30 Jahre Barfußpfad Bad Sobernheim – Saisonstart am 1. Mai

Bürgermeister Uwe Engelmann und die Mitarbeiter des Barfußpfades testeten das Lehmbecken am Donnerstag.

BAD SOBERNHEIM. Am Sonntag, 1. Mai ist es endlich so weit. Dann öffnet der Barfußpfad in eine neue Saison. Und diese ist etwas Besonderes. Denn in diesem Jahr feiert der Barfußpfad sein 30-jähriges Bestehen.

ANZEIGE:


Auf 3,5 Kilometer haben die Schuhe Pause. Der Barfußpfad in der Ferienregion Nahe-Glan bietet Erholung und Spaß für Jung und Alt. Sie laufen den Parcours mit nackten Füßen – über verschiedene Untergründe wie Lehm, Sand, Kiesel, Holz und erfrischen sich im Wasser. Das stärkt nicht nur die Füße, sondern auch die Sinne für die Natur. Laufen ohne Schuhe und Strümpfe ist Balsam für Körper und Seele!

Mit dem Bad Sobernheimer Barfußpfad erinnert die Ferienregion an die ganzheitliche Heilmethode mit den Elementen Licht, Luft und Erde einer berühmten Persönlichkeit der Heimatgeschichte: Emanuel Felke (1856-1926), der „Lehm-Pastor“, empfahl seinen Patienten das Barfußlaufen. Naheliegend, dass sich das Felke-Heilbad Bad Sobernheim mit der Eröffnung des Pfades vor 30 Jahren diesem Thema intensiv annahm. Felke wusste, dass das regelmäßige Barfußlaufen nicht nur die gesunde Entwicklung der Füße fördert. Denn in den Fußsohlen enden rund 70.000 Nervenbahnen, die durch den ständig wechselnden Untergrund bei jedem Schritt angeregt werden, was Ihre Gesundheit fördert und hilft, Ihren ganzen Körper zu stärken.

Die Besucher können unberührte Natur mit nachhaltiger Gesundheitswirkung erleben. Blühende Wiesen im Frühling, gold leuchtende Felder im Sommer, weiß-blaue Wolkenbilder, felsige Steilhänge und verwunschene Flusslandschaft umgeben die Strecke, die immer wieder Überraschungen bereithält: So hangelt man sich an einer Furt mit Hilfe von zwei Seilen durch die Strömung der Nahe, überquert den Fluss über eine Hängebrücke oder zieht sich mit einem Nachen (kleines Boot) selbst von einem zum anderen Ufer. Unser Tipp: ein kleines Handtuch und kurze Hosen erleichtern das Abenteuer Barfußpfad.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Ist der Parcours bewältigt, warten im Nahegarten Erfrischungen, wie das selbstgebraute Bier der Bad Sobernheimer DenkmalZ-Brauerei, und leckere Kleinigkeiten auf die Gäste.

Eine Veränderung gibt es in diesem Jahr. Das ursprüngliche Häuschen in dem der Einlass kontrolliert wurde und die Bewirtung stattfand, wurde jetzt aufgeteilt. Denn künftig wird der Einlass von Mitarbeitern des Barfußpfades vorgenommen. Um die Bewirtung kümmern sich nur noch die Mitarbeiter des DenkmalZ.

Tagestickets und Jahreskarten sollten vorab online unter www.barfusspfad.com vorgenommen werden. An einer Scansäule können die Besucher sich dann einchecken. Sollte es zu Problemen kommen, stehen die Mitarbeiter des Barfußpfades natürlich zur Verfügung.

ANZEIGE:


Der Eintritt beträgt für Erwachsene 5 Euro und für Kinder 3,50 Euro. Eine Einzel-Jahreskarte kostet 15 Euro. Für Familien kostet die Jahreskarte 30 Euro.

Der Barfußpfad hat in der Saison 2022 folgende Öffnungszeiten:
Mai, September und Oktober tgl. von 10 Uhr bis 19 Uhr
Juni, Juli und August                 tgl. von 09 Uhr bis 20 Uhr

Infos gibt es auch direkt bei der Touristinformation Nahe-Glan, Büro Bad Sobernheim, Bahnhofstraße 4, 55566 Bad Sobernheim, Telefon 06751/81-1163.

red / 30.04.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter