Serumspende von Vermonde unterstützt den Heilungsprozess

Dr. Philine Howe und Dr. André Borsche vom Diakonie Krankenhaus nehmen das spezielle Narben-Serum im Wert von 19.000 € von Geschäftsführer Dominik Dreyer und Marketingleiterin Ana Karakas (Vermonde GmbH) entgegen.

BAD KREUZNACH / BINGEN. Bei plastischer Chirurgie denken viele an Nasenkorrektur, Bauchstraffung oder Brustvergrößerung. Dabei sind es gerade die Operationen bei Tumorerkrankungen, Unfällen und Verbrennungen, die bei den großen und kleinen Patienten des Diakonie Krankenhauses nach der Entlassung noch eine langwierige Narbennachbehandlung erfordern.

ANZEIGE:

Dank der Spende der Vermonde GmbH aus Bingen können Patienten jetzt frühzeitig und bereits im Krankenhaus mit der Pflege beginnen. Geschäftsführer Dominik Dreyer und Marketingleiterin Ana Karakas überreichten Dr. André Borsche, Chefarzt der Abteilung für Plastische Chirurgie, und Fachärztin Dr. Philine Howe 150 Päckchen eines speziellen Serums, das geschädigter Haut hilft, sich schneller zu erneuern. „Bereits in den 70er Jahren haben Mediziner selbst schwerste Verbrennungen mit Gewebeextrakten behandelt. So haben sie einen Reparatureffekt erreicht. Die Haut heilte schneller und die Narbenbildung verringerte sich“, erklärt Dreyer.

Das Unternehmen Vermonde entwickelt seit 2012 in seinem Labor in Bingen Kosmetika und Nahrungsergänzungsmittel, die die Zellregeneration maximieren und Regeneration der Haut unterstützen und stützt sich dabei auf Erkenntnisse und Erfahrungen der deutschen Zellforschung.

ANZEIGE:

„Wir freuen uns sehr über diese Sachspende, die wir gerne an unsere Patientinnen und Patienten weitergeben, um sie beim Heilungsprozess zu unterstützen“, bedankt sich Borsche stellvertretend für alle aktuellen und zukünftigen Patienten der Plastischen Chirurgie.

red – 18.01.21

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!

Aktuelle News erfahrten Sie auch auf folgenden Seiten:
Facebook-Fanseite, Instagram und Twitter