“Kids Funplace” sorgt für Freizeitvergnügen auf der Pfingstwiese

Freuen sich auf das Event: Andreas Steeg, Dennis Dell, Andreas Schnorrenberger und Michael Fluhr.

BAD KREUZNACH. Wenn alles nach Plan läuft und die Corona-Infektionszahlen weiterhin unten bleiben, sowie das Hygienekonzept genehmigt wird, dann wird es für Kids ab drei Jahren schöne Sommerwochen auf der Pfingstwiese geben. Denn „Meine Stadt Bad Kreuznach“ und B.I.G Events richten vom 30. Juni bis zum 3. August den „Kids Sommer Funplace“ aus.

ANZEIGE:


Auf circa 4 000 Quadratmeter entsteht auf einer Fläche in der Nähe des Möbus-Stadions ein großer Funpark. Über 14 verschiedene Stationen werden dafür sorgen, dass für die Kids und Jugendlichen keine Langeweile aufkommt.

Es werden Hüpfburgen aufgebaut und auch einen Minigolfplatz. Weiterhin gibt es Beachvolleyballfelder, Fußballfeld, Bogenschießen und eine Strandbar. Höhepunkt wird eine 70 Meter lange Wasserrutsche sein. Wie Veranstalter Andreas Schnorrenberger mitteilte, wird es auf einer Bühne auch Gastauftritte von Feuerwehr, Theater und Puppenspiel geben.
Aus drei Zeitfenstern können sich die Besucher ihren Besuchstermin (11 Uhr, 13.30 Uhr und 16 Uhr) aussuchen. Pro Zeitfenster können 250 Besucher den Funpark besuchen.

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Da die Planungen noch nicht ganz beendet sind, steht der genaue Eintrittspreis noch nicht fest. Laut Schnorrenberger soll er aber unter 10 Euro liegen. Die Preise für Erwachsene werden günstiger wie die Kinderpreise sein.
Schnorrenberger und Dennis Dell von B.I.G. Events möchten den Funplace nicht als Eintagsfliege sehen. Denn die Investitionskosten belaufen sich auf 50 000 Euro. Die beiden hoffen, auch künftig solch ein Event in Bad Kreuznach auszurichten. „Dies ist ein Zeichen für die Zukunft und etwas zu bewegen“, so Schnorrenberger.

ANZEIGE:


Unterstützung bekommen sie von der Wirtschaftsförderung der Stadt und des Kreises. „Dieses Event ist schön für die Kinder. Sie haben es so verdient. Ich kann mir vorstellen, wenn es gut wird, dass es dann zur Tradition wird“, so der Wirtschaftsförderer des Kreises, Andreas Steeg.

Der Wirtschaftsförderer der Stadt Bad Kreuznach, Michael Fluhr hofft, dass das Event auf eine gute Resonanz im gesamten Naheraum trifft. „Die Veranstaltung ist ein Schritt in Richtung Normalität“, sagte Fluhr bei der Vorstelung des Events.
Auch Ordnungsdezernent Markus Schlosser ist von den Planungen begeistert. „Ich bin sehr froh, dass es dieses Angebot gibt“, so Schlosser.

JETZT NEU!
Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!
Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

red – 10.06.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter