Tödlicher Arbeitsunfall: Schalungswand begrub Bauarbeiter

INGELHEIM. Am Dienstagmorgen wurde ein Bauarbeiter bei einem Unfall auf einer Baustelle in der Nieder-Ingelheimer Gertruden Straße tödlich verletzt.

ANZEIGE:


Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 59-jährige Arbeiter gerade dabei eine schwere Schalungswand zu lösen, als diese kippte und den Mann unter sich begrub. Den Kollegen des 59-Jährigen gelang es mit einem Kran die schwere Wand wegzuheben und den schwerverletzten zu befreien. Eine sofortige Reanimation durch Rettungsdienst und Notarzt verlief erfolglos, der 59-Jährige erlag noch vor Ort seinen Verletzungen.

Die Ingelheimer Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Zusammen mit Gewerbeaufsicht und Berufsgenossenschaft werden die genauen Umstände des Unfalls aufgeklärt. Zur Betreuung der Kollegen des Verstorbenen waren Notfallseelsorger an der Unfallstelle.

ANZEIGE:

Neben dem Rettungsdienst waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ingelheim vor Ort. Die Gertruden- und Ottonen Straße mussten kurzzeitig gesperrt werden.

JETZT NEU!
Erhalten Sie die aktuellen Nahe-News ab sofort auch per WhatsApp!
Interesse? Schicken Sie einfach eine WhatsApp mit dem Stichwort:
„Newsletter“ an 06755 96 99 026!

Mit der Anmeldung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen
von www.nahe-news.de zu.

Zur Paypal-Spende – KLICK MICH!

red – 27.04.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter