Unwetter sorgte für Polizei-und Feuerwehreinsätze

BAD KREUZNACH. Ein am Sonntag gegen 18:30 Uhr einsetzendes Gewitter mit Starkregen und Windböen führte im Dienstgebiet der Bad Kreuznacher Polizei zu mehreren Einsatzlagen.

ANZEIGE:


Zunächst stürzte gegen 18:48 Uhr ein Baum in Höhe der Einfahrt zum Sandweg auf die Gensinger Straße, so dass diese in beide Richtungen für circa anderthalb Stunden blockiert war. Die freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach und der städtische Bauhof konnten den Baum letztendlich zersägen und die Fahrbahn freimachen.

Gegen 22:18 Uhr wurde unweit des vorgenannten Geschehens, etwa in Höhe des Michelin-Werks festgestellt, dass dort die Fahrbahn bis zu 40 Zentimeter überspült war. Grund hierfür war ein durch das Unwetter verstopfter Abwasserkanal. Die Feuerwehr konnte durch Abpumpen des Wassers auch hier die Fahrbahn wieder freimachen.

ANZEIGE:


Weiterhin kam es im Stadtgebiet von Bad Kreuznach zu umgestürzten Bauzäunen, die jedoch problemlos und ohne Schaden zu verursachen wieder aufgestellt werden konnten. „Glücklicherweise wurden nach derzeitigem Kenntnisstand keine Personen durch die Wetterereignisse verletzt“, teilte die Polizei mit.

JETZT NEU!
Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

red – 17.05.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter