19.1 C
Bad Kreuznach
16. Juni 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachFeuerwehrleute für Gefahrgutunfälle geschult

Feuerwehrleute für Gefahrgutunfälle geschult

16.03.2023
KREIS MAINZ-BINGEN (red). Ein Zug hat ein Leck und eine unbekannte Flüssigkeit tritt aus. Damit sie für den Ernstfall gerüstet sind, unterzogen sich mehr als 120 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Mainz-Bingen einer speziellen Schulung. Dabei lernten sie, mit möglichen Leckagen an Kesselwagen umzugehen.

ANZEIGE:

Drei Tage lang machte der Ausbildungszug Gefahrgut der Deutschen Bahn Station im Hauptbahnhof in Bingen. Der Zug dient der Ausbildung und Schulung von Feuerwehren, in deren Einsatzbereich Bahnstrecken liegen. Die Weiterbildung dauerte jeweils einen halben Tag.

Los ging es mit einer theoretischen Unterweisung. Darin vermittelte der Ausbilder Uwe Lindenberg, Leiter des Ausbildungszuges, das Wissen über Gefahrgutklassen und ihre Kennzeichnung auf Kesselwagen. Anschließend ging es zum sogenannten Ausbildungskesselwagen, eine Spezialanfertigung aus drei verschiedenen Kesselwagentypen. Dort lernten die Teilnehmenden anschaulich den Aufbau von Kesselwagen und Armaturentechnik kennen – denn insgesamt sind 65 unterschiedliche Armaturen und Sicherheitsventile verbaut. Danach ging es noch tiefer in die Praxis: Ein eigens vorbereiteter Wagen hat neun unterschiedliche Leckagen, also Löcher oder Risse. Durch die Austrittsstellen fließt Wasser. Die Feuerwehren trainierten hier den Umgang mit Spezialequipment für Gefahrgut-Unfälle und unterschiedliche Möglichkeiten der Abdichtung.

Landrätin Dorothea Schäfer stattete den Feuerwehleuten bei der Weiterbildung in Bingen einen Besuch ab. Fotos: Kreisverwaltung Mainz-Bingen/Jana Hollstein

Mit dabei waren Feuerwehrleute aus Bingen, Ingelheim, Budenheim, der Verbandsgemeinden Rhein-Nahe, Sprendlingen-Gensingen, Gau-Algesheim, Bodenheim und Rhein-Selz sowie des Gefahrstoffzuges im Landkreis Mainz-Bingen, der Berufsfeuerwehr Mainz und der Werkfeuerwehr von Boehringer Ingelheim. Zudem nahmen Feuerwehrleute der Stadt Stromberg teil, die eine Teileinheit des Gefahrstoffzuges des Landkreises Bad Kreuznach bilden.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Landrätin Dorothea Schäfer stattete den Teilnehmenden einen Besuch ab. „Der Katastrophenschutz ist eine wichtige Aufgabe. Kontinuierliche Weiterbildung ist essenziell, damit die Feuerwehrleute in unserem Landkreis für den Ernstfall gerüstet sind“, so die Landrätin.
Auch wenn Leckagen an Kesselwagen äußerst selten sind, so sah sich eine der Feuerwehren im November des vergangenen Jahres vor solch einer Herausforderung. „Deshalb ist es umso wertvoller, einen solchen Einsatz tatsächlich mal zu simulieren“, sagt Frank Polzer, Gefahrstoffzugführer des Landkreises Mainz-Bingen. Er hatte den Ausbildungszug in den Landkreis geholt, den die Deutsche Bahn für Schulungszwecke kostenfrei zur Verfügung stellt.

ANZEIGE:

Hintergrund:
Nach Gründung der Deutschen Bahn AG Anfang 1994 ging die Gefahrenabwehr auf dem Bahngelände auf die öffentlich-rechtlichen Feuerwehren über. Ihre Zusammenarbeit ist in einer spezifischen Vereinbarung geregelt. Beide Vertragspartner sind sich darüber einig, dass für die Bewältigung bahntypischer Gefahren eine spezielle Aus- und Fortbildung für Einsatzkräfte der Feuerwehren erforderlich ist. Daher ist der Ausbildungszug Bestandteil dieser Vereinbarung.


Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
19.1 ° C
20.8 °
18.3 °
59 %
6.8kmh
98 %
So
19 °
Mo
19 °
Di
24 °
Mi
21 °
Do
25 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de