16.4 C
Bad Kreuznach
24. Juli 2024
StartNachrichtenKreis Bad KreuznachNahe-News "Kurz Notiert Meldungen" vom 15. Juni

Nahe-News „Kurz Notiert Meldungen“ vom 15. Juni

553.000 Euro für Ausbau der K 65 mit Teilerneuerung der Glanbrücke
MEISENHEIM. „Die Landesregierung unterstützt nachhaltig die Modernisierung der kommunalen Straßen im Land, davon profitiert auch der Landkreis Bad Kreuznach“, stellt Verkehrsministerin Daniela Schmitt fest.
Der Landkreis Bad Kreuznach beabsichtigt die Glanbrücke im Zuge der K 65 in Meisenheim instand zu setzen. Das im Jahr 1969 als Plattenbalkenbrücke aus Stahlbeton errichtete Bauwerk überspannt den quer zur Fahrbahn verlaufenden Glan. Die Glanbrücke weist massive Feuchtigkeitsschäden auf, so dass dringender Sanierungsbedarf besteht. Im Rahmen der geplanten Instandsetzung wird der komplette Brückenbelag einschließlich der Bauwerksabdichtung ausgebaut und erneuert.

„Hierfür wird dem Landkreis eine Zuwendung in Höhe von rund 553.000 Euro vom Land Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt“, freut sich Verkehrsministerin Schmitt. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) wird in den nächsten Tagen den förmlichen Bewilligungsbescheid versenden.


ANZEIGE:


Sigrid Gerber ist seit 40 Jahren Erzieherin
IDAR-OBERSTEIN. Seit 40 Jahren ist Sigrid Gerber als Erzieherin in verschiedenen Kindertagesstätten im Dienst der Stadtverwaltung. In einer kleinen Feierstunde gratulierten Oberbürgermeister Frank Frühauf, Kollegen und Personalvertretung zu ihrem besonderen Ehrentag.

Nach ihrem Berufspraktikum im Kindergarten Enzweiler wurde Sigrid Gerber im August 1979 in der Einrichtung in Weierbach fest eingestellt. Darüber hinaus war sie in ihren vielen Dienstjahren noch in den Kindertagesstätten in Nahbollenbach, Enzweiler und Göttschied eingesetzt.

Oberbürgermeister Frühauf würdigte die Leistungen der Erzieherin und hob die große Bedeutung von qualitativ hochwertigen Betreuungsangeboten hervor. „Die Arbeit mit den Kindern macht mir nach wie vor viel Freude, es gab immer sehr schöne Erlebnisse mit den Kindern“, erklärte Sigrid Gerber und dankt auch den Kolleginnen für die gute Zusammenarbeit in den vielen Jahren.

Mit einer Urkunde und Präsenten bedankte sich Oberbürgermeister Frühauf bei der Jubilarin für die in nunmehr 40 Jahren geleisteten treuen Dienste. Diesem Dank schlossen sich auch die Kollegen sowie die Personalvertretung an.


Kreisverwaltung startet neue Veranstaltungsseite auf Facebook
KREIS MAINZ-BINGEN. Ob Konzert, Weinfest oder Vernissage – mit der neuen Facebookseite „Kultur im Landkreis Mainz-Bingen“ finden Kulturinteressierte künftig Veranstaltungshinweise kompakt auf einen Blick. Das Kultur- und Medienbüro der Kreisverwaltung eröffnet Kulturschaffenden im Kreis damit die Möglichkeit, die Reichweite und Sichtbarkeit ihrer jeweiligen Veranstaltungen zu erhöhen.

„Unser Landkreis zeichnet sich durch ein vielfältiges kulturelles Engagement von Bacharach bis Guntersblum aus. Um dieses enorme Veranstaltungsangebot den Bürgerinnen und Bürgern auf einen Blick näher zu bringen, haben wir die Seite ‚Kultur im Landkreis Mainz-Bingen‘ geschaffen“, betont Landrätin Dorothea Schäfer.

Verbands- und Ortsgemeinden sowie Kulturschaffende im Kreis können ihre Veranstaltungshinweise mit allen relevanten Angaben (Name des Events, Zeit und Ort, kurze aber aussagekräftige Eventbeschreibung, Kontaktinformation) sowie einem Begleitfoto inklusive Copyright-Angabe an kulturevents@mainz-bingen.de senden. Nach Sichtung wird das Event dann vom Kulturbüro auf der Seite platziert. Die redaktionelle Verantwortung obliegt den Inserierenden. Bei Rückfragen stehen Valerie Reiter und Michael Roth vom Kultur- und Medienbüro unter der Rufnummer 06132/787 1013 zur Verfügung.


Haus der Stadtgeschichte sucht weitere Beiträge zum Corona-Alltag
BAD KREUZNACH. Die Impfkampagne hat Fahrt aufgenommen, die Außengastronomie hat wieder geöffnet, der Corona-Inzidenzwert im Landkreis Bad Kreuznach liegt wieder unter 50. Eine positive Entwicklung, die uns hoffen lässt, dass die Corona-Pandemie in nicht allzu weiter Ferne ein Ende hat. Seit April 2020 dokumentiert das Haus der Stadtgeschichte den Corona-Alltag in Bad Kreuznach auf vielfältige Weise.

Dazu gehören die „Corona-Gespräche“ die in der Mediathek im Haus der Stadtgeschichte abrufbar sind (www.bad-kreuznach.de/politik-und-verwaltung/haus-der-stadtgeschichte/neues/corona-gespraeche/). Yuliyan Ilev und Marc Bremmer haben mittlerweile 18 Menschen zu ihren Erfahrungen und Sorgen im Corona-Alltag interviewt. Aktuell sind die Beiträge mit einem Zeitungsredakteur, einem Schüler, einer Erzieherin, einem Künstler (Maler) und Mitgliedern der Initiative „wirsindkreuznach“ hinzugekommen. Weitere sind geplant.

Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann erneuert ihren Appell an die Bürgerschaft zum Thema Corona Beiträge zu schicken: Fotos, Plakate, Handzettel, Berichte zum Thema Impfen oder über das Pfingstwochenende, an dem in der wieder geöffneten Außengastronomie viele Menschen erstmals seit langem wieder ihren Kaffee, Eis, Wein oder Speisen genießen konnten.
Corona-Dokumente jeglicher Art können gemailt (stadtarchiv@bad-kreuznach.de) oder per Post an das Haus der Stadtgeschichte, Mannheimer Straße 189, 55543 geschickt werden. Informieren Sie sich über uns und unsere Arbeit: https://www.bad-kreuznach.de/politik-und-verwaltung/haus-der-stadtgeschichte/. Für Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.


Frauen-Wanderung für neue Blickwinkel
FEILBINGERT. Unterwegs in abwechslungsreicher Landschaft lassen sich leichter neue Sichtweisen auf den eigenen Lebensweg gewinnen. Die Caritas-Familienbildungsstätte Bad Kreuznach bietet für Frauen ab 20 Jahren deshalb am Sonntag, 20. Juni, um 9:30 Uhr „Perspektivisches Wandern“ bei Feilbingert an.

Treffpunkt für die ruhige Zehn-Kilometer-Tour ist der Parkplatz Schmittenstollen. Im Verlauf der etwa sechsstündigen Wanderung helfen Übungen aus dem Achtsamkeitstraining und Elemente des Natur-Coachings, die eigene „Ich-Wirksamkeit“ und das daraus entstehende Potential aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Der Teilnehmerbeitrag fürs „Perspektivische Wandern“ beträgt 25 Euro. Alle weiteren Infos gibt`s im Sekretariat der Caritas-Familienbildungsstätte, Tel.: 0671/83828-40; E-Mail: FBS@caritas-rhn.de. Auf www.caritas-rhn.de/kursangebote kann man sich auch online anmelden.


Bestattungsvorsorge
MEISENHEIM. Mit einer Bestattungsvorsorge werden zu Lebzeiten Wünsche und Vorstellungen bezüglich der eigenen Beerdigung festgehalten sowie Vorsorge für die anfallenden Bestattungskosten getroffen. Für Angehörige, Bevollmächtigte und rechtliche Betreuer bedeutet das Vorliegen einer Bestattungsvorsorge Erleichterung und Entlastung.

Zu diesem Thema bietet der Arbeitskreis der regionalen Betreuungsvereine in Stadt und Landkreis Bad Kreuznach eine kostenfreie Informationsveranstaltung für alle Interessierten an. Die Veranstaltung findet Online am Donnerstag, den 24.06.2021, um 18 Uhr statt. Referent ist Herr Dietz, Inhaber des Bestattungsinstituts Owtscharenko in Meisenheim.
Anmelden können Sie sich für diese Veranstaltung bis zum 18.06.2021 beim Betreuungsverein des Diakonischen Werkes unter btvnahe@ekir.de oder 0671-842510.


Rechtliche Betreuung im Rhein-Hunsrück-Kreis
RHEIN-HUNSRÜCK-KREIS. Seit Bestehen des Betreuungsrechts hat der Arbeitskreis Betreuung für ehrenamtliche Betreuer*innen, Bevollmächtigte sowie alle Personen, die sich für das Thema der gesetzlichen Betreuung interessieren und sich dazu weiterbilden wollen, jährlich einen Grund- und Aufbaukurs Betreuungsrecht angeboten.

Pandemiebedingt musste der Kurs in den Jahren 2020 und 2021 ausfallen und wurde auch aufgrund der vielen praktischen Beispiele und gemeinsamer Gruppenarbeit nicht in Webinar Form angeboten. Der Arbeitskreis Betreuung ist bei zunehmend positiver Entwicklung des Corona Geschehens im kommenden Jahr 2022 bestrebt, wieder einen Grundkurs Betreuungsrecht in Präsenzform anzubieten.

Bei allen betreuungsrechtlichen Fragen, Fragen zum Führen Ihrer Betreuung oder auch hinsichtlich der Vorsorgeverfügungen helfen Ihnen die im Rhein-Hunsrück-Kreis ansässigen Betreuungsvereine sowie die Betreuungsbehörde gerne weiter.

Aktuelle Adressen und Telefonnummern finden Sie auf dem beigefügten Flyer. KLICK MICH!


SPD Bingen begrüßt Ausbau offener WLAN Angebote
BINGEN. In den letzten Monaten wurden die öffentlich zugänglichen WLAN Hotspots im Binger Raum ausgebaut und erweitert. Laut Hinweis der Stadtverwaltung verfüge nun sowohl das Stellwerk im Park am Mäuseturm als auch die Bücherei über ein modernes WLAN.

“Die SPD in Bingen begrüßt diese Schritte sehr. Die SPD Fraktion im Binger Stadtrat hatte hierzu bereits mehrere Anträge gestellt, um den Ausbau der Hotspots voranzutreiben”, sagt der Binger SPD Vorsitzende und stellv. SPD Fraktionsvorsitzende Rouven Winter.

Auch die Kooperation der Stadt mit der Binger Freifunk Initiative wurde in der Vergangenheit immer wieder von den Sozialdemokraten angeregt. Hier ist inzwischen eine Kooperation entstanden und so soll zudem bald ein möglichst flächendeckendes WLAN in der Innenstadt eingerichtet werden. Die Stadt unterstützt dabei den Einzelhandel in Bingen und den Stadtteilen, indem sie die Kosten für die Anschaffung eines entsprechenden Routers übernimmt und den Freifunk-Hotspot einrichtet. SPD-Ratsmitglied Alina Hanss ergänzt: “Durch die Corona-Pandemie hat der Einzelhandel noch mehr gelitten. Wir müssen jetzt alles dafür tun, dass unsere Innenstädte wieder attraktiver für Besucherinnen und Besucher werden.” Mit den neuen WLAN-Hotspots sei ein weiterer Schritt gemacht. Besucher der Stadt könnten so direkt online Informationen über touristische Ziele, den Binger Einzelhandel oder den ÖPNV abrufen und schließlich nutzen. „Offene WLAN Angebote gehören aus Sicht der Binger SPD daher längst zum Standard für Innenstädte. Unser langfristiges Ziel ist der flächendeckende Ausbau.“, so Winter.


Gottesdienste in der Kirche im Haus Maria Königin
KIRN. Ab sofort finden in der Kirche im Haus Maria Königin wieder Gottesdienste auch für externe Besucher statt. Der Zugang in die Kirche im Haus Maria Königin in der Dhauner Straße 145 in Kirn erfolgt ausschließlich über den separaten/externen Eingang. Bei allen Gottesdiensten sind die geltenden Corona Schutzmaßnahmen auf das Genauste zu beachten, Schnelltestvorlagen sind nicht erforderlich. Es stehen 30 Sitzplätze zur Verfügung.

Die regelmäßigen Gottesdienste finden jeweils donnerstags um 16.30 Uhr, Hl. Messe mit anschließend Rosenkranzgebet, und samstags um 18.00 Uhr, Hl. Messe (Vorabendgottesdienst), statt.


ANZEIGE:



Führungen durch den „Arboretum JUWÖ“
WÖLLSTEIN. Wegen der Corona-Pandemie mussten die „Tage der offenen Gärten“ in Rheinhessen auch in diesem Jahr abgesagt werden. Das brachte den Wöllsteiner Unternehmer Ernst K. Jungk auf die Idee, zu einer Führung durch den „Arboretum JUWÖ“ in der Ziegelhüttenstraße 42 einzuladen.

Diese findet am Sonntag, 27. Juni, um 12 Uhr und um 15 Uhr statt. „Wenn wir schon – wegen Corona – keine Menschen umarmen dürfen, sollten wir Bäume umarmen“, so der Gedanke des engagierten Naturfreundes. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos, der Eintritt zum „Arboretum“, in dem Jungk viele exotische Bäume angepflanzt hat, ist frei. Internet: www.juwoe.de/de/ueber-uns/juwoe-baumgarten.php

JETZT NEU!

Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.


red – 15.06.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter

Nahe News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatsApp-Kanal zu registrieren.
Link zum WhatsApp-Kanal: https://whatsapp.com/channel/0029VaDB6kI1iUxeE1cGoV1T

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

ÄHNLICHE ARTIKEL

DAS WETTER WIRD PRÄSENTIERT VON

spot_img
Bad Kreuznach
Bedeckt
16.4 ° C
17.5 °
15.3 °
84 %
2.3kmh
100 %
Mi
21 °
Do
25 °
Fr
26 °
Sa
27 °
So
24 °
- Werbung -

HÄUFIG GELESEN

Professionelles Webdesign aus Bad Kreuznach und Umgebung bei Werbeagentur Bad Kreuznach www.bad-kreuznach-webdesign.de