Kinder von Ferienfreizeit der Kreisverwaltung begeistert

Viel Spaß hatten die Kinder beim Besuch des Antenne Bad Kreuznach Funkhaus.

KREIS BAD KREUZNACH. Die ersten Ferienwochen auf einem Schulgelände zu verbringen erscheint zunächst nicht wie der Traum eines Schulkindes. Doch während der Ferienfreizeit der Kreisverwaltung wurde das gemeinsame Gelände des Gymnasiums am Römerkastell und der IGS Sophie Sondhelm erfolgreich für Spiel, Spaß und Action genutzt. Und Action ist das passende Stichwort. Unter dem Motto „Hollywood an der Nahe“ lernten die Kinder täglich von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr, dank der Leitung von Organisatorin Susanne Treukann und Landrätin Bettina Dickes, die Filmindustrie mit ihren zahlreichen Facetten kennen. So drehten die sechs- bis zwölfjährigen Mädchen und Jungen beispielsweise ihren eigenen kleinen Film im Laufe der beiden Wochen. Drehbuch, Kostüme und Bühnenbild entsprangen ihren eigenen Wünschen und Fantasien. Die kleinen Regisseure erhielten dabei unter anderen, Unterstützung von Azubis der Kreisverwaltung und Sparkasse Rhein-Nahe, die während der Freizeit als Betreuerinnen und Betreuer fungierten.

ANZEIGE:

Aber auch die Experten der Antenne Bad Kreuznach sowie des ZDF Studios Mainz führten die kleinen Hollywood-Kids in ihre spannenden Welten ein, in denen sie im wahrsten Sinne des Wortes einen Blick hinter die Kulissen werfen durften. „Wow, das ist der Fernsehgarten! Den haben meine Eltern und ich am Wochenende noch geguckt!“ erinnert sich eines der Kinder im ZDF Studio begeistert.

Bei einer Rentierwanderung in Niederhausen haben die Kleinen dann sogar ein paar echte Filmstars treffen dürfen. Die Rede ist von den Rentieren Dancer und Holly. Beide waren schon in so manchen Filmen zu sehen. Holly hatte außerdem einen Auftritt in der ZDF-Kinderserie „1,2 oder 3“. „Die können uns sicher ein paar Tipps und Tricks geben“ scherzt eines der Kinder grinsend.

Passend zur herrschenden Hitze kühlten sich Kinder und Betreuer hin und wieder mit Wasseraktionen ab. Die beiden, bei den Kindern sehr beliebten, 10 Meter langen Waterslides waren da nur eine von vielen Möglichkeiten. Ein wahrer Erfolgsgarant war, wie jedes Jahr, der Spaziergang über den berühmten Barfußpfad in Bad Sobernheim. Sei es beim Waten durch den Schlamm oder beim Planschen in der Nahe, Groß und Klein hatten jede Menge Freude. „Ich ganz besonders – denn wenn ich bei so vielen Kindern bin, weiß ich noch einmal ganz besonders, wofür ich arbeite – und habe den größten Spaß dabei“ erinnert sich Dickes euphorisch.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Dazu verholfen hat ebenfalls die stets beliebte Bachwanderung durch den Ellerbach bei Bockenau. Eingestiegen bei der Dampf-Lokomotive gegenüber von Musashi ging es über den kühlenden Bach bis zum Tretbecken und Freizeitgelände. Dabei lief die Gruppe, achtsam auf das Wohlbefinden der Tiere, an einer Entenfamilie mit dutzenden Küken vorbei. „Oh wie süß“ fiel also nicht nur beim Verzehr des auf den Schulhof bestellten Eis. Ernährung und Trinken war bei diesen actionreichen Tagen sehr wichtig. Fleißige Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung versorgten rund um die Uhr Kinder und Betreuer. Morgens garantierten Brötchen, Wurst, Aufstrich und frisches Obst einen energiegeladenen Start in den Tag. Mittags sorgten warme Mahlzeiten für das leibliche Wohl und eine ausgewogene Ernährung. Neben liebevoll verpackten Lunchpaketen, standen hin und wieder auch Bestellungen bei Lieferanten auf dem Tagesmenü, wobei die allseits beliebte Pizza nicht fehlen durfte.

Ein weiterer Programmpunkt war der Besuch der Burg Montfort. In Ritterkostümen verkleidet wurden filmreife Szenen mit den Kindern gedreht. „Die lieben Kleinen haben sich dank der authentischen Burglage hier wie echte Ritter fühlen können“, erinnert sich Dickes.

Für weitere Action sorgte neben einem Ausflug in den Outdoorpark Lauschhütte bei Daxweiler, auch der Waldtag auf dem Kuhberg. Unter den schattigen Bäumen des Waldes konnten die Kinder „auf den Spuren von Indiana Jones“ wandern. Katrin Freitag hatte sich hierzu extra Stationen rund um die Oskar-Verleihung und den Filmdreh ausgedacht. Insgesamt waren es fünf Stationen, die den Kindern die Spannung aufrechterhielten.

ANZEIGE:

Die Zahl fünf war dieses Jahr eine besondere Zahl. Schließlich handelte es sich um die bereits fünfte Ferienfreizeit der Kreisverwaltung, welche nun das dritte Jahr auf dem Schulgelände an der Heidenmauer stattfinden durfte. Außerdem wurden die Kinder altersgerecht in fünf Gruppen aufgeteilt, die am Morgen, Nachmittag und Tagen ohne Ausflüge in ihren jeweiligen Gruppenzelten untergebracht wurden.

Als Abschluss sind die Gruppen am letzten Tag der Ferienbetreuung mit dem, in Bad Kreuznach beliebten, Blauen Klaus gefahren. Bei einer gemütlichen Fahrt durch die Innenstadt ins Salinental fühlten sich Groß und Klein nochmal richtig wohl. So ließ sich die Resonanz der gesamten Ferienfreizeit auch sehen. Kinder, Eltern und Betreuende gaben ausgesprochen positives Feedback. Auch Landrätin Dickes zeigt sich begeistert. „Danke allen Helfern und Betreuern, insbesondere den Azubis, die das alles gewuppt haben – und natürlich den vielen Kindern, die uns so ans Herz gewachsen sind!“, reflektiert Dickes. „Ich freue mich schon riesig auf die Freizeit im nächsten Jahr.“

red – 16.09.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter