Kreisverwaltung warnt vor falschen Abgas- und Feinstaubkontrollen bei Kaminöfen durch das Amt für Bauen und Umwelt

KREIS BAD KREUZNACH. Die Kreisverwaltung warnt im Bereich Bad Kreuznach-Planig vor einer möglichen Betrugsmasche im Zusammenhang mit angeblichen Abgas- und Feinstaubkontrollen bei Kaminöfen durch das Amt für Bauen und Umwelt.

ANZEIGE:

Durch die Polizeiinspektion Bad Kreuznach wurde der Kreisverwaltung ein Schriftstück übermittelt, welches an zumindest einen Haushalt in Planig adressiert wurde. Darin wird eine Hausbegehung angekündigt, die in den kommenden Tagen terminiert werden soll. Angeblicher Absender des Schreibens ist das Amt für Bauen und Umwelt der Kreisverwaltung. Als Unterzeichner des Schreibens ist der Amtsleiter, Herr Liesenfeld, angegeben. Die Fälschung des Schreibens ist unter anderem durch den fehlenden Briefkopf der Kreisverwaltung erkennbar. Dieser wird in förmlichen Angelegenheiten immer genutzt. Darüber hinaus sind auffällig viele Fehler in dem Schreiben zu finden.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer Seite “Stellenangebote” bei Nahe-News – KLICK MICH!

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass keinerlei solche Schreiben in den Umlauf gebracht wurden. Eine Kontrolle durch die Kreisverwaltung wird dahingehend nicht stattfinden, zumal die Stadtverwaltung beziehunsgweise die Verbandsgemeindeverwaltungen für die Immissionen privater Feuerstätten verantwortlich zeichnen.

ANZEIGE:


Sollten weitere Haushalte derartige Schreiben erhalten haben, bitten wir darum, mit der Polizei oder der Kreisverwaltung in Kontakt zu treten. Darüber hinaus rät die Kreisverwaltung dringend dazu, Personen, die sich als Mitarbeitende der Kreisverwaltung ausgeben, um Ihre privaten Feuerstätten zu kontrollieren, nicht in die Wohnräume zu lassen. Kontaktiere Sie in solchen Fällen ebenfalls bitte die Polizei.

red / 24.02.22

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie haben die Möglichkeit, sich beim Mail-Newsletter oder bei unserem WhatssApp-Newsletter zu registrieren.

Registrierung Mail-Newsletter:
Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

WhatsApp-Newsletter: Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung für die Newsletter stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Aktuelle News erfahren Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter