14.1 C
Bad Kreuznach
20. Juni 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachPolizeibilanz zur Silvesternacht in Rheinland-Pfalz

Polizeibilanz zur Silvesternacht in Rheinland-Pfalz

01.01.2023
RHEINLAND-PFALZ (red).
Die Silvesternacht in Rheinland-Pfalz verlief nach Einschätzung der Polizei überwiegend friedlich und ohne herausragende Vorkommnisse. Das Einsatzaufkommen für die Polizei erreichte ein den Vor-Corona-Jahren vergleichbares Niveau. Bei einem starken Besucheraufkommen an öffentlichen Plätzen kam es insbesondere zu ereignistypischen Polizeieinsätzen aufgrund von alkoholbedingten Delikten, Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen. Vereinzelt kam es insbesondere auf Balkonen und in Mülltonnen zu kleineren Bränden.

ANZEIGE:

„Auch nach dem Wegfall zahlreicher pandemiebedingter Einschränkungen haben wir einen überwiegend friedlichen Jahreswechsel in Rheinland-Pfalz erlebt. Mein Dank gilt allen, die verantwortungsvoll gefeiert haben, sowie den Kräften von Polizei, Feuerwehren und Rettungsdiensten. Sie waren nicht nur in der Silvesternacht, sondern auch über die Feiertage für uns alle im Einsatz“, sagte Innenminister Michael Ebling.

Insgesamt wurden von der Polizei 52 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit Silvesterfeierlichkeiten verzeichnet. Es wurden 24 Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und 16 wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Gegen Störer wurden 34 Platzverweise ausgesprochen und drei freiheitsentziehende Maßnahmen durchgesetzt.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Neben den ereignistypischen Einsätzen kam es in Koblenz-Neuendorf zu mehreren Böllerwürfen und Raketenabschüssen in Richtung der Polizeikräfte. Hierbei wurden Dienstfahrzeuge beschädigt. Zudem wurden dort mehrere Müllbehältnisse in Brand gesetzt. Bereits am Samstagnachmittag kam es bei einigen Haushalten in den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms zu einem zweitweisen Ausfall von Internet und Telefonie. Die Bevölkerung wurde unter anderem über eine Warnmeldung informiert.

Die Polizei war landesweit mit rund 500 Beamtinnen und Beamten im Einsatz. Die örtlichen Polizeipräsidien wurden dabei durch Kräfte der Bereitschaftspolizei unterstützt.

 

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
14.1 ° C
16 °
12.8 °
87 %
1.8kmh
49 %
Do
20 °
Fr
22 °
Sa
15 °
So
20 °
Mo
16 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de