9.1 C
Bad Kreuznach
22. April 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachBilanzpressekonferenz: Kreuznacher Stadtwerke steigern Vorjahresumsatz

Bilanzpressekonferenz: Kreuznacher Stadtwerke steigern Vorjahresumsatz

BAD KREUZNACH. „Wir haben versprochen, dass 2021 das Jahr des Klimas wird. Und wir haben das Versprechen gehalten.  Seit Januar 2021 versorgen wir alle unsere Privathaushalte mit Öko-Strom“, sagt der Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke Christoph Nath, zur Eröffnung der Bilanzpressekonferenz der Unternehmensgruppe am gestrigen Donnerstag.

ANZEIGE:


„Und mein besonderer Dank geht an alle Mitarbeitenden unserer Unternehmensgruppe und die Gesellschafter der Stadtwerke, wir haben gemeinsam im dritten Jahr in Folge, ein sehr gutes Ergebnis bei den Stadtwerken erreicht. Darauf können wir alle sehr stolz sein, besonders in solch unruhigen Zeiten wie wir sie in den letzten Jahren leider erleben mussten.“

Das Geschäftsjahr 2021 der Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke

Über 74.000 Menschen versorgten die Kreuznacher Stadtwerke im Jahr 2021 täglich mit Strom, Gas und Wasser und das immer zuverlässig, sicher und in einwandfreier Qualität.

Zahlen:
Die Umsatzerlöse betrugen 83,7 Mio. Euro und liegen damit um 0,5 Prozent über dem Umsatz von 2020. Das Jahresergebnis (vor Ergebnisabführung und Ausgleichszahlungen an Dritte) beträgt 6,8 Millionen Euro, im Vergleich 2020: 6,5 Mio. Euro. Damit konnte das sehr gute Ergebnis aus 2020 von Christoph Nath und seinen Mitarbeitenden übertroffen werden. Die Bilanzsumme liegt mit 120,8 Mio. Euro 10,5 Prozent über dem Vorjahresniveau mit 109,3 Mio. Euro.

Strom – 100 % Öko-Strom für Haushaltskunden
Der Stromverkauf sank um 1,0 Prozent auf rund 170 Mio. Kilowattstunden gegenüber dem Vorjahr. Die Kreuznacher Stadtwerke investierten im Bereich Stromversorgung rund 4,4 Mio. Euro im Jahr 2021.

Gas
In der Sparte Gas lag der Gasabsatz mit rund 403 Mio. kWh  0,6 Prozent unter dem Vorjahr. Die Stadtwerke investierten im Bereich Gasversorgung rund 3,5 Mio. Euro.

Trinkwasser
Die Stadtwerke lieferten 2021 rund 4,5 Mio. Kubikmeter Trinkwasser (Vorjahr: 4,7 Mio. Kubikmeter). Die Investitionen in die Wasserversorgung und das Netz lagen bei 4,5 Mio. Euro.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite „Stellenangebote“ bei Nahe-News – KLICK MICH!

Wir sind nachhaltig
Als erstes Unternehmen hat die Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke eine App „naheChangers“ auf den Markt gebracht, die die Menschen zum CO2 Sparen motiviert und gleichzeitig die dadurch erspielten Bäume wirklich vor Ort pflanzt. Mit einer stetig wachsenden Community und dem regionalen Forstamt konnten somit im letzten Jahr 600 Bäume im Wald in Bad Kreuznach und Frei-Laubersheim gepflanzt werden.

Erneuerbare Energien
Aktuell speisen 1.031 Erneuerbaren Energieanlagen Strom in das Netz ein. Darunter befinden sich zwei Wasserkraft-, zwei Windkraft- sowie eine Biomasse-Anlage. Insgesamt erzeugten diese zusammen im Jahr 2021 rund 37 Millionen kWh Strom.

naheSTROM Sonne
Seit September 2021 bieten die Stadtwerke Hauseigentümern Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeicher an, deren Energie dann im eigenen Haushalt durch das Produkt NaheSTROM Sonne genutzt werden kann. Die Nachfrage danach ist enorm.

ANZEIGE:

Wärme-Contracting
Das Wärme-Contracting der Kreuznacher Stadtwerke ist weiterhin sehr beliebt und effektiv. Die Stadtwerke betreiben im Auftrag ihrer Kunden rund 300 Heizungsanlagen, Blockheizkraftwerke, Stromwärmepumpen und eine Brennstoffzelle.

Windpark
Die sieben Windkraftanlagen des Windparks Fürfeld, an dem die Stadtwerke zu 35 Prozent beteiligt sind, liefern kontinuierlich so viel umweltfreundlichem Strom, dass damit über 12.000 Haushalte ein Jahr lang versorgt werden können.

Wir sorgen für die Region
Die Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke sichert die Arbeitsplätze für 250 Menschen und bietet derzeit acht verschiedene Ausbildungsberufe an.

Die Kreuznacher Badgesellschaft (BAD)
Aufgrund der Corona-Pandemie waren das Bäderhaus, die crucenia thermen und die crucenia Totes-Meer-Salzgrotten im Jahr 2020 nur 3,5 Monate geöffnet, im Jahr 2021 5,5 Monate.

– Bäderhaus
19.483 Gäste (17.388 in 2020)
– crucenia thermen
46.698 Gäste (36.368 in 2020)
– crucenia Totes-Meer-Salzgrotten
2.854 Gäste (3.236 in 2020)
– Freibad Bosenheim
7.990 Gäste (2020 war das Freibad Bosenheim komplett geschlossen)

Salinenbad
Das Freibad Salinenbad öffnete erstmals nach der Bauzeit am 19. Juli 2021 nur mit dem Schwimmerbecken. Die Badesaison endete am 18. September 2021 mit insgesamt 9.285 Gästen. Das neue Hallenbad wurde am 20. September 2021 eröffnet. Bis zum Jahresende besuchten 16.890 Gäste das Bad. Insgesamt weist die BAD einen Jahresverlust von rd. 3,169 Mio. Euro für das Jahr 2021 aus. Dieser liegt rd. 0,196 Mio. Euro über dem Vorjahr 2020 (rd. 2,97 Mio. Euro).

Die Kreuznacher Beteiligungsgesellschaft (BGK)
Kurze Erläuterung der Beteiligungen: In der BGK (Gesellschaft für Beteiligungen und Parken Bad Kreuznach mbH) wird das Parkgeschäft betrieben. Darüber hinaus werden dort die Ergebnisse der verschiedenen Beteiligungen konsolidiert. Die Stadtwerke führen 50,5 Prozent ihres Jahresergebnisses, für das Jahr 2021 waren dies rd. 3,9 Mio. Euro, ab. Diese werden mit dem Defizit der BAD GmbH, in 2021 rd. 3,2 Mio. Euro, verrechnet.

Der Jahresüberschuss der BGK beträgt rd. 509.000 Euro, nach einem Jahresüberschuss von rd. 879.000 Euro im Jahr 2020.

Parken in Bad Kreuznach – digital unterwegs
Im Geschäftsbereich Parken liegt der Umsatz im Jahr 2021 mit rd. 3,0 Mio. Euro rund 165.000 Euro über dem Vorjahreswert, die Aufwendungen liegen rd. 298.000 Euro über dem Vorjahreswert. Daraus ergibt sich für das Jahr 2021 im Bereich Parken erstmal seit langem ein Jahresfehlbetrag von rd. 76.000 Euro.

Aktuelles und Ausblick Unternehmensgruppe
Viele Kunden wurden zum Jahresende 2021 oder Jahresbeginn 2022 in die Ersatz- und Grundversorgung aufgenommen. Dort sind wir weiterhin mit unserem Grundversorgungstarif einer der günstigsten Anbieter. Die kompetente und risikoaverse Beschaffungsstrategie ist dafür die solide Grundlage.

Zum 1.7.2022 ist bundesweit die EEG-Umlage von bislang 3,72 Cent pro Kilowattstunde auf null ct/kWh gesenkt worden. Zum 1.1.2023 wird die EEG-Umlage dann auf Dauer abgeschafft. Alle Kunden, die ihren Stromzähler nicht zum Juli abgelesen haben, werden geschätzt und erhalten die Endabrechnung mit der Jahresverbrauchsabrechnung im Januar 2023.

Die Energiekrise beschäftigt die Unternehmensgruppe täglich. Derzeit geht man in Deutschland von stark steigenden Energiepreisen ab 2023 aus.

ANZEIGE:

Wir machen Mobilität einfach
Um die Zugänglichkeit der e-Mobilität zu verbessern und weiter voranzutreiben, plant die Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos. Neben den bestehenden Ladepunkten auf den Parkflächen Wassersümpfchen, Kurhaus sowie im Parkhaus Kurviertel und Mühlenstraße sollen weitere Angebote geschaffen werden. Dafür nimmt die Unternehmensgruppe am Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur teil, das die Errichtung von öffentlichen Ladepunkten und Schnellladepunkten fördert. Voraussetzung unter Anderem ist, dass die Infrastruktur mit Ökostrom versorgt wird.

Passende Standorte hat die Unternehmensgruppe bereits ausgewählt: Neben der Pfingstwiese eignet sich auch ein Parkplatz im Stadtteil Ebernburg, deren Ladepunkte aus neu zu errichtenden Trafostationen versorgt werden könnten. Die Versorgung aus einer bereits bestehenden Trafostation bietet ein Ladepunkt auf dem Parkplatz General Rose.

red – 15.07.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
9.1 ° C
10.5 °
5.9 °
56 %
2.8kmh
94 %
Mo
8 °
Di
11 °
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
13 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de