Erste Dan-Prüfungen im Haidong Gumdo Dojang Han Do im Turnverein Ebernburg

BAD MÜNSTER AM STEIN / EBERNBURG. Ein anstrengender Tag ging Ende Mai im Turnverein 1887 Ebernburg zu Ende. Neben einer Reihe von Kupprüfungen in unterschiedlichen Buntgürtelklassen standen auch die ersten Dan Prüfungen in der Sportart Haidong Gumdo, der jahrtausende alten Schwertkampfkunst, für den Dojang Han Do an. Jürgen Rasten und Reiner Seiwert absolvierten ihre Prüfungen zum 2. Dan im Haidong Gumdo. Dojangmeister Andreas Schopperth durchlief seine 3. Dan Prüfung.

ANZEIGE:

Ein Dan ist der höchste Leistungsgrad in verschiedenen Kampfsportarten; beginnend mit dem 1. Dan, endend mit dem 10. Dan. Nach einer vorgegebenen Prüfungsordnung sind Zwischenprüfungen abzulegen. Die Trainingszeit zur Vorbereitung auf die 2. Dan-Prüfung im Haidong Gumdo liegt bei rund 3 Jahren. Vorliegend waren von Reiner Seiwert und Jürgen Rasten im Vorfeld der Prüfungen zum 2. Dan fünf Zwischenprüfungen zu absolvieren. In der Prüfung zum 2. Dan mussten die Fächer Gumbop – das Formenlaufen mit dem Schwert, Baldo-Chakum – verschiedene Arten ein Schwert zu ziehen und wiedereinzustecken, Kyuk Gum und Gong Bang – der vorgeschriebene abgesprochene Schwertkampf gegen einen Gegner und das Schneiden von Kunststoffbambus mit einem scharfen Schwert absolviert werden.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Für Dojangmeister Andreas Schopperth war es gleich eine doppelte Prämiere. Nicht nur dass die ersten Dan Prüfungen in seinem Dojang stattfanden. Er selbst gehörte mit zu den Prüflingen, da er seine Prüfung zum 3. Dan als Instruktor für Haidong Gumdo durchzustehen hatte und ebenfalls erfolgreich bestand. 3 Jahre hatte er dafür geübt, trainiert von Großmeister Seung-Eun Chae. Er darf sich nunmehr Meister des Haidong Gumdo nennen.

red – 16.06.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter