5 C
Bad Kreuznach
25. April 2024
StartNachrichtenKreis BirkenfeldOberbürgermeister Frühauf übergab Jubiläums-Ehrenamtskarten

Oberbürgermeister Frühauf übergab Jubiläums-Ehrenamtskarten

IDAR-OBERSTEIN. Vier Vorstandsmitgliedern der Freireligiösen Gemeinde Idar-Oberstein konnte Oberbürgermeister Frank Frühauf kürzlich die Jubiläums-Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz überreichen. Anke Becker, Stefan Raber, Gerhard Schneider und Rainer Späth engagieren sich jeweils seit über 25 Jahren ehrenamtlich im Gemeindevorstand und bei anderen Vereinen und Institutionen.

ANZEIGE:


„Das Ehrenamt ist von großer Bedeutung für die Kommunen, auch in Idar-Oberstein könnte Vieles ohne ehrenamtliches Engagement nicht geleistet werden“, unterstrich Oberbürgermeister Frühauf bei der Übergabe der Karten und des dazugehörigen Dankschreibens von Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Daher möchte die Stadt Idar-Oberstein zukünftig auch verstärkt das Ehrenamt fördern, „denn es macht eine Kommune lebenswert.“ Auch die Vergabe der Ehrenamtskarte soll wieder forciert werden, denn sie ist nach einem anfänglichen Boom nach deren Einführung in letzter Zeit rückläufig. Und das trotz einer hohen Zahl von ehrenamtlich Engagierten in der Region.

Auch Pfarrerin Victoria Rittmann würdigte das Engagement der Vorstandsmitglieder: „Sie sind gute Beispiele dafür, dass Engagierte meist nicht nur in einem Bereich aktiv sind.“
So ist Anke Becker unter anderem seit 1986 Vorstandsmitglied in verschiedenen Wandervereinen, der Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt, im DGB-Kreisverband sowie ehrenamtliche Arbeitsrichterin am Amtsgericht Idar-Oberstein. Im Gemeindevorstand der Freireligiösen Gemeinde ist sie seit 2012 aktiv.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite „Stellenangebote“ bei Nahe-News – KLICK MICH!

Stefan Raber ist seit 1986 Mitglied im Gemeindevorstand, war von 1988 bis 2004 stellvertretender Schatzmeister und ist seit 2004 Schatzmeister. Darüber hinaus engagiert er sich auch gewerkschaftlich.

Rainer Späth ist ebenfalls seit 1988 Mitglied des Gemeindevorstandes, seit 2018 ist er stellvertretender Vorsitzender.

Gerhard Schneider war schon Mitglied in Stadtrat und Kreistag, Schöffe beim Amts- und Landgericht und ist Vorstandsmitglied der AWO, der Sterbekasse Oberstein, des Verschönerungsvereins Enzweiler und des Bundes der Pfadfinder. Im Gemeindevorstand ist er seit 1988 aktiv, seit 2000 ist er Vorsitzender.

„Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, wird bei uns mit offenen Armen empfangen“, ergänzte Pfarrerin Rittmann, wies aber auch darauf hin, dass sich viele eher bei kurzfristigen Projekten einbringen und nicht mehr langfristig engagieren möchten. „Daher stellt die Jubiläums-Ehrenamtskarte auch eine besondere Auszeichnung dar, denn sie wird an Personen verliehen, die bereits länger als 25 Jahren ehrenamtlich aktiv waren“, erklärte OB Frühauf und dankte den vier Vorstandsmitgliedern für dieses langjährige Engagement.

Mit der Ehrenamtskarte, die es seit 2014 gibt, und der Jubiläums-Ehrenamtskarte, die 2018 eingeführt wurde, würdigen das Land Rheinland-Pfalz und die teilnehmenden Kommunen das ehrenamtliche Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Die Karten sind eine symbolische Anerkennung dieses Engagements, sie sind jedoch auch mit handfesten Vergünstigungen verbunden. Inhaber der Karte können diese Vergünstigungen bei allen teilnehmenden Kommunen im Land in Anspruch nehmen.

ANZEIGE:


Die Ehrenamtskarte kann erhalten, wer seit einem Jahr mindestens fünf Stunden pro Woche oder mehr als 250 Stunden jährlich ehrenamtliche Arbeit leistet und hierfür keine pauschale finanzielle Entschädigung erhält. Die Jubiläums-Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich 25 Jahre oder länger ehrenamtlich engagiert hat, die anderen Voraussetzungen entfallen dann. Karteninhaber können bei den aktuell 136 teilnehmenden Kommunen in Rheinland-Pfalz mehr als 700 Vergünstigen in Anspruch nehmen.

Nähere Informationen zur Ehrenamtskarte gibt es auf der Internetseite www.wir-tun-was.de oder auf der städtischen Internetseite www.idar-oberstein.de.

red / 15.03.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Newsletter zu registrieren.

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Überwiegend bewölkt
5 ° C
6.4 °
4.2 °
81 %
3kmh
83 %
Do
9 °
Fr
12 °
Sa
18 °
So
15 °
Mo
12 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de