24.5 C
Bad Kreuznach
21. Juni 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachDEHOGA Rheinland-Pfalz engagiert sich ab sofort als Markenbotschafter der „Pfälzer Grumbeere“

DEHOGA Rheinland-Pfalz engagiert sich ab sofort als Markenbotschafter der „Pfälzer Grumbeere“

26.06.2023
RHEINLAND-PFALZ (red). Der DEHOGA Rheinland-Pfalz engagiert sich ein Jahr lang als Markenbotschafter der „Pfälzer Grumbeere“, hinter der eine Erzeugergemeinschaft von 256 pfälzischen Kartoffelanbauern steht, die in diesem Jahr auf insgesamt 4.000 Hektar Anbaufläche rund 100.000 Tonnen Frühkartoffeln ernten wollen. Zum Saisonstart durften Präsident Gereon Haumann und andere Mitglieder des Präsidiums des DEHOGA-Landesverbandes in Hochdorf-Assenheim (bei Mutterstadt) auf einem Kartoffelroder mitfahren, um den ersten Doppelzentner „Pfälzer Frühkartoffeln“ der Saison 2023 zu ernten.

ANZEIGE:

Präsident Haumann sowie Vizepräsident Lothar Weinand und Präsidiumsmitglied Stefan Klinck packten an Bord des Roders tatkräftig zu, um zu kleinen oder nicht handelsfähigen Kartoffeln auszusortieren. Dabei fiel ihnen auch eine herzförmige Kartoffel in die Hände. Dieses ganz besondere Exemplar präsentierte Haumann, als er Gästen und Journalisten berichtete, dass es „einfach nur genial“ sei, auf dem Kartoffelroder zu stehen und zu sehen, was in unserer Mutter Erde durch viele Stunden harter Arbeit der Landwirte entstehe. Das sei grandios, und es passe in die Zeit, dass man sich einmal bewusst mache, was die Schöpfung uns alles schenke. Er äußerte den Wunsch, dass die Medien diese Art von Klimaschutz und Umgang mit der Schöpfung stärker in den Fokus stellen sollten. Das Thema dürfe nicht nur im Verstand ankommen, sondern müsse auch in die Herzen rücken.

„Euer Edel-Produkt, die Pfälzer Grumbeere, ist uns spätestens heute vom Kopf ins Herz gerückt“, versprach Haumann dem Vorsitzenden der Erzeugergemeinschaft Hartmut Magin, dessen Stellvertreter Johannes Zehfuß und den anderen Landwirten.

Dabei hielt er symbolisch die herzförmige Kartoffel in die Höhe.

Der DEHOGA Rheinland-Pfalz wolle dazu beitragen, dass dieses Bewusstsein über die Mitgliedsbetriebe und durch deren Küchen auf die Tische der Restaurants kommen und damit nicht nur in den Kopf und das Herz der Gäste, sondern auch in ihren Magen. Und weil Liebe bekanntlich durch den Magen gehe, soll so die Liebe zur „Pfälzer Grumbeere“ entstehen. Das wolle der DEHOGA in den nächsten 365 Tagen unterstützen. „Wir werden bei jeder Gelegenheit immer wieder auf dieses tolle rheinland-pfälzische Regionalprodukt hinweisen“, versprach Haumann. „Rheinland-Pfalz.Gold“ sei eben mehr als nur goldener Wein, für den DEHOGA sei es in den nächsten zwölf Monaten auch die „Pfälzer Grumbeere“.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Zuvor hatte Hartmut Magin betont, dass man stolz sei auf die erste Ernte des Jahres, aber auch darauf, dass der DEHOGA Landesverband mit seinen rund 4.500 Mitgliedern, die sich als Dienstleister für Erholung und Genuss einbrächten, künftig als Markenbotschafter engagieren werde. Als äußeres Zeichen dieser Partnerschaft überreichte er eine Urkunde, von der Kopien in allen Betrieben ausgehängt werden können, die sich im kommenden Jahr als Botschafter der Kartoffel einbringen werden.

Vorgänger als Markenbotschafter waren bereits die Sterne-Köche Karl-Emil Kuntz und Manfred Schwarz, die FCK-Legende Hans-Peter Briegel, Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk, der Comedian Christian Habekost alias „Chako“ sowie viele andere Prominente aus Sport und Showgeschäft.

ANZEIGE:

Der angenehme Anlass wurde genutzt, um auch zwei Spenden zu übergeben: Je 500 Euro stiftete die Erzeugergemeinschaft „Pfälzer Kartoffel“ für die „Europa Miniköche gGmbH“ sowie für den „DEHOGA Hilfsfonds Naturkatastrophen e.V.“.

Danach verwöhnte eine fleißige Küchenbrigade des DEHOGA die Gastgeber und deren Gäste mit einer delikaten Kartoffelsuppe, mit frischem Spargel, Pfälzer Schinken und neuen Pfälzer Kartoffeln sowie mit einem verführerischen Kartoffelkuchen an Vanillesauce.


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
24.5 ° C
25 °
24 °
69 %
5.4kmh
94 %
Fr
25 °
Sa
17 °
So
22 °
Mo
24 °
Di
25 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de