14.1 C
Bad Kreuznach
20. Juni 2024

Trauer um Heinz Kaul

NIEDERHAUSEN/BAD KREUZNACH. Nach langer, schwerer Krankheit verstarb Küchenmeister Heinz Kaul (71), der auch durch sein Engagement als Wein- und Kulturbotschafter weithin bekannt und geschätzt war. Zusammen mit seiner Ehefrau, mit der er jüngst noch Goldene Hochzeit feiern durfte, hatte er in den 1970er-Jahren das Restaurant „Kupferkanne“ in Bad Sobernheim bewirtschaftet, bevor er 1981 in Bad Kreuznach das Restaurant „La Cuisine“ eröffnete und viele Jahre lang erfolgreich betrieb – damals die beste Adresse in der Stadt. Kaul hat in seiner Laufbahn viele gute Köche ausgebildet und schließlich deren Wissen und Fähigkeiten als ehrenamtlicher Prüfer der Industrie- und Handelskammer auf die Probe gestellt. Er rief den Van-Recum-Kreis in Leben, bei dem Genießer das perfekte Zusammenspiel von erlesenen Speisen und korrespondierenden Weinen erlebten.

ANZEIGE:


Kaul setzte sich für den Erhalt der damaligen Jacob-Selzer-Schule ein, weil er die Ausbildung von Köchen und Restaurantfachleuten am Standort Bad Kreuznach sichern wollte. Im Klub der Köche des Nahetals pflegte Kaul als Vorsitzender den kollegialen Austausch und den Zusammenhalt. Nach vielen Jahren der Selbstständigkeit wechselte er zur „kreuznacher diakonie“, um deren Großküche in Meisenheim zu leiten und bei der Arbeit behinderte Menschen einzubinden: Der Qualitätssprung war signifikant. Mit seinem Partyservice „La Cuisine“ verwöhnte er weiterhin die Gäste vieler Feste und Gesellschaften.

Heinz Kaul gehörte auch dem ersten Jahrgang der Kultur- und Weinbotschafter an, die am DLR Bad Kreuznach ausgebildet wurden. Voller Begeisterung führte er Gruppen durch seine Heimat, um deren Kultur und Weine den Menschen genussvoll näher zu bringen. Es war beeindruckend, wie begeistert er die Vorzüge und den Facettenreichtum der Naheweine vermitteln konnte. So manche Naheweinkönigin oder -prinzessin profitierte von seinem Fachwissen und seiner reichen Lebenserfahrung, mit denen er sie in individuellen Coachings auf ihr Amt vorbereitete.

ANZEIGE:


In seiner Wahlheimat Niederhausen unterstützte der gebürtige Bad Kreuznacher viele Projekte wie die Stauseehalle oder den Spielplatz durch verlockende Speisenangebote bei Raderlebnistagen, deren Reinerlös stets für die Gemeinde bestimmt war.

Der Verstorbene hinterlässt eine Ehefrau, zwei Töchter und drei Enkel. Die Beisetzung soll am Donnerstag, 15. Juli, 14 Uhr, auf dem Friedhof Niederhausen erfolgen.

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

JETZT NEU!
Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

nk – 01.07.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Mäßig bewölkt
14.1 ° C
16 °
12.8 °
87 %
1.8kmh
49 %
Do
20 °
Fr
22 °
Sa
15 °
So
20 °
Mo
16 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de