Nahe-News “Kurz Notiert Meldungen” vom 20. Mai

Neues vom Bienenfutterautomaten Feilbingert
FEILBINGERT. Der Frühling ist da und so mancher Garten oder Grünstreifen freut sich darauf im Sommer zu erblühen. Der Bienenfutterautomat wurde neu bestückt und wartet auf eifrige große und kleine Blumen – und Bienenfreunde.


Corona-Sprechstunde mit Dr. Joe Weingarten und Markus Stein
KREIS BAD KREUZNACH. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten und der Landtagsabgeordnete Markus Stein laden am 29. Mai zu einer Corona-Sprechstunde. „Wir haben ein Ende der Pandemie nun endlich vor Augen. Es wird aber noch eine Weile dauern, bis wieder alles seinen normalen Gang gehen kann. Das macht es für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger schwierig“, so die beiden Abgeordneten. „Deshalb möchten wir gemeinsam für Gespräche zur Verfügung stehen.“

Für den 29. Mai können telefonisch Sprechstundentermine vereinbart werden (06751 8590621). Stattfinden werden diese als Einzelsprechstunden unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften in Markus Steins Bürgerbüro am Marktplatz 7 in Bad Sobernheim. Joe Weingarten und Markus Stein laden jede Bürgerin und jeden Bürger dazu ein, sich mit Fragen, Sorgen und auch Kritik an sie zu wenden.


ANZEIGE:



Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes fällt aus
VG BAD KREUZNACH. Ende Mai 2021 war eine turnusmäßige Mitgliederversammlung des Gemeindeverbandes Bad Kreuznach geplant. Die aktuellen Verordnungen lassen eine Präsenzveranstaltung zu diesem Zweck jedoch nicht zu. Daher sieht sich der Gemeindeverband gezwungen, die Mitgliederversammlung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. „Wir bedauern es, vor der Bundestagswahl unseren Mitgliedern diese Möglichkeit zum persönlichen Meinungsaustausch nicht anbieten zu können“, teilte der Verband mit.


Landrätin Dickes zu Besuch in Ippesheim
BAD KREUZNACH-IPPESHEIM. Zusammen mit dem Ortsvorsteher Bernd Burghardt, lädt Landrätin Bettina Dickes zu einer Ortsbegehung mit anschließender Bürgersprechstunde am Samstag, 22. Mai, um 10 Uhr, ein. Treffpunkt ist an der Gemeindehalle (Sportplatz).
Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit der Landrätin direkt ins Gespräch zu kommen und ihre Fragen und Anliegen zu diskutieren.


Stadtradeln startet am 14. Juni
KREIS MAINZ-BINGEN. Das Auto stehen lassen und mit dem Fahrrad einen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Unter diesem Motto steht das kreisweite Stadtradeln, das in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfindet. Die dreiwöchige Aktion startet am Montag, den 14. Juni und endet am Sonntag, den 4. Juli 2021.

„Stadtradeln ist zum festen Bestandteil in den Klimaschutz-Bemühungen des Landkreises geworden. Die Aktion verdeutlicht, dass sich Klimaschutz ins tägliche Leben integrieren lässt und dabei zusätzlich etwas für die persönliche Fitness getan werden kann“, erklärt Landrätin Dorothea Schäfer.
Teilnehmen kann jeder, der im Landkreis wohnt, arbeitet, zur Schule geht, einem Verein angehört oder studiert. Die Registrierung ist ab sofort und kostenlos online über die Adresse www.stadtradeln.de möglich – bei der Anmeldung ist der Landkreis Mainz-Bingen oder eine der folgenden Kommunen auszuwählen, die sich der Kampagne angeschlossen haben. Hierzu zählen die Stadt Bingen, die Verbandsgemeinde Bodenheim, die Verbandsgemeinde Nieder-Olm, die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe, die Verbandsgemeinde Rhein-Selz und die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen. Eine Anmeldung ist auch direkt beim Landkreis oder den genannten Verbandsgemeinden und Städten möglich. Die während des Aktionszeitraums gesammelten Kilometer werden über dasselbe Onlineportal – www.stadtradeln.de – erfasst.

Am Ende gibt es auch Preise für die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Teams und Schulen zu gewinnen. Ebenso werden bei der Kampagne erneut die sogenannten Stadtradeln-Stars eine wichtige Rolle spielen. Zum Stadtradeln-Star können Personen werden, die während des Aktionszeitraums komplett auf motorisierte Verkehrsmittel wie Auto oder Motorrad verzichten und wöchentlich in einem Blog-Beitrag über ihre Erlebnisse berichten. Ausnahmen bilden öffentliche Verkehrsmittel sowie dienstliche Fahrten, die unter Umständen nicht anders zu bewerkstelligen sind. Der Landkreis nimmt ab sofort Bewerbungen für den Stadtradeln-Star an – eine solche Teilnahme ist jedoch nur einmalig möglich.

Die Aktion wird vom Umwelt- und Energieberatungszentrums (UEBZ) der Kreisverwaltung koordiniert. Dort gibt es auch weitere Informationen per E-Mail über holland.hilmar-andreas@mainz-bingen.de oder per Telefon unter 06132/787-2176.


ANZEIGE:


Bürgersprechstunde mit Julia Klöckner
KREIS BAD KREUZNACH. Wo drückt der sprichwörtliche Schuh, welche Anliegen haben die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Bad Kreuznach, was möchten sie ihr für die Berliner Politik mitgeben?
Die heimische Bundestagskandidatin und Bundesministerin Julia Klöckner möchte auch in der Pandemiesituation und in Zeiten der Kontaktbeschränkung im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern bleiben. Deshalb bietet sie ihre Sprechstunde für Interessierte ihres Wahlkreises auch per Telefon oder Videoschalte an. Die nächste Sprechstunde findet statt am: Montag, 31. Mai von 16 bis 18 Uhr.
Anmeldungen bitte per Mail unter julia@bundestagswahlkreis.de oder telefonisch unter: 0671-920 798 47


Landrätin lädt zur Bürgersprechstunde ein
MEISENHEIM / BAD KREUZNACH. Landrätin Bettina Dickes lädt zu nachfolgenden, offenen Bürgersprechstunden ein. Am Donnerstag, 20.05.2021 von 9:30 bis 10:30 Uhr auf dem Wochenmarkt (Marktplatz) in Meisenheim.

Am Freitag, 21.05.2021 von 10 bis 11 Uhr auf dem Wochenmarkt (Kornmarkt) in Bad Kreuznach. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit der Landrätin direkt ins Gespräch zu kommen und ihre Fragen und Anliegen im Rahmen dieser Sprechstunden zu diskutieren. Der Bürgerbeauftragte des Landkreises, Harald Skär, wird ebenfalls dabei sein.


Anmelden zum virtuellen dm Firmenlauf Bad Kreuznach!
BAD KREUZNACH. Der dm Firmenlauf Bad Kreuznach war schon immer für die gemeinsamen Momente im Ziel, die ausgelassene Stimmung auf der After-Run-Party und die einzigartigen Teamfotos bekannt. In den vergangenen Monaten sind solche Team-Erlebnisse rar geworden, viele Veranstaltungen wurden abgesagt oder auf nächstes Jahr verschoben. Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzwerte steht fest, der dm Firmenlauf Bad Kreuznach wird in der Zeit von Mittwoch, 9. Juni bis Sonntag, 13. Juni ausschließlich virtuell stattfinden!

Am Mittwoch, 9. Juni startet der virtuelle Firmenlauf Bad Kreuznach, welcher über die interaktive App „viRACE“ abgebildet wird. Die Firmenläufer*innen können gespannt sein auf motivierende Sprüche des Firmenlauf-Moderators Hartwig Thöne und Updates über das Renngeschehen mittels Sprachausgabe über die App. Wenn man am Veranstaltungstag selbst nicht laufen gehen kann, ist auch das kein Problem. Vom 9. – 13. Juni können alle zeitlich flexibel auf ihrer persönlichen Lieblingsstrecke laufen und damit am dm Firmenlauf Bad Kreuznach teilnehmen. Für alle diejenigen, die es weniger kompetitiv angehen wollen, ist die freie Kategorie „ohne Zeitnahme“ eine optimale Alterantive. Hier können die Teilnehmer*innen ebenfalls zwischen dem 9. und 13. Juni eine freie Distanz laufen. Durch die digitale Vernetzung und unsere Social Wall kommt auch das “Wir-Gefühl” nicht zu kurz, weshalb der Firmenlauf in Zeiten der Kontaktvermeidung die ideale Möglichkeit eines virtuellen und 100% Corona-konformen Teambuildings ist.

„Mit dem virtuellen Veranstaltungskonzept möchten wir unseren treuen Firmenlauf-Fans eine spannende Alternative bieten und ich bin mir sicher, die Teilnehmer*innen werden positiv überrascht sein“, sagt Ralf Niedermeier, Geschäfsführer der ausrichtenden Agentur n plus sport GmbH und fügt hinzu: „Wir wünschen uns dennoch sehr, dass wir uns im nächsten Jahr dann wieder persönlich und gemeinsam jubelnd an der Startlinie wiedersehen können.“ All diejenigen, die ohne Unternehmen mitlaufen möchten, können sich als Einzelpersonen oder mit ihrem Freundes- und Bekanntenkreis oder den Vereinsmitgliedern aus dem Fußball-Verein, Judo und Tennis-Club o.ä. anmelden.

Auch in diesem Jahr wird das Thema Charity beim Firmenlauf Bad Kreuznach großgeschrieben. Pro „Virtual Runner“ landen 5 Euro im Spendentopf für regionale Projekte. Jede*r Teilnehmer*in wird damit auch zum Unterstützer der Stadt und der Region.

Die Online-Anmeldung ist noch bis Dienstag, 25. Mai um 23:59 Uhr auf www.firmenlauf-kh.de geöffnet. All diejenigen, die ohne Unternehmen mitlaufen möchten, können sich als Einzelpersonen oder mit ihrem Freundes- und Bekanntenkreis oder den Vereinsmitgliedern aus dem Fußball-Verein, Judo und Tennis-Club o.ä. anmelden.

Alle Teilnehmer*innen erhalten ein Starterpaket bestehend aus Startnummer, Medaille und Zielverpflegung von der Kirner Privatbrauerei. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 15,00 Euro zzgl. MwSt.

Weitere Informationen unter www.firmenlauf-kh.de, firmenlauf-kh@nplussport.de oder auf Facebook www.facebook.com/firmenlauf.badkreuznach


ANZEIGE:


Stadtarchiv öffnet wieder
IDAR-OBERSTEIN. Ab Mittwoch, 26. Mai 2021 ist das Stadtarchiv wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Aufgrund der geltenden Corona-Verordnung ist dies momentan nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Das Stadtarchiv steht Montag bis Freitag zwischen 9:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Es dürfen sich jedoch nur fünf Besucher gleichzeitig im Archiv aufhalten. Termine können per Telefon 06781/64-473 oder per E-Mail stadtarchiv@idar-oberstein.de vereinbart werden.


Stadtbibliothek öffnet wieder
IDAR-OBERSTEIN. Ab Mittwoch, 26. Mai 2021 öffnet die Stadtbibliothek wieder für den Publikumsverkehr. Der Besuch ist aufgrund der geltenden Corona-Verordnung momentan jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung und nur für einen Haushalt möglich. Die Stadtbibliothek bietet weiterhin ihren bewährten Abholservice an. Einfach die Buchwünsche schicken oder anrufen. Gerne stellen die Mitarbeiterinnen auch eine Überraschungstüte zusammen. Termine können per Telefon 06781/64-470 oder per E-Mail stadtbibliothek@idar-oberstein.de vereinbart werden.


JETZT NEU!

Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.


red – 18.05.20

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter