22.9 C
Bad Kreuznach
23. Juni 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachWas bei Wildunfällen zu tun ist - Wenn das Reh auf die...

Was bei Wildunfällen zu tun ist – Wenn das Reh auf die Straße läuft

REGION. Die aktuelle Jahreszeit, die Dämmerung in den frühen Abendstunden sowie die dunklen Morgenstunden, führen vermehrt zu Wildunfällen. Doch was ist zu tun? Hier ein paar Hinweise der Polizeiinspektion Birkenfeld.

ANZEIGE:

Die größte Gefahr droht grundsätzlich in der Morgen- und Abenddämmerung, bei Nacht und Nebel sowie auf Straßen an Wiesen, Feldern und Wäldern. Die bevorstehende Zeitumstellung am letzten Wochenende im Oktober verschärft die Situation noch: Die Tiere ändern ihre Gewohnheiten natürlich nicht, was dazu führt, dass Autofahrer sich ab Ende Oktober bereits am späten Nachmittag auf verstärkte Wildwechsel einstellen müssen. Grundsätzlich gilt: Im Wald und an Feldrändern Fuß vom Gas. Bei Tempo 70 ist der Bremsweg bei einer Gefahrenbremsung ca. 25 Meter lang – bei Tempo 100 bereits 50 Meter. Eine laubbedeckte, regennasse Fahrbahn, kann den Bremsweg zusätzlich noch verlängern.

*** Sie sind begeistert von NAHE-NEWS und möchten unser kostenloses Medium mit einer Paypal-Spende als Anerkennung für unsere täglich Arbeit unterstützen?
Zur Paypal-Spende! ***

Kann ein Wildtier am Straßenrand wahrgenommen werden, sollten riskante Ausweichmanöver jedoch vermieden werden. Der Zusammenprall mit einem anderen PKW oder einem Baum geht in der Regel weniger glimpflich aus als die Kollision mit einem Tier. Als Regel gilt: Beim Auftauchen von Wild Fernlicht abblenden, langsam abbremsen, hupen und das Auto in der Spur halten. Zudem sollte immer mit einer Herde und somit Nachzüglern der Tiere gerechnet werden.

ANZEIGE:


Was ist zu tun, sollte es zu einer Kollision gekommen sein? Die Unfallstelle sollte mittels Warnblinklicht und Warndreieck abgesichert und die Polizei über den Unfall informiert werden. Gibt es zudem verletzte Unfallbeteiligte Verkehrsteilnehmer, wird auch ein Rettungsdienst an die Unfallstelle geordert. Ein verletztes oder getötetes Tier sollte möglichst nicht angefasst werden. Die Bergung der Tiere ist Sache des Försters oder des Jagdpächters. Wer Wild mitnimmt, macht sich der Wilderei strafbar. Im Übrigen, wer die Kollision mit einem Wildtier nicht meldet, verstößt gegen das Tierschutzgesetz, was bei einer Anzeige zu erheblichen Konsequenzen führen kann (Geldstrafe bis zu 5000 Euro). Durch die Polizei werden Wildunfallbescheinigungen ausgestellt, welche der Unfallbeteiligte bei dessen Versicherung einreichen kann.

Die effektivste Maßnahme, um einen Wildunfall zu verhindern, sind Aufmerksamkeit und FUß VOM GAS.

red – 31.10.21

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Überwiegend bewölkt
22.9 ° C
23.8 °
20.3 °
57 %
1.9kmh
75 %
So
23 °
Mo
25 °
Di
26 °
Mi
27 °
Do
27 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de