalls in zwei der Sparkassen-Fenster vertreten war. Aufgrund des zeitgleich in Haßloch stattfindenden Ehrenamts-Tages konnte die Staatskanzlei nicht an der Ausstellungs-Finissage teilnehmen, ließ aber über Anke Wiechert Grüße in die Felkestadt ausrichten. Verbunden mit der frohen Botschaft, in Bad Sobernheim eine sogenannte Vereinekonferenz durchzuführen. Das Thema Vereine und Ehrenamt endet also nicht, sondern geht in die nächste Runde. Das freute alle Beteiligten, zeigt es doch einmal mehr, wie wichtig diese Thematik nicht nur für die Felkestadt ist.
Über Termine und die Inhalte wird es demnächst nähere Informationen geben.


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter