18.7 C
Bad Kreuznach
16. Juli 2024
StartKURZ NOTIERTKurz Notiert Meldungen vom 02. Februar 2022

Kurz Notiert Meldungen vom 02. Februar 2022

Blutspenden in Weiler
WEILER. Der Blutspendedienst West und die Malteser Weiler rufen auf zum Blutspenden am Mittwoch, 2. Februar 2022, von 17 Uhr bis 20.30 Uhr, in der Bürgerstube der Rhein-Nahe-Halle, Mannesmannstraße auf. Seit einiger Zeit wird das Terminreservierungssystem genutzt, damit keine langen Wartezeiten entstehen.

Reservieren Sie hier Ihren persönlichen Termin:
Terminreservierungssystem der DRK-Blutspendedienste (blutspendedienst-west.de)


Absage CDU-Neujahrsempfang
BAD KREUZNACH. Wegen den hohen Corona-Inzidenzzahlen sagt der CDU-Stadtverband Bad Kreuznach seinen für Samstag, 5. Februar geplanten Neujahrsempfang ab.


Stromspar-Check-Infos
KREIS BIRKENFELD. Jeden Montag in ungeraden Kalenderwochen ist von 10 bis 16 Uhr in der Tourist-Info des Birkenfelder Landes (Birkenfeld, Friedrich-August-Straße 17, im Landesmuseum) Sprechstunde zum kostenlosen „Stromspar-Check“ des örtlichen Caritasverbandes: Im gesamten Landkreis besuchen ausgebildete Stromsparhelfer Menschen, die von Sozialleistungen oder sehr niedrigem Einkommen leben, und analysieren den Energie- und Wasserverbrauch im Haushalt.

Zum Zweitbesuch bringen die Caritas-Mitarbeiter nicht bloß Spar-Tipps mit, sondern auch effiziente „Soforthilfen“. Das sind etwa LED-Leuchtmittel, abschaltbare Steckerleisten oder Sparduschköpfe. Auch dafür zahlt der beratene Haushalt keinen Cent!

Die Sprechstunde in der Kreisstadt kann natürlich zur Terminvereinbarung genutzt werden. Aber mehr als das: Wer etwa vom eigenen Strom- oder Wasserverbrauch überrascht ist und deshalb kurzfristige Fragen hat, bekommt an Ort und Stelle eine fundierte Einschätzung. Außerdem gibt`s individuelle Hinweise auf wirkungsvolle Erstmaßnahmen.

Anmeldung ist nicht erforderlich – kurzentschlossene Besucher sind sehr willkommen! Es empfiehlt sich, die jüngste Wasser- und Energiekostenabrechnung mitzubringen.

Die konkreten Sprechstunden-Termine gibt`s auf www.caritas-rhn.de. Natürlich ist die Beratung kostenlos. Im Übrigen ist telefonische oder Online-Beratung möglich.

Der „Heiße Draht“ zum Stromspar-Check: Telefon 0151/65497806 oder eine Mail an Stromspar-Check@caritas-rhn.de.


ANZEIGE:


Ferienfreizeit im Sommer
BAD KREUZNACH.
Die Junge Kirche im katholischen Dekanat Bad Kreuznach lädt Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 14 Jahren zu einer Ferienfreizeit vom 23.  bis 29. Juli ein. Im Jugendhaus in Rascheid (Hochwald) werden die Teilnehmenden sieben Tage lang Leben, Glauben und Freizeit teilen. Gemeinsam wird gekocht und gegessen, und das Angebot reicht von Impulsen in einem Meditationsraum über Fußball- und Geländespiele, einen Schwimmbadbesuch und abenteuerliche Ausflüge bis hin zum Grillen und Singen am Lagerfeuer. Untergebracht sind die Teilnehmenden in Mehrbettzimmern. Begleitet wird die Fahrt von Pastoralassistentin Luisa Maurer und Kaplan Patric Schützeichel sowie einem Team ehrenamtlicher Gruppenleiter. Teilnehmerbeitrag: 112 Euro.

Anmeldung und Infos: Luisa Maurer, E-Mail luisa.maurer@bistum-trier.de


Yoga Kurs
BAD KREUZNACH-WINZENHEIM. Der TuS Winzenheim startet am Donnerstag, 3. Februar um 19 Uhr

mit einem Yoga Kurs im Sportheim, Unter den Gärten in Winzenheim.

Das Angebot richtet sich an Mitglieder und Nichtmitglieder. Angeboten wird Hatha Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene. www.tus-winzenheim.de


*** Sie sind begeistert von NAHE-NEWS und möchten unser kostenloses Medium mit einer Paypal-Spende als Anerkennung für unsere täglich Arbeit unterstützen?
Zur Paypal-Spende! ***


Jetzt anmelden: Kurs- und Winterferienprogramm Yellow
INGELHEIM. Das Kurs- und Winterferienprogramm des Jugend- und Kulturzentrums Yellow ist ab sofort buchbar. Es gibt wieder viele Angebote für Kinder und Jugendliche. So zum Beispiel Forscher- und Nähkurse, Kurse über das Erstellen von digitalen Vorlagen, Selbstbehauptungskurse sowie in den Winterferien den Talentcampus, Schwarzlichtbowling und die Ferienbüros.

In sieben kreativen Workshops geht es beim Talentcampus um das Thema „WIR sind mehr als ICH – gemeinsam sind wir stark“.  Die Veranstaltung ist kostenlos und für Kinder von acht bis zwölf Jahren gedacht. Die Ferienbüros für Kinder von sechs bis zehn Jahren befinden sind in der Grundschule Wackernheim und in der Kaiserpfalz Realschule. Es handelt sich um eine Ganztagsbetreuung, für die die Anmeldung wochenweise erfolgt. Das Angebot ist für berufstätige Eltern und Alleinerziehende gedacht.

Die Online-Plattform für das Kurs- und Ferienprogramm wurde umgestellt und ist nun benutzerfreundlicher. Ab sofort erstellen sich die Nutzerinnen und Nutzer einen Account und müssen sich für die verschiedenen Programme nicht immer neu anmelden. Veranstaltungen können auf die Wunschliste und in den Warenkorb gelegt und auch wieder entfernt werden. Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen ist ab sofort unter www.ingelheim-kijupro.de möglich.


Erweiterung des Gasnetzes
HÜFFELSHEIM.
Der Verteilnetzbetreiber Westnetz erschließt aktuell ein neues Gasnetz in der Gemeinde. Die Maßnahme beginnt mit dem Bau einer neuen Erdgasmitteldruckleitung auf einer Länge von 210 Metern bis zum Sportgelände. Das Sportheim und die Feuerwehr/Gemeindehalle sollen mit Erdgas versorgt werden. Durchgeführt werden die Arbeiten von der Firma Spie.

Die Arbeiten begannen am 31. Januar. Die Baumaßnahme soll bis Ende Februar 2022 fertiggestellt sein. Wenn der Bau der Erdgasmitteldruckleitung abgeschlossen ist, haben die Anwohnerinnen und Anwohner von Hüffelsheim die Möglichkeit sich an das Erdgasverteilnetz der Westnetz anzuschließen.


Spenden der Abendandachten gingen an die Ahr
BAD KREUZNACH. Unter dem Motto „Seid barmherzig“ hatte die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bad Kreuznach im Advent zu Abendandachten in die Nikolauskirche eingeladen, eine feste Tradition seit vielen Jahren. Die katholische und evangelische Gemeinde sowie einige Freikirchen und Gruppen gestalteten besinnliche Andachten mit Musik und Texten.

Frank Boße, Mitglied des „Hoffnungswerks“, berichtete von Einsätzen dieses ehrenamtlichen Hilfswerks an der Ahr. Dank der Spenden in der Meditationswoche konnten 770 Euro an Pfarrerin Rössling-Marenbach von der Groß-Gemeinde Adenau mit den traurig berühmten Orten wie Schuld, Insul, Ahrbrück, Hönningen für überkonfessionelle Hilfe überwiesen werden. Beim Eröffnungs-Gottesdienst stellte Pfarrer Claus Clausen seine Ansprache unter das Motto „Seid barmherzig“, ausgehend von der Geschichte des barmherzigen Samariters. Er schloss mit den Jesusworten: „Geht hin und tut desgleichen!“


ANZEIGE:


Wechsel der Wasserzähler beginnt in Tiefenstein
TIEFENSTEIN. Nach den Bestimmungen des Eichgesetzes sind die Wassermesseinrichtungen der Trinkwasserversorgung turnusgemäß auszutauschen. Am Dienstag, 1. Februar, begannen die Stadtwerke Idar-Oberstein mit dem anstehenden Zählerwechsel zunächst im Stadtteil Tiefenstein. Die Arbeiten werden montags bis donnerstags zwischen 7.30 und 15.30 Uhr sowie freitags zwischen 7.30 und 11.30 Uhr durchgeführt. Jeder Hauseigentümer kann vorab selbst kontrollieren, ob der installierte Wasserzähler zur Eichung fällig und ein Austausch notwendig ist: Sind die ersten beiden Ziffern der Zählernummer kleiner oder gleich „EBK 15…“, wird ein Zählerwechsel erfolgen.

Die Stadtwerke bitten darum, bei der Durchführung der notwendigen Arbeiten ausreichend Abstand zu den Mitarbeitern zu halten und die geltenden Corona-Regelungen zu beachten. Die Monteure können sich durch einen Dienstausweis legitimieren.


Förderprogramme für Vereine
REGION. Ein lebendiges und vielfältiges Vereinsleben – im Sport, der Kultur oder im Freizeitbereich, das zeichnet ländliche Regionen wie den Kreis Bad Kreuznach aus. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt, die seinerzeit von Julia Klöckner MdB in ihrer Funktion als Bundeslandwirtschaftsministerin mit ins Leben gerufen wurde, hat nun neue Förderprogramme gestartet, die sich konkret an Vereine und ehrenamtliche Initiativen im ländlichen Raum richten.

Die heimische Bundestagsabgeordnete ruft daher Vereine ihres Wahlkreises auf, sich zu bewerben. „Viele Vereine haben tolle Ideen, die dann aber leider oft wegen fehlender finanzieller Mittel nicht umgesetzt werden können. Genau hier setzen die Förderprogramme der Stiftung an“, so Klöckner.

  • Um Ehrenamt im ländlichen Raum zu ermöglichen und zu erleichtern, fördert die DSEE Projekte mit bis zu jeweils 2 500 Euro.
  • Außerdem gibt es ein Programm für Engagement vor Ort für Kinder, Jugendliche und Familien: Gemeinnützige Organisationen können eine Förderung von maximal 15 000 Euro beantragen.
  • Auch der digitale Projekte in Engagement und Ehrenamt werden unterstützt: Im Förderprogramm „100xDigital“ mit bis zu 20 000 Euro.

Infos zu den Programmen, die am 15. Februar 2022 starten, findet man unter www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de. Für weitere Fragen gibt es auch eine Hotline der DSEE: Tel. 0 39 81/4 56 96 00.


Bürgersprechstunde von Michael Simon
KREIS BAD KREUZNACH. Der SPD – Landtagsabgeordnete Michael Simon lädt zu seiner nächsten Bürgersprechstunde ein. Diese findet am Freitag, dem 11. Februar, in der Zeit von 14 Uhr bis 16.30 Uhr statt, pandemiebedingt allerdings nicht in Präsenz in seinem Bürger- und Wahlkreisbüro in der Beinde, sondern ausschließlich als Telefonsprechstunde. Michael Simon steht in dieser Zeit für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger telefonisch unter Telefon 0671 / 92897593 zur Verfügung.

Eine Anmeldung und Terminabsprache für einen Telefontermin ist nicht notwendig, aber natürlich über das Abgeordnetenbüro (Tel. 0671 / 92897593 oder per Mail unter buergerbuero@michael-simon-mdl.de) auch möglich.


Im Impfzentrum ist auch nur Beratung möglich
KREIS MAINZ-BINGEN. Die Ärztinnen und Ärzte im Impfzentrum stehen auch für eine ausführliche Impfberatung zur Verfügung. Wer also ganz grundsätzliche Fragen zur Impfung, zu den Impfstoffen – auch dem neuen Impfstoff von Novavax – und zu eventuellen Nebenwirkungen hat, kann diese auch an das kompetente ärztliche Personal in der Konrad-Adenauer-Straße 51/5 richten – unabhängig davon, ob am Ende tatsächlich eine Impfung folgt: „Wir hoffen, dass wir damit zweifelnden Personen etwas von ihrer Unsicherheit nehmen können“, sagte der Leiter des Impfzentrums, Mathias Hirsch, der aber versichert: „Wer sich nach der Beratung über das Gehörte noch einmal Gedanken machen möchte, wird selbstverständlich nicht zur Impfung genötigt.“

Das Impfzentrum ist derzeit montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr geöffnet, die beste Beratungszeit ist täglich zwischen 10 und 13 Uhr.


 red – 02.02.22

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

 

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
18.7 ° C
19.8 °
17.3 °
94 %
5.3kmh
45 %
Di
21 °
Mi
23 °
Do
26 °
Fr
29 °
Sa
28 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de