Küchenbrand: Schlafender Bewohner von Feuerwehr gerettet

BAD KREUZNACH. Dank des schnellen Eingreifens eines Feuerwehrmanns verlief ein Küchenbrand am gestrigen Montag gegen 20.45 Uhr in der Salinenstraße glimpflich.

ANZEIGE:


Der Feuerwehrmann des Löschbezirks Süd und Hausbewohner des betroffenen Mehrfamilienhauses Dennis Stark, stellte an der Wohnungseingangstür einer Kellerwohnung Brandgeruch fest. Auf Klopfen und Klingeln öffnete der Mieter nicht. Daraufhin ließ er seine Feuerwehrkameraden über die Rettungsleitstelle alarmieren. Vor der Wohnungstür bestätigte sich der gemeldete Brandgeruch.

Die Tür wurde zerstörungsfrei geöffnet. Ein Trupp ging unter Atemschutz in die komplett verrauchte Wohnung vor und fand den Mieter schlafend auf der Couch vor. Er wurde umgehend hinausgeführt. In der Küche fanden die Wehrleute einen Topf mit angebranntem Essen, der in der Spüle abgelöscht wurde. Die Fenster wurden zur natürlichen Belüftung geöffnet.

ANZEIGE:


Der Rettungsdienst untersuchte den Mieter wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung. Er konnte wohlauf wieder in seine Wohnung zurückkehren. Der Einsatz war nach etwa 20 Minuten beendet.

red – 26.01.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter