Blaulicht-Meldungen vom 11. Mai 2021

Wasserrohrbruch
BAD KREUZNACH-PLANIG. Schon früh am Dienstagmorgen bemerkten alle Planiger Bürger einen verminderten Wasserdruck. Die Ursache wurde von einem zufällig vorbeifahrenden Mitarbeiter der Stadtwerke schnell entdeckt. In der Ortsmitte auf Höhe des Dorfbrunnens sprudelte das Wasser an mehreren Stellen aus dem Boden und hob den Straßenbelag sichtbar an. Der angerückte Löschbezirk Ost unterstützte die Stadtwerke bis zum Eintreffen des Tiefbauunternehmens mit Absperrmaßnahem und informierte die Nachbarschaft ihre Fahrzeuge aus dem betroffenen Gebiet zu entfernen.

Die Reparaturarbeiten wurden sofort begonnen. Einige Straßen im Umfeld des Rohrbruches werden noch einige Zeit lang ohne Wasserversorgung sein. Der Einsatz war nach etwa 90 Minuten für die Wehrleute beendet.


ANZEIGE:

 


Rollerfahrer stürzte bei der Flucht vor der Polizei
HENNWEILER. Am Montagnachmittag fällt ein Rollerfahrer (Mofa 25) einer Streifenwagenbesatzung in der Ortslage auf, weil an dem Fahrzeug ein nicht mehr gültiges Versicherungskennzeichen angebracht ist. Der 19-jährige, in Hennweiler wohnende, Fahrzeugführer versuchte sich einer Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen. Er befuhr weiter die Ortslage und missachtete alle polizeilichen Anhaltezeichen. In der Danziger Straße zieht der Streifenwagen links auf gleiche Höhe, um mit dem Zweiradfahrer Sichtkontakt aufzunehmen. Als dieser nach links blickt zieht er sein Fahrzeug ebenso nach links und stößt gegen die hintere rechte Tür des Streifenwagens. In der Folge stürzt er und verletzt sich leicht.

Ein Drogenschnelltest verläuft zudem positiv und es wurde eine Blutprobe entnommen. Den Rollerfahrer erwarten mehrere Strafverfahren.


Drogenfahrt
BINGEN. Nach einem Gerichtstermin am Montag, begaben sich die Polizeibeamten in die Innenstadt. Dabei wurden sie auf einen vorbeifahrenden Opel Corsa aufmerksam, der in Zusammenhang mit dem vorigen Gerichtstermin stand. Sie folgten dem Fahrzeug stadtauswärts über die Koblenzer Straße auf ein Tankstellengelände. Hier wurde die 30-jährige Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es zeigten sich Auffälligkeiten hinsichtlich Drogenkonsums. In der Vergangenheit war die Fahrerin diesbezüglich bereits aufgefallen. Sie lehnte jegliche Tests zur Überprüfung der Fahrtüchtigkeit ab. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen; ein Ermittlungsverfahren wegen `Fahrens unter Drogeneinfluss` wurde eingeleitet.


ANZEIGE:

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

JETZT NEU!
Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

red – 11.05.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter