11.4 C
Bad Kreuznach
13. April 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachKurz Notiert Meldungen vom 8. November 2022

Kurz Notiert Meldungen vom 8. November 2022

08.11.2022

Empfang von Naheweinprinzessin Johanna
GULDENTAL (red). Der Empfang in Guldental zu ehren der Naheweinprinzessin Johanna Lorenz beginnt am Donnerstag, 10. November um 18.45 Uhr mit der Aufstellung eines Festumzuges am Weinhaus Lorenz, Waldhilbersheimer Str. 1, der um 19 Uhr losgeht und an der Gustav-Pfarrius-Halle endet. Dort beginnt im Anschluss daran der Empfang mit Programm.


 „Eine fiktive Birkenfelder Bankierswitwe“
KREIS BIRKENFELD (mw). In Heft 68 des Saarbrücker Magazins ‘Saargeschichten’ wurde jetzt ein neuer Beitrag von dem Mitglied des „Vereins für Heimatkunde im Kreis Birkenfeld“, em. Prof. Otmar Seul veröffentlicht.

Er weist nach, dass  in der französischen Vorlage, einer Satire von Henri Meilhac (1861), eine fiktive Birkenfelder Bankierswitwe zum Modell für Lehars „Lustige Witwe“ (1905) wurde-

Im Mittelpunkt steht das Fürstentum Birkenfeld. Otmar Seul: „Eine Satire, eine Operette und die Politik. Das Fürstentum Birkenfeld in Henri Meilhacs Komödie »Der Gesandtschaftsattaché« (1861) und seine Bearbeitung in Lehárs Operette »Die lustige Witwe« (1905).“ Das Stück spielt in der Pariser „Botschaft des Fürstentums Birkenfeld“.

Der Beitrag hebt auf die historischen Hintergründe der Satire ab, von der über 160 Jahre im Birkenfelder Land niemand wusste

„Auf diesen literarischen und historischen Überraschungsfund hatte ich bislang nur im März 2018 in einem Vortrag in Birkenfeld mündlich aufmerksam gemacht“, so Seul.
Der Beitrag kann auch im Birkenfelder Landesmuseum eingesehen werden.


ANZEIGE:


Weinsheimer gedenken der Pogromnacht
WEINSHEIM (red). Das Gedenken von evangelischer Kirchengemeinde und Ortsgemeinde anlässlich des Jahrestages der Pogromnacht findet am 9. November, 19 Uhr, am Weinsheimer Rathaus statt.


Kreismitgliederversammlung
KREIS BAD KREUZNACH (red).
BÜNDNiS 90/ DIE GRÜNEN im Kreisverband Bad Kreuznach wählen auf ihrer nächsten Kreismitgliederversammlung am Donnerstag, 17. November, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal der VG Langenlonsheim-Stromberg in Langenlonsheim einen neuen Vorstandssprecher.

Die Wahl ist notwendig, weil der bisherige Co-Sprecher Christoph Benze aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Außerdem wählen die Mitglieder ihre Delegierten für den Landesparteitag im Dezember. Weitere wichtige Punkte der Tagesordnung sind der Austausch über die Bundespolitik, der Ausblick auf das nächste Jahr und die Berichte aus den Ortsverbänden, den Fraktionen der GRÜNEN in den Räten von Orts- und Verbandsgemeinden und der Fraktion im Kreistag.


Sankt Martins-Umzug
BAD SOBERNHEIM (red). Am Freitag, 11. Nopvember um 18 Uhr startet nach zweijähriger Coronapause wieder der traditionelle St. Martinsumzug. Startpunkt ist um 18 Uhr auf dem Marktplatz vor der Sparkasse. Vom Marktplatz aus laufen St.Martin (Dagmar Reinhardt), sein Pferd (Lolo), die Stadtkapelle, Kinder und Eltern über die Großstraße zum großen Martinsfeuer auf dem Johannisplatz. Nachdem der Zug sich am Feuer eingefunden hat, wird die Martinsgeschichte vorgelesen. Hierbei wird die Mantelteilung durch eine Aufführung zum Leben erweckt. Im Anschluss daran geben der Stadtbürgermeister Michael Greiner und die Werbegemeinschaft SoAktuell Weckmänner an die Kinder aus. Für das leibliche Wohl sorgen die Fördervereine des katholischen und städtischen Kindergartens in Form von Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen. Die Einnahmen kommen den jeweiligen Fördervereinen der Kindergärten zu Gute.

Vor dem offiziellen Beginn des Martinszuges findet in der Matthäuskirche ein öffentlicher Familiengottesdienst statt. Anschließend werden St.Martin mit Pferd, die Kinder des katholischen Kindergartens, deren Familien, die Feuerwehr und die Stadtkapelle gemeinsam mit Diakon Höhn zu den Seniorenresidenzen aufbrechen. Durch das Stationssingen im Hof können auch die älteren Mitbewohner/Innen an St.Martin teilhaben.


Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite „Stellenangebote“ bei Nahe-News – KLICK MICH!


Hypnose zum Kennenlernen
BAD KREUZNACH (red). Die katholische Erwachsenenbildung bietet am 19.November von 15 Uhr bis 17 Uhr einen Workshop „Hypnose zum Kennenlernen“ an. Kursleiterin ist Frau Jutta Reinhardt. Der Preis pro Person beträgt 19,-€.

Hypnose ist die Kunst der Kommunikation mit dem Unterbewußtsein. Sie erfahren detailliert, was man unter dem Begriff Hypnose versteht, wo Hypnose hilfreich sein kann und Sie erleben Hypnose in der Gruppe und Anleitung zur Selbsthypnose. Wer gerne im Praxisteil liegen möchte, bitte eine warme Decke und ein Kissen mitbringen.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 0671-27989 oder keb.rhein-hunsrueck-nahe@bistum-trier.de


Einladung zum Landtagsbesuch
KREIS BAD KREUZNACH (red). Sie wollten schon immer einmal hinter die Kulissen des Landtags schauen. Dann haben Sie am 7. Dezember die Gelegenheit dazu. Zu dieser Fahrt lädt der Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Martin ein.

Abfahrt mit dem Bus erfolgt um 12:30 Uhr an der Pfingstwiese in Bad Kreuznach. Die Rückfahrt erfolgt um 17.00 Uhr von Mainz aus.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen gibt es ein Informationsgespräch mit dem  Abgeordneten, eine Führung durch den Landtag und eine Einführung in die Parlamentsarbeit mit Besichtigung des Plenarsaales.

Die weiteren Modalitäten erfahren Sie nach Anmeldung unter u.lorenz@helmut-martin.de. Da die Teilnehmerzahl begrenz ist, geht es nach Eingang der Mail.


ANZEIGE:



Sperrung der Espenstraße dauert länger
IDAR-OBERSTEIN (red). Die Behebung der Leckage an der Wasserleitung in der Espenstraße im Stadtteil Hammerstein dauert länger als geplant. Daher bleibt die Espenstraße auf Höhe der Hausnummer 2a bis auf Weiteres für den Verkehr komplett gesperrt. Das Umfahren der Baustelle ist für Pkw über die Hammersteiner Straße oder die Straße Unterm Wald möglich.


Paulinenstraße wird gesperrt
IDAR-OBERSTEIN (red). Zur Behebung eine Leckage an der Wasserleitung muss die Paulinenstraße im Stadtteil Oberstein von Mittwoch, 9., bis voraussichtlich Mittwoch, 16. November, für den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung zu den Grundstücken Paulinenstraße 15, 17 und 19 ist über den privaten Parkplatz am Gebäude Paulinenstraße 10 möglich.


Gedenkgottesdienst
BAD KREUZNACH (red). Der Christlich Ambulante Hospizdienst an der Nahe lädt ein zu einem Gedenkgottesdienst am Freitag, 18. November, um 18 Uhr in der Kapelle der evangelischen Pauluskirche Bad Kreuznach (Kurhausstraße 2). Insbesondere Trauernden in der Region Bad Kreuznach möchte der Gedenkgottesdienst Raum zur Erinnerung an ihre Verstorbenen geben.

Eingeladen sind ausdrücklich auch all jene, die in der vergangenen Zeit als Angehörige oder Freunde einen lieben Menschen verloren haben und in der Zeit des Abschieds von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern des ambulanten Hospizdienstes begleitet wurden.

Details nennt Jana Morenz-Meyer, Koordinatorin im Christlich Ambulanten Hospizdienst, telefonisch unter 0671/83828-35 (Hospizbüro Bad Kreuznach) oder per Mail am: J.Morenz-Meyer@caritas-rhn.de.


Repair Cafe
BAD KREUZNACH (red).
Am Freitag den 11. November wird wieder das Repair Cafe in der AJK angeboten. Zwischen 18 und 21 Uhr stehen im Kulturzentrum verschiedene sachkundige Tüftler:innen zur Verfügung und helfen kostenlos bei allen möglichen Reparaturen, um liebgewonnen Geräten wieder Leben einzuhauchen und der Wegwerfkultur entgegenzuwirken. Zudem sind verschiedene Werkzeuge und Ersatzteile vorhanden. Gäste können an diesem Tag kaputte Gegenstände mitbringen und gerne auch Kuchen oder Snacks, um die Wartezeiten zu versüßen. Dann wird gemeinsam der Fehler gesucht, getüftelt und geschraubt. Ist die Reparatur gelungen, freut sich der Verein über eine Spende, um in weitere Werkzeuge und Materialen investieren zu können.

Der Innenbereich des Kulturzentrums darf nur mit Maske betreten werden. Die Reparaturen werden nur in einer eins zu eins Situation zwischen Tüfler:in und Besucher:in durchgeführt um eine große Ansammlung an Menschen im Innenbereich zu vermeiden.
Kontakt: Mail: peter.wagner@ajk-kulturzentrum.de, Tel.: 0178/3299039, Festnetz:0671/92031882.
Weitere Infos zum Repair Café gibt es unter www.ajk-kulturzentrum.de, künftige Experten oder Interessenten können gerne unter den obigen Kontaktdaten sich melden.


Gedenken mit Schweigegang
BAD SOBERNHEIM (mu). Zu einem ökumenischen Gedenken an die Pogromnacht im Jahr 1938 laden die evangelische und die katholische Kirchengemeinde zusammen mit dem Emanuel-Felke-Gymnasiums (EFG) und dem Arbeitskreis Synagoge des Kulturforums Bad Sobernheim ein. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 9. November, 19 Uhr, in der Mensa des EFG.

Während der Reichspogromnacht schändeten nationalsozialistische Schlägertrupps die Häuser der Familien Ostermann und Marum sowie die Synagoge. Dieser Ereignisse soll gedacht und die Namen der 1942 aus der Jüdischen Gemeinde deportierten und ermordeten Mitbürger verlesen werden. Es schließt sich ein Schweigegang zu den früheren Häusern der jüdischen Familien in der Kirchstraße und der Wilhelmstraße an. Am Kulturhaus Synagoge endet der Weg mit einem Gedenken, gestaltet von Pfarrerin Ulrike Scholtheis-Wenzel von der Evangelischen Paul-Schneider-Gemeinde und Pfarrer Hans-Jürgen Eck von der Katholischen Pfarrei St. Willigis.

Vor der Gedenkstunde besteht von 18 Uhr an die Möglichkeit, die Anne-Frank-Ausstellung im Foyer des EFG zu besuchen. Für einen Fahrdienst vom EFG zum Kulturhaus Synagoge ist gesorgt.


Sankt Martin in Winzenheim
BAD KREUZNACH-WINZENHEIM (red).
Die Kolpingsfamilie Winzenheim veranstaltet in diesem Jahr wieder traditionell am 10. November einen St. Martinszug. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einer circa 15-minütigen Einstimmung in der Kath. St. Peter-Kirche. Von dort ziehen die Besucher, begleitet vom Musikverein „Musikfreunde“ Winzenheim, über die Kirchstraße, den Ippesheimer Weg und die Bergstraße zum Dorfplatz. Dort wird das Martinsfeuer entzündet; außerdem werden wir hier Weckmänner, Grillwürstchen, Glühwein und Saft zum Kauf anbieten.

Der Sankt Martin-Umzug ist seit Jahren mit 800 – 1.000 Teilnehmenden einer der größten St. Martinszüge in Bad Kreuznach. „Wenn nicht sogar der größte“, teilte die Kolpingsfamilie mit.


 

 

 

 

 

red – 27.10.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
11.4 ° C
15 °
9.6 °
85 %
1.5kmh
100 %
Sa
22 °
So
18 °
Mo
14 °
Di
9 °
Mi
6 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de